.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fax per Handy blockiert FritzFax

Dieses Thema im Forum "AVM-Software" wurde erstellt von buslog, 17 Dez. 2006.

  1. buslog

    buslog Neuer User

    Registriert seit:
    17 Dez. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Seit geraumer Zeit benutze ich FritzFax ohne Probleme.
    Nun wollte ich als Backup-Lösung auch über Handy Faxe versenden können.
    Das hatte ich schon mal am Laufen. Aber ich kann mich nicht mehr erinnern, ob das vor der Installation von FritzFax war oder danach. Jedenfalls hatte ich jetzt Schwierigkeiten das Faxen per Handy zum Laufen zu kriegen. Jetzt geht es aber dafür kann FritzFax nicht mehr senden. Es wird die Verbindung vom Status "zu senden" in "abgebrochen" überführt. Wer kann mir helfen an welchen "Rädchen" ich drehen muss, um beide Varianten also per Handy und per FritzFax benutzen zu können.
     
  2. buslog

    buslog Neuer User

    Registriert seit:
    17 Dez. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Problem gelöst

    Der Fehler lag in der FritzBox. Die war aus unbekanntem Grund in einem undefinierten Zustand. Ausgehende Telefonate über VOIP (Standart) waren nach wie vor möglich. Für eingehende Anrufe wurde dem Anrufer per Ansage mitgeteilt, dass der Teilnehmer momentan nicht zu erreichen ist. Ausgehende Rufe über Festnetz waren nicht möglich, hatte ich aber nicht bemerken können, da VOIP standartmäßig gesetzt ist. Erst als mir bei einem Telefongespräch mitgeteilt wurde, dass ich nicht zu erreichen wäre habe ich durch einen Selbstanruf das überprüfen können. Seit ich zu Arcor umgeschaltet wurde (seit ca. einer Woche) ist dies schon das zweite Mal, dass ich nicht zu erreichen war. Möglicherweise spielt auch die Starterbox von Arcor noch eine Rolle dabei.
    Jedenfalls kann ich wieder über FritzFax und auch über Handy Faxe senden.