FB 6591 verschiedenes

teufel2k

Neuer User
Mitglied seit
16 Okt 2006
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
@PeterPawn @Flole
Ich bin beeindruckt von eurem Fachwissen, da ich aber aktuell keinen Zugang mehr zur Box per ssh hatte kam für mich nur der Versuch der Werkeinstellung mit anschließendem Sicherung zurück spielen in Frage.

Hast du die Box einmal auf Werkseinstellungen gesetzt?

@guidox Vielen Dank, das hat funktioniert. Habe nun eine saubere Box und habe das Gefühl ohne Risiko die AVM Updates einzuspielen!

Vielen Dank an euch alle für die Details und Mühe mit der ihr das Fritz OS analysiert. Großartig!
 
Zuletzt bearbeitet:

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,827
Punkte für Reaktionen
1,272
Punkte
113
Da es dann kein TFFS-Node ist, hilft bei den Puma7-Modellen offenbar doch auch das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen ... dabei bleiben ja TFFS-Nodes < 100 unangetastet und daher funktioniert das bei anderen Modellen SO eben gerade nicht. Aber hier wird dann wohl beim Factory-Reset auch das "regular file" (das ist es lt. @Chatty ja) gelöscht - damit unterscheiden sich die Geräte da dann doch erheblich ... auch ggü. den Puma6-Boxen, die da definitiv noch TFFS-Node 87 verwenden (wobei ich unterstelle, daß die anderen Puma6-Boxen sich wie eine 6490 verhalten, bei der ich das "geprüft" habe). Aber das werden die Leute mit Shell-Zugriff (für das Setzen dieses "Makels" ist ja (primär) ar7login zuständig) auch nicht regelmäßig machen wollen ... damit bleibt das "Überschreiben" zumindest für diese noch eine gangbare Alternative (auch wenn man das dann nach JEDEM Login machen müßte, wenn einen die Message stört - am besten dann gleich in die .profile integrieren).
 

Flole

Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2013
Beiträge
233
Punkte für Reaktionen
17
Punkte
18
wobei ich unterstelle, daß die anderen Puma6-Boxen sich wie eine 6490 verhalten, bei der ich das "geprüft" habe
Diese Unterstellung ist zumindest auch für die 6590 korrekt, von daher würde ich das erstmal auch so unterschreiben. Da war die Welt noch in Ordnung, aber ich sags ja immer wieder: Die Puma 7 Modelle sind eine wahre Wundertüte, da gibt es so viele Dinge die nur darauf warten entdeckt zu werden.....
 

dary

Mitglied
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
203
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hi zusammen, ich habe die 7.26 drauf und SSH lief wie zuvor mit 7.22 mit dem user root und dem FB Passwort.
Dann habe ich mal auf Werkseinstellungen zurückgestellt und nun braucht die FritzBox Oberfläche wieder das Passwort vom Aufkleber unter der Box, aber Telnet/SSH verlangen nun nach dem Neustart der Box einen Benutzernamen, hat jemand eine Idee?
Habe root probiert und als Passwort das alte sowie das vom Auflkleber, aber ich komm nicht mehr rein...
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,138
Punkte für Reaktionen
569
Punkte
113
Ich habe die Idee, einen Benutzer in der Fritzbox unter System -> FRITZ!Box-Benutzer einzurichten.
 

dary

Mitglied
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
203
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Gute Idee :)
Da gabs oh Wunder schon einen Nutzer: fritzxxxx (4 numern), hab den User genommen und das FritzBox Passwort vom Aufkleber und damit ging es :)

LG Dary
 

Flole

Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2013
Beiträge
233
Punkte für Reaktionen
17
Punkte
18
Das steht übrigens auch im Changelog drin ;)
 

Chatty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2006
Beiträge
1,771
Punkte für Reaktionen
32
Punkte
48
@fesc: Was mache ich falsch?
Code:
# git clone --branch 6591 https://bitbucket.org/fesc2000/ffritz.git; cd ffritz; cp conf.mk.dfl conf.mk
# make
# make atom-brconfig
make[1]: Entering directory '/home/user/ffritz/packages/x86/buildroot-2020.02'
cp: cannot stat 'build/configs/ffritz_defconfig': No such file or directory
make[1]: *** [/home/user/ffritz/mk/buildroot.mk:94: userconfig] Error 1
make[1]: Leaving directory '/home/user/ffritz/packages/x86/buildroot-2020.02'
make: *** [Makefile:247: atom-brconfig] Error 2

Workaround:
Code:
ln -s ../../mod/ffritz_defconfig packages/x86/buildroot-2020.02/build/configs/
 
Zuletzt bearbeitet:

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via