.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Faxempfang - aber wie!?!?

Dieses Thema im Forum "1&1 DSL" wurde erstellt von Goldi317, 18 Feb. 2009.

  1. Goldi317

    Goldi317 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen! :-Ö

    Hardware: FritzBox 7270 Firmware-Version 54.04.70-13640
    1&1 Komplettanschluss 16000
    Fax Kombi Canon MX850
    Eine Festnetzrufnummer und eine Internetrufnummer die überall
    als Faxnummer angegeben ist. Am Tag bekomme ich ca. 15 Faxe.

    Mein Ziel ist eigentlich nur das sichergestellt ist das ich die Faxe bekomme.

    Bisher hatte ich die Lösung das die Internetrufnummer die Faxnummer ist und die Faxe auf meine email adresse weitergeleitet wurden. Kammen aber nicht alle an und teilweise verzerrt!? :dance:

    Was würdet Ihr meinen was die beste und sicherste Lösung für diesen Fall wäre? Es wäre halt gut wenn ich die Internetrufnummer als Faxnummer lassen könnte sonst muss ich überall alle Unterlagen ändern.

    Ich hab auch schon probiert das Faxgerät immer laufen zu lassen aber dann kommen nur teilweise die Faxe an und bei einigen einfach ein Empfangsbericht mit Negativ.

    Bitte helft mir, ich weiß nicht mehr weiter?

    Danke Gruß Markus :keule:
     
  2. HugoH

    HugoH Mitglied

    Registriert seit:
    20 Nov. 2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn Dein Kompletttarif schon physikalisch Komplett ist, also ohne Splitter, dann ist auch die Festnetznummer eine Internetrufnummer, macht also keinen Unterschied, auf welcher die FAXe ankommen.
    Um herauszubekommen, ob die schlechte FAX-Qualität an der Fritzbox liegt, kannst Du nur probieren mal ein echtes FAX-Gerät an einem der Nebenstellen zu betreiben.
     
  3. mediatuxi

    mediatuxi Mitglied

    Registriert seit:
    5 Nov. 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe bei meiner FB ein MFC von Brother als Fax ohne größere Probleme an einer analogen Nebenstelle. Als Protokoll ist in der Box T.38 aktiviert. Wichtig ist, dass die Übertragungsgeschwindigkeit am MFC gedrosselt wird, da das Fax sonst mit einer zu hohen Geschwindigkeit verbindet und es zu Übertragungsfehlern kommt.
     
  4. Goldi317

    Goldi317 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Welche Lösung ist die beste?

    Ne also ist ein Komplettanschluss von 1&1 aber eigentlich auch wieder net,
    ich bekomme noch eine Rechnung von der Telekom welche mir von 1&1 erstattet wird.

    Und im Moment ist es so das wenn mich jemand anruft das Faxgerät ranngeht und er nur pfeifen hört aber die faxe trotzdem nicht ankommen!

    ???
     
  5. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    also hast du noch einen analogen (oder ISDN-) Festnetzanschluß der T-Com.
    Na dann schließ das Faxgerät doch direkt an die analoge Dose oder den NTBA an, dann sollte es erst mal funktionieren.

    Ach und noch was: du mußt das Gerät auch nicht auf alle Rufnummern regieren lassen (Konfigkuddelmuddel in der Box beheben!)
     
  6. Bibie

    Bibie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2008
    Beiträge:
    2,872
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau, jetzt Hausfrau
    Ort:
    im Grünen Herzen Deutschlands
    Hallo Goldi317,

    hier wäre mal noch eine ganz andere Möglichkeit, Faxe relativ sicher zu empfangen: :)

    Da Du ja bei 1&1 Deinen Vertrag hast, könntest Du auch im CC unter "1&1 DSL" > rechts unten "Weitere Funktionen" > "Kommunikation" > "Unified Massaging" für den Faxempfang einrichten und dort eine E-Mail-Adresse zuweisen. Dieser Dienst ist für den Faxempfang kostenlos.

    Dann könntest Du auf diese UMS-Nr. eine Rufumleitung Deiner jetzigen VoIP-Nr. im CC definieren (unter "1&1 DSL" > "Telefonie" > entsprechende VoIP-Nr. bearbeiten). Du bräuchtest niemandem die UMS-Nr. geben, weil Du ja die Rufumleitung eingerichtet hättest. Die Faxe würden wie von Zauberhand vom UMS-Dienst empfangen und per E-Mail an Dich geschickt werden, auch wenn Die FB "mal unpässlich ist". ;)
     
  7. Goldi317

    Goldi317 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ihr seit echt super so viele die Helfen!

    Ne ist ein Analog Anschluss und die Hauptdose ist im Keller, es ist ein DSL Kabel und ein normales Telefonkabel in das Erdgeschoss gelegt. Dort ist dann das Telefon an den Anschluss 1 der Fritzbox 7270 angeschlossenn und das Kombigerät-Fax an den Anschluss 2. Und ausgehende Anrufe werden dann über die Internetrufnummer getätigt.

