.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Faxen machen over IP

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von Ralf24, 9 Jan. 2007.

  1. Ralf24

    Ralf24 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Okt. 2004
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nachdem ich zumindest die meisten Threads hier im Forum übers Faxen gelesen habe (und viel daraus gelernt habe) wollte ich mir ein eigenes Bild machen und habe es ausprobiert.
    Die Erfahrungen, die ich gelesen hatte waren: klappt, klappt nicht, klappt, klappt nicht...

    Meine Umgebung:
    1und1 3DSL mit 16.000er Leitung, läuft recht stabil.
    Am DSL-Anschuss ist eine FRITZ!Box Fon WLAN 7170 (UI), Labor-Version 29.04.28-5184
    Als WLAN-Repeater in meinem Arbeitszimmer steht eine FRITZ!Box Fon WLAN 7050 (UI), Firmware-Version 14.04.15
    so sind hier meine 3 Rechner per Kabel vernetzt und über WLAN haben alle IN-Zugang.

    Als die Laborfirmware für die 7170 rauskam war ich froh über die genannte Möglichkeit, zu faxen (oIP), da ich so 6 Mal im Jahr ca. 800 Faxe für einen Lehrerverband an Schulen schicke, bisher CbC über Festnetzt. Als Software benutze ich dafür WinFax 10.

    Also habe ich den Laptop, den ich dafür immer benutze, über das eingebaute Analog-Modem an die 7170 gehängt und los ging es. Resultat: Klappt so gar nicht.
    Gleicher Versuch mit einem uralt-Kombi-Fax an der 7170 am selben Port: Klappt auf Anhieb perfekt! (Mich interessiert an dieser Stelle nur der Versand, Faxe empfange ich über ein Fax2Email-Gateway bei DUSnet)

    Da ich ja nun nicht 800 Fax-Nummern per Hand eingeben will, hilft mir das nicht wirklich.
    Zur Probe habe ich mir Faxe auf ein Telefon geschickt um das Piep-Signal zu hören. Das Piepsen des Hardware-Fax war deutlich lauter als das des Modems.

    Nun habe ich noch eine Tel-Anlage Auerswald Compact 2204 hier rumliegen, die ich eigentlich nicht benutze.
    Um vielleicht ein besseres Signal zu bekommen habe ich die an den S0-Port der 7050 gehängt und an einen analogen Port der Anlage meinen Laptop.

    Ergebnis: Nun klappten zumindest einige Probefaxe zu "echten" Faxgeräten, zu meinem "DUSnet-FAX" allerdings nicht.
    Immerhin, also Probe aufs Exempel. An ca 60 Empfänger habe ich dann eine Seite verschickt, knapp 15 erfolgreich. Hm, das war etwas wenig.
    Bei den Fax-Nummern ist eine Fehlerquote von 15% normal wegen falscher Faxnummern, nicht mehr betriebener Geräte, oder weil die Sekretärinnen in manchen Schulen das Faxgerät AUSSCHALTEN, wenn sie gehen! (Passiert wirklich, man glaubt es kaum)

    Reuevoll habe ich also meine Faxe wie gewohnt CbC per Festnetz verschickt.

    Aber natürlich möchte ich eigentlich meine Tel-Flat dafür nutzen.
    Weitere Versuche funktionierten gar nicht oder noch schlechter:
    - Fritz!card PCI am S0-Bus der FB 7050
    - Fritz!card PCI am S0-Bus der Auerswald
    - Analog-Modem PCI in einem anderen Rechner am Port der FB 7050
    - Analog-Modem PCI in einem anderen Rechner an der Auerswald

    Die in einigen genannten Beiträgen genannte X-Capi fand ich interessant, ist für meinen Zweck aber zu teuer.
    Die kostenfreie Sicapi habe ich probiert aber nicht zum Laufen bekommen.

    Dass 1und1 nicht der Provider der Wahl fürs Faxen ist, weiß ich auch. In deren FAQs steht aber mittlerweile, dass Faxen overIP möglich ist, was gegen einen "Fax-Filter" bei 1und1 spricht. Geroutet werde ich über Telefonica, vielleicht liegts auch an denen.

    Ach ja, und die Fehlermeldungen meiner Box sind dann genau die, die schon viele in den o.e. Beiträgen bekommen, sagen aber natürlih nicht wirklich etwas aus.

