FB 6591 verschiedenes

prisrak1

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2017
Beiträge
249
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
18
Danke!
+++ Done +++
Image is: release22/fb6490_7.12-22.tar

muß man umbenennen in 6591?
 
  • Like
Reaktionen: YourNameInHere

YourNameInHere

Neuer User
Mitglied seit
27 Jan 2014
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
3
Danke!
+++ Done +++
Image is: release22/fb6490_7.12-22.tar

muß man umbenennen in 6591?
für die 6591 wird der andere git-zweig benötigt
ich würde das ganze ffritz-Verzeichnis löschen:
Code:
rm -rf ffritz

git clone --branch 6591 https://bitbucket.org/fesc2000/ffritz
cd ffritz
make
 
  • Like
Reaktionen: prisrak1

prisrak1

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2017
Beiträge
249
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
18
schon wieder was:

fakeroot make release23/fb6591_7.12-23.tar
make[1]: Entering directory '/home/user/freetz/ffritz'
make[2]: Entering directory '/home/user/freetz/ffritz/src/uimg'
cc -O2 -o uimg uimg.c
make[2]: Leaving directory '/home/user/freetz/ffritz/src/uimg'
tar: Das sieht nicht wie ein „tar“-Archiv aus.
tar: Beende mit Fehlerstatus aufgrund vorheriger Fehler
Makefile:121: recipe for target 'tmp/uimage' failed
make[1]: *** [tmp/uimage] Error 2
make[1]: Leaving directory '/home/user/freetz/ffritz'
Makefile:213: recipe for target 'release' failed
make: *** [release] Error 2

wie wird eigentlich *.tar in ein *.image verpackt / umgewandelt?
 

prisrak1

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2017
Beiträge
249
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
18
was ist mit:
Makefile:121: recipe for target 'tmp/uimage' failed
make[1]: *** [tmp/uimage] Error 2
 

fesc

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2016
Beiträge
229
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
28
Wurde das AVM image heruntergeladen (packages/dl/FRITZ.Box_6591_Cable-07.12-72501-Release.image), bzw ist es konsistent (tar tf packages/dl/FRITZ.Box_6591_Cable-07.12-72501-Release.image)?
Zur not einfach loeschen/umbenennen und nochmal probieren.
 
  • Like
Reaktionen: prisrak1

prisrak1

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2017
Beiträge
249
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
18
ok. wurde gelöscht und neu.Es klapt. Danke!:)
 

prisrak1

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2017
Beiträge
249
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
18
PN-anfragen: ich finde, das Forum ist für Fragen da. Wenn man nichts findet, macht man sich nur mehr Probleme und kann die Box weg schmeißen. Manche Fragen sollten eher heißen: "meine Box startet nach einer Modifizierung nicht mehr, was mach ich nun?" genauer lesen.

Wissen ist Macht!
 

depadre

Neuer User
Mitglied seit
12 Okt 2019
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich hätte noch eine anschließende Frage, wenn ich die Box nach der vorgestellten Methode debrande, sollte nach dem Bootbank-switch wieder die ursprüngliche Vodafone-Firmware booten, richtig? Vielen Dank
 

fesc

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2016
Beiträge
229
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
28
nach der vorgestellten Methode debrande
Welche Methode meinst du? Ein debranding ist hier nicht beschrieben, und die "firmware_version" environment variable lässt sich (im Gegensatz zu 6x90) nicht so einfach ändern (zumal das hier nicht reicht).
 

Kozlar

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2018
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
wo finde ich dieser datei ( release23/fb6591_7.12-23.tar )
 

fesc

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2016
Beiträge
229
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
28
Zur info:
Im Zuge einer Konversation mit @ice012345 hat sich herausgestellt dass es offensichtlich eine neue UEFI version gibt die mit der beschriebenen Methode keine seriellen Ausgaben mehr liefert.
Diese ist in den supportdaten so zu erkennen:

Code:
[ 0.000000] DMI: Intel Corporation PUMA 7 C0 PLATFORM/TBD, BIOS CGM2.86C.627075.R.1910091149 10/09/2019
Also scheinbar alles was so ab Ende 2019 produziert / ausgeliefert wurde ...
 

Chatty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2006
Beiträge
1,727
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
48
Oh nein! :eek: Ich habe mir wegen diesem Thread und der Nachricht mit DVB-C eine bestellt. Die müsste die Tage kommen. :oops:
 

Flole

Neuer User
Mitglied seit
23 Dez 2013
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Also ich würde mich wieder für die Analyse des Bootloaders bewerben Notfalls bekommt man eine angepasste Firmware aber auch anders da rauf, dann aber nicht mehr ohne Spuren zu hinterlassen.

Es war aber zu erwarten das genau sowas passiert, ich bin mir auch sicher das AVM nicht damit gerechnet hat das jemand so schnell den Bootloader zerlegen kann und die "Backdoor" da drin findet. Es hat ja nur wenige Tage gedauert von dem Zeitpunkt wo @fesc den Speicher ausgelesen hatte bis ich Dinge vorgeschlagen hab die man mal probieren könnte. AVM scheint aber als diese Methode bekannt geworden ist die Produktion umgestellt zu haben. Ein bisschen Vorlauf brauchen die natürlich um Änderungen zu testen etc. aber die Arbeit wird wohl direkt begonnen haben als jemand diesen Thread entdeckr hat. Man hätte nun natürlich mit dem veröffentlichen warten können bis mehr Boxen produziert sind und somit die Anzahl der modifizierbaren steigt aber sinnvoll wäre das glaube ich nicht gewesen.

Mittlerweile gibt es ja auch ein neues Modell (was bestimmt wieder viele tolle Überraschungen bereit hält) und wenn man es da richtig macht dann kann man das Ding komplett dicht machen sodass es keine Möglichkeit mehr gibt irgendwas zu verändern. Das sind auch keine großen Geheimnisse oder so und man kann auch davon ausgehen das AVM sich darüber sowohl beim Design dieser als auch beim Design des Nachfolgermodells im klaren war.
 

Chatty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2006
Beiträge
1,727
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
48
Zusammen mit zukünftigen Updates sollten doch auch Funktionsfähige Recover-Versionen veröffentlicht werden? :oops:
 

Flole

Neuer User
Mitglied seit
23 Dez 2013
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Da der Bootloader aber nie Updates (zumindest über FTP) akzeptiert kann es keine funktionsfähige Recovery geben.
 

Chatty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2006
Beiträge
1,727
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
48
Vielleicht offeriert der Bootloader ja noch eine neue unbekannte Recoverymethode.
 

Flole

Neuer User
Mitglied seit
23 Dez 2013
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Das kann natürlich sein, aber das würde mich doch sehr überraschen und ich habe auch keinerlei Hinweise darauf gefunden. Vermutlich gibt es sowas also eher nicht. Die Recovery war ja auch nicht wirklich funktionsfähig, selbst wenn man den CRC check rausgenommen hat. Ich vermute da wurde automatisiert eine "leere" Recovery gebaut weil man vergessen hatte die zu deaktivieren.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
234,048
Beiträge
2,042,046
Mitglieder
353,381
Neuestes Mitglied
mattze17