    Aber die Variante von Bibie klingt echt super wenn des alles so funktioniert?!?!
     
  8. Bibie

    Bibie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2008
    Beiträge:
    2,872
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau, jetzt Hausfrau
    Ort:
    im Grünen Herzen Deutschlands
    Also hier klappt es so. Es dauert aber nach dem Einrichten etwas, bis der Unified Massage-Service seinen Job machen kann. Ich weiß aber nicht mehr genau, wie lange. Ich glaube, das stand dann mit da - beim oder nach dem Einrichten. :)
     
  9. mediatuxi

    mediatuxi Mitglied

    Registriert seit:
    5 Nov. 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #9 mediatuxi, 19 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 19 Feb. 2009
    Hallo,

    wenn es piept, antwortet das Faxgerät schon mal. Hast du mal probiert die Verbindungsgeschwindigkeit zu begrenzen? Wenn ich das bei mir nicht mache, gibt es auch Probleme.

    Ansonsten kannst du mal unter Internettelefonie - Sprachübertragung gucken. (Das ist im Webinterface der FB unter erweiterte Einstellungen).

    Da sind bei meiner Faxnummer bei einem eingehenden Fax folgende Eintragungen:

    13.02.2009 16: xx +4930xxxxxx G.711 118 (-) - 30 ms 0 ms - Fax (T.38 )

    0:19 (65535 ms) 62.53.188.xxx G.711 105 (-) - 30 ms 2 ms 0 ms (0 %)

    Wenn das bei dir anders aussieht, dann kann man vielleicht die Fehlerquelle erkennen.
     
  10. Goldi317

    Goldi317 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke nochmal Bibie funktioniert super!
    Echt klasse Lösung! Top!
    Nur ich wechsel bald wieder komplett zur Telekom auf nen Call&Surf Comfort 16000!
    Und dann?!

    Danke!
     
  11. Bibie

    Bibie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2008
    Beiträge:
    2,872
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau, jetzt Hausfrau
    Ort:
    im Grünen Herzen Deutschlands
    Hihi, bis dahin hast Du ja noch Zeit, den Faxempfang mit der FB zu konfigurieren... :lach:

    Könnte sein, daß der Faxempfang bei der Telekom besser funktioniert, als bei 1&1, das weiß ich aber nicht. ;)
     
  12. Goldi317

    Goldi317 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie machst du das mit dem Faxempfang bei Dir?
    Über den email zustelldienst der Fritzbox 7270?
     
  13. Goldi317

    Goldi317 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jetzt kommt diese Fehlermeldung per email:

    Mit hat jemand versucht ein Fax zu schicken?!

    Die Zeitdauer, um eine Faxübertragung zu beginnen, wurde überschritten
    und die Verbindung daher unterbrochen. Bitte überprüfen Sie, ob an
    der Zielfaxnummer ein Faxgerät angeschlossen ist oder korrigieren Sie
    diese gegebenenfalls.
     
  14. Luky

    Luky Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Leverkusen
    Hi!

    Habe ein Brother MFC465CN einfach eine Voip nummer gegeben und bei der fritz als Fax eingestellt! Also Fon2. Keine Probleme beim empfangen und senden!
     
  15. Bibie

    Bibie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2008
    Beiträge:
    2,872
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau, jetzt Hausfrau
    Ort:
    im Grünen Herzen Deutschlands
    #15 Bibie, 20 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 20 Feb. 2009
    Ich hab es so eingerichtet, wie ich Dir es mit der UMS-Nr. beschrieben habe. Zum Testen und Spielen hab ich die FB für den Faxempfang eingerichtet und laß es mir dann per Mail schicken.

    Aber schau doch mal bitte hier in diesen Thread, da ist einiges zusammengestellt und könnte Dir helfen. ;)


    Edit:

    Mein Lexmark-Fax-Gerät nehme ich evtl. zum Verschicken der Faxe, wenn der PC aus ist und es schnell gehen soll. Aber den Empfang hab ich ihm untersagt (meist sinnloser Papierverbrauch).
     
  16. werwohl

    werwohl Neuer User

    Registriert seit:
    20 Mai 2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hm - diese Variante hatte ich kürzlich probiert, da man die Box dann ausschalten könnte, wenn man außer Haus ist - habs aber nicht zum Laufen gebracht.
    Du verwendest die echte Rufumleitung, nicht den Parallelruf?

    Ciao, Robert
     
  17. Bibie

    Bibie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2008
    Beiträge:
    2,872
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau, jetzt Hausfrau
    Ort:
    im Grünen Herzen Deutschlands
    #17 Bibie, 15 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 15 März 2009
    Hallo Robert,

    ja genau, ich hab dafür eine echte Rufumleitung Weiterleitung einer 1&1-VoIP-Nr. im ControlCenter eingerichtet. Ich weiß aber nicht, ob es auch mit GMX (steht in Deiner Signatur) so klappt, weil ich nicht weiß, ob es dort auch so einen Unified Massaging Service gibt.
     
