.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Gelöst] Fax funktioniert bei Vodafone nicht

Dieses Thema im Forum "Vodafone VoIP (ehemals Arcor)" wurde erstellt von Fühlgut, 22 Okt. 2017.

  1. Fühlgut

    Fühlgut Neuer User

    Registriert seit:
    22 Okt. 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    ich verzweifle und brauche Hilfe.
    Vodafone hat es nicht geschafft.

    Ich bin von der Telekom, wo ich einen IP basierten Anschluss mit 3 Rufnummern hatte zu Vodafone mit einem Anschluss mit einer Rufnummer gewechselt.
    Abgesehen davon, dass Vodafone den Anschluss im Übergabeverteiler fehlgeschaltet hat, so dass 6 Monate kein Festnetz verfügbar war, funktionierte nun weder mein Gigaset noch mein Fax.
    Der Anschluss und die Fritzbox (von Vodafone) wurden mit dem VF Service falsch konfiguriert, so dass ich zwar auswählen konnte (FB als DECT), aber alle Anrufer ein Besetzt-Zeichen erhielten. Nach Rücksetzung der FB in den Auslieferungszustand, kann man anrufen und angerufen werden.

    Ich möchte meine Gegaste S685IP Basis weiter verwenden und zusätzlich ein Faxgerät an FON 1 anschließen.
    Die Fritzbox 7430 hat einen FON1 Anschluss in 2 Ausführungen, alsTAE und als RJ45 Buchse. Nach der Anleitung soll man nur eine verwenden. Das wäre dann das Faxgerät. Ich habe die Basisstation S658IP an die FB angeschlossen, und zwar nur über das LAN Kabel.Ohne dass ich das Telefonkabel von der S685IP-Basisstation an FON1 anschliesse, kann ich aber ohne weiteres nicht telefonieren.

    Laut Siemens war der Vorschlag folgender:
    "Die beste und einfachtste Lösung ist, in der Fritzbox ein neues "LAN/WLAN (IP-Telefon)" einrichten und dann in unserem S685IP einen neuen VoIP Account einrichten und dabei das "FritxBox" Profil auswählen."

    Das habe ich gemacht.

    Mit der Anleitung hier im Forum "https://www.ip-phone-forum.de/threads/s685ip-an-fritzbox-7270.211284/"
    habe ich es geschafft die Basis S685IP an der Fritzbox zu registrieren. Ich habe fritz.box durch die IP-Adresse ersetzt und der Benutzername in der Gegaste Oberfläche muss genau gleich sein wie in der Fritzbox (und nicht 620). siehe BIld im Anhang.

    Nun kann man über das Mobilteil das an der S685IP Basistation angemeldet ist, telefonieren und Anrufe entgegennehmen. Nur mit einem LANkabel von der Basisstation an die Fritzbox.

    Das Fax (Canon MX720series Multifunktionsgerät) habe ich per Faxkabel an Fon 1 eingetragen und die Nummer als Faxgerät eingerichtet.

    Was nicht funktioniert ist nun:
    - Am Mobilteil funktionieren die Gigaset-Infodienste nicht wie zuvor bei der Telekom.
    - Die Leitung vom Fax ist tot - ich kann keine Faxe senden oder empfangen.

    Laut Vodafone wird der Anschluß nicht als IP-Anschluss geführt, sondern als normaler NFN -Anschluss.
    Wenn ich an der Telefondose in die Buchse F in der Mitte das Kabel zur Fritzbox einstecke (DSL - Buchse) und das Faxkabel daneben in die N-Nuchse, geht bei der FB die DSL - Verbindung verloren.
    Bei Einstecken des Faxkabels in die FON 1 Buchse hat das Faxgerät keine Leitung. Ein Testfax wird nicht zugestellt, es klingelt nur auf dem Telefon.

    Könnt Ihr helfen?
     
  2. Pom-Fritz!

    Pom-Fritz! Mitglied

    Registriert seit:
    12 Nov. 2016
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Bremen
    Du kannst deine (eine) Rufnummer entweder in der Fritzbox oder in der s685IP registrieren. Sie ist also entweder IP-Telefon oder analog Telefon/Fax (an Fon1 oder Fon2). Sonst geht da nichts!

    Alternative: Buche dir eine oder mehrere Rufnummern dazu. Dann registriert du eine Rufnummer in der s685IP und die andere in der Fritzbox und weist diese den Port Fon1 zu.
     
  3. Fühlgut

    Fühlgut Neuer User

    Registriert seit:
    22 Okt. 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Pom-Fritz,

    vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.

    Das Problem ist gelöst!

    Ich habe zwar nur eine Nummer und nur einen FON1-Anschluss an der Fritzbox. Aber sowohl Telefon als auch FAX funktioniert nun.
    Die Lösung ist das eine als Gerät für FON 1 und das andere als IP Gerät einzutragen - mit der gleichen Nummer von VF.

    Für alle, die vielleicht das gleiche Problem haben, kurz die Lösung:

    1. In der FB ist die eine Nummer als "Eigene Rufnummer" mit dem Anbieter "Vodafone DSL" eingetragen.
    2. a) Die S685IP ist mit der FB über LAN Kabel verbunden und in der FB unter "Telefongeräte" als IP Telefon über LAN eingetragen und die Nummer aus 1. ist zugeordnet. Das ist wichtig, weil wenn das Telefon auf FON 1 eingerichtet wird, ist der Anschluss belegt und es kann kein Fax mehr eingerichtet werden.
    2. b) Die Anmeldedaten aus der FB übernehmen und in die Anmeldemaske des Gigaset eintragen. Als Provider gibt es dort Telekom, aber kein VF, dafür kann mal als Provider FritzboxFon auswählen und dann meldet sich die Gigaset-Basisstation an der FB selber mit den Mobilteilen als Telefon an und verwendet die VF Telefonnummer.
    3. Das Faxgerät ist über Kabel mit der Fritzbox FON1 Buchse verbunden und in der FB unter "Telefongeräte" als Faxgerät eingerichtet und die selbe Nummer aus 1. ist zugeordnet.
    4. Bei mir hat der Anschluß vom FAX-Gerät mit dem TAE-Stecker an die FON1 - TAE Buchse der FB nicht funktioniert. Aber den TAE - Stecker in einen Adapter und dann in die FON1 - RJ45 Buchse der FB zu stecken hat funktioniert und es ist ein Freizeichenton am Fax erklungen. Ich musste das Fax zwischendurch stromlos machen, damit es dann die Kabelverbindung erkannt hat.

    Und die Infodienste von Gigaset (Wetter, Nachrichten, etc.) die auf dem Mobilteil erscheinen sollen, funktionieren nicht, weil laut Gigaset der Server derzeit ausgefallen ist.