    Ist jetzt etwas länger geworden aber vielleicht hilft es dem einen oder anderen.

    Viele Grüße aus dem hohen Norden
    Ralf
     
  2. Peppi

    Peppi Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Servus... Vielleicht eine Idee:
    Wobei ich nicht wirklich "Massenfaxe" durch die Leitung jage...

    Aber seit der neuen Firmware 29.04.29 (die ja die überarbeitete Fax over Voip Funktion integriert hat) in Verbindung mit der Fritz!FaxSoftware und der Fritzbox integrierten CAPI funktioniert das bei mir bis jetzt (seit zwei Wochen und ca. 20 Faxen) zu 100%. Vorher lief das eher Richtung 1%...

    Die Empfänger sind allerdings alle bei Festnetzanbietern mit teilweise ISDN Anschlüssen...

    Die Dokumente schreibe ich hierbei in Word oder erstelle *.pdf Dokumente mit Anhängen, die ich dann direkt über den Fritzfaxdrucker unter Nutzung meiner Outlookkontakte verschicken kann... Für mich eigentlich eine sehr komfortable Lösung...

    Gruß
    Peppi
     
  3. Ralf24

    Ralf24 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Okt. 2004
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @peppi

    Was die Capi in der Fritz!Box angeht, hatte ich hier im Forum eigentlich nur gelesen, dass es über Festnetz geht, über IP aber nicht.
    Aber interessant, Dinge ändern sich ja auch.

    Viele Grüße
    Ralf
     
  4. Ralf24

    Ralf24 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Okt. 2004
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @peppi

    und wie hast du Fritz!fax überredet, eine VoIP-Leitung zu nehmen?

    Ich habs bei mir mal installiert. Die Wahlregen meiner FB routen nur Handy-Nummern über Festnetz (CbC), andere über VoIP. Versuche ich zu faxen, meldet Fritzfax nur Fehler, offenbar weil kein Festnetz gefunden wurde.

    Viele Grüße
    Ralf
     
  5. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Wüßte ich auch gerne - damit ich es meiner Box wieder abgewöhnen kann. Seit dem Update auf die .29er-Firmware (spätestens, hab mit der .25er nicht gefaxt) will die Box alle Faxe über VoIP rausschicken. Klappt nur leider nicht.
    Ziel meiner Faxversuche ist meine 1&1-UMS-Nummer.
     
  6. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,135
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Lässt sich im entsprechenden Unterforum nachlesen: ;-)
    http://www.ip-phone-forum.de/forumdisplay.php?f=520

    Den Sticky zu Fax4Box habe ich mal mit einigen Neuerungen zu den Controllern aktualisiert.

    Dirk, Du hast einen Analoganschluss? Die Einstellung "Analoganschluss" in Fritz!Fax nutzt immer den letzten Controller, der aber in den neueren Versionen nun VoIP ist.

    Du musst manuell den ISDN-Controller 4 Eintragen, dann sollte es wieder über den Analoganschluss gehen.
     
  7. Peppi

    Peppi Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @DM41:
    Danke, warst schneller ;)

    Peppi
     
  8. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    @Karsten:
    Danke, das war's.
     
  9. Ralf24

    Ralf24 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Okt. 2004
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tja, klappt bei mir leider nicht, egal ob mit der Labor-Firmware oder der aktuellen .29
    Controller 1: Protokollfehler Ebene 1
    Controller 2-5: Ungültiger Controller

    Viele Grüße
    Ralf
     
  10. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Ich stell einfach mal ein paar Fragen dazu in den Raum:
    Firewall?
    CAPI-Daemon in der Box nicht aktiv?
    Schon mal Fax4Box neu installiert?
     
  11. Ralf24

    Ralf24 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Okt. 2004
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    >Firewall?
    keine, Win-Firewall von XP abgestellt

    >CAPI-Daemon in der Box nicht aktiv?
    doch. Wird bei der Installation eingerichtet, zur Sicherheit habe ich es zusätzlich per Tel-Sequenz noch mal auf "on" gestellt

    >Schon mal Fax4Box neu installiert?
    Nicht nach Firmware-Update, kann ich aber mal probieren.

    probeweise läuft zur Zeit die LCR-Software von Telefonsparbuch.de die kümmert sich aber NICHT um die Festnetznummern, sondern ist nur für Handies zuständig.

    danke
    Ralf