  18. werwohl

    werwohl Neuer User

    Registriert seit:
    20 Mai 2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi, Bianca,
    ja UMS wird beim gmx-Vertrag genauso angeboten.

    Von Dir ermuntert hab ichs nochmal probiert (fax-manager.de, macht wohl bis zu 3 Sendeversuche) mit Weiterleitung und mit Parallelruf.
    Bei Weiterleitung wird vom Absender gemeldet "Kein Empfangsprotokoll (T.30 T1 Timeout), bei Parallelruf "Failure to receive silence (synchronization failure)".
    Gmx alias 1&1 liefert je Empfangsversuch per email ein Protokoll mit unterschiedlichen Fehlern:

    jeweils zusätzlich mit Trace-Logs - vielleicht kann hier jemand was damit anfangen?

    Faxempfang mit der (aktiven) FB funktioniert sauber, Fax ohne Weiterleitung/Parallelruf direkt an die UMS-Nr. hat (erst) beim 3. Sendeversuch funktioniert.

    Zufall - oder hast Du nur eine bessere Hand dafür?
    Eine Möglichkeit könnte evtl. noch Deine "R"-Anbindung sein. Ist aber eher unwahrscheinlich, wenn die von Dir weitergeleitete Nummer eine echte VOIP-Nr. ist.

    Ciao,
    Robert
     
  19. Bibie

    Bibie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2008
    Beiträge:
    2,872
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau, jetzt Hausfrau
    Ort:
    im Grünen Herzen Deutschlands
    Hi Robert,

    hmmm, ich hatte damals, als ich mir diesen UMS-Dienst eingerichtet hatte, beobachtet, daß es ein paar Stunden (glaub' ich) gedauert hatte, bis ich UMS nutzen konnte. Ich hatte damals auch immer Fehlermeldungen erhalten. Daraufhin rief ich bei 1&1 an um mich zu erkundigen, ob irgendetwas falsch läuft. Sie haben sich es angesehen und mir dann mitgeteilt, daß es schon eine Weile dauern könnte, bis alles fertig ist und dann auch funktioniert. Ich hab es dann ein paar Tage ruhen lassen und habs dann nochmal probiert. Nun klappt es.

    Könntest höchstens auch mal bei GMX anfragen, ich gehe davon aus, daß sie am ehesten Wissen, warum solche Fehlermeldungen kommen. :noidea:

    Könntest vllt. noch ein Testfax direkt an die UMS-Nr. schicken, ob diese das Fax entgegennimmt (hab grad gesehen, daß Du das schon probiert hast :oops:). Schau mal bitte hier unter Punkt 11, da gibt es noch mehr Dienste, sich selbst ein Testfax zu schicken. Sonst wüßte ich auch nichts weiter. :(

    P.S. Ja, ich hab eine echte VoIP-Nr. genommen.
     
  20. werwohl

    werwohl Neuer User

    Registriert seit:
    20 Mai 2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi, Bianca,

    nach der Aktivierung von UMS hab ich knapp einen Tag gewartet, Nummer war dann nutzbar. Das ist jetzt aber schon einige Tage her - und prinzipiell funktioniert der Dienst ja.

    Das wage ich dann doch zu bezweifeln, angesichts der Falschaussagen, die auf meine per Konaktformular gestellten Fragen zu deren Angebot kamen::rolleyes:

    - Ohne Telefonkomfort nur 1 Telefonverbindung möglich
    - zusätzliche Rufnummer nur mit Telefon-Komfort

    Noch schlimmer die Aussagen von web.de (deren Antwort kam glücklicherweise erst nach meiner Beauftragung des Anschlusses)::confused:
    - Sipgate nicht mehr möglich, Telefonie ausschließlich über deren DSL-Netz

    Hätte mich diese Nachricht vor der Beauftragung des Anschlusses erreicht, hätte ich auf das Angebot dankend verzichtet.

    Immerhin hat gmx/1&1 hier ja eher tiefgestapelt.

    Nachdem sich die Aussagen als falsch herausgestellt haben, bin ich soweit eigentlich ganz zufrieden mit dem Angebot :D (mal davon abgesehen, daß die Weiterleitung auf UMS für Fax offenbar nicht so ganz tut. Andere Faxgateways wären dafür auch keine Lösung, denn ich habe ja nicht in der Hand, von welchen Faxgeräten ich Faxe empfange.)

    Aber für die paar Faxe, die ich empfange, kann ich damit leben; wär halt schön gewesen. Werd aber gelegentlich doch mal bei gmx nachfragen, vielleicht ist der technische Support etwas fitter als die online-Beratung.

    Cu,
    Robert