.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FB 6360 1:1 durchschleifen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von tony2003, 10 Okt. 2011.

  1. tony2003

    tony2003 Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen!

    Ich habe eine FB6360 (Unitymedia). Dahinter sitzt eine pfSense Firewall.
    An der FB sind ein paar Telefone angeschlossen.

    Ich möchte nun von außen auf mein Netz zugreifen (VPN, Web, FTP u.a.) und nicht alles doppelt einrichten.
    Daher suche ich eine Möglichkeit, die FB 6360 so einzustellen, dass sie den eingehenden Traffic 1:1 an die Firewall weiterleitet, damit ich dort alle notwendigen Schritte nur einmal durchführen muss.

    Ist das so möglich?
    Oder gibt es andere Möglichkeiten dies umzusetzen?

    Danke und Grüße
    Tony
     
  2. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,213
    Zustimmungen:
    117
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    Bei der FB 6360 in der Portfreigabe einfach Exposed Host wählen und die IP Adresse des PC/Routers angeben wo die Firewall läuft.
     
  3. Rene.N

    Rene.N Neuer User

    Registriert seit:
    26 März 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe "fast" das gleiche Problem, was sich aber mit "Exposed Host" anscheinend nur teilweise lösen lässt...

    Meine Konfiguration ist folgende:
    Ich bin bei UM Hessen und habe 1 feste IP. (eigentlich sind es 4, wovon ich nur 1 tatsächlich nutzen kann, die anderen 3 sind als als "Unitymedia Business Netzwerkadresse, Gatewayadresse und Broadcastadresse deklariert.)

    Die FB hat die Gatewayadresse, meine Firewall (mit integriertem VPN-Server) hinter der FB hat die nutzbare feste IP.
    Bei meinem alten Provider (ADSL mit fester IP) war vor der Firewall ein DSL-Modem. Die FW war gleichzeitig Router und stellte die Verbindung per PPPoE her.
    Diese WAN-Konfiguration habe ich jetzt in "Static IP" geändert und GW und Subnet eingegeben.

    Internet und Outlook Webaccess funktionieren auch, auf die FB komme ich aus der Ferne auch. Nur die bis dato funktionierende VPN-Verbindung (PPTP) bricht beim Verbindungsaufbau mit dem Fehler 732:"Der Computer konnte sich mit dem Remotecomputer nicht über ein PPP-Steuerungsprotokoll einigen." ab.

    Hat jemand eine Ahnung, woran das liegen könnte???

    Gruß René