Fb 7050 Lan A defekt / wie recovery?

garby

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2007
Beiträge
36
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Zusammen,

ich habe von einem Kumpel ne FB 7050 bekommen, die einen defekten LAN A Port hat. Was genau defekt ist, weiß ich nicht, aber es wird wenn ich einen Rechner direkt an den Lan Port anschließe, wird kein Netzwerkkabel am Rechner erkannt.

Jetz würde ich gerne ein Recovery durchführen (fritz.box_fon_wlan_7050.04.31.recover-image.exe) um zu sehen ob danach evtl. der Lan Port wieder geht und es sich somit nur um ein Softwareproblem handelt.
Für ein Recovery brauche ich aber den LAN Port A. Was mache ich nun?

Gibts nen trick wie ich das hin bekommen könnte?

Viele Grüße,

garby
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Hallo,

nö, das sollte auch über LAN B funktionieren (IP = 192.168.1781.), lad dir dazu das Handbuch von AVM (Link unten in meiner Signatur) und mach das Recover nach dieser Anleitung.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,917
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
Ne, bei der Fritz 7050 hast Du 2 unabhängige LAN-Ports, die nur mit der Firmware der Fritz gebridged werden. Daher wird ein defekter LAN-A-Port eine echte Hürde sein, weil der zum recovern notwendige aktive Bootlader mit seinem FTP-Server nur auf LAN a hört!
Du kannst nur hingehen und eine alte normale Firmware einspielen, bei diesem Downgrade werden auch alle Konfigurationen zurückgesetzt. Wenn das nicht hilft, dann ist der Port definitiv platt.
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
@Novize, du meinst ein Update mit der .33 (die .31 wird ja nur als Recover noch angeboten) über LAN B? Hmmm... würde Sinn machen.
 

el_valiente

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 Aug 2005
Beiträge
2,222
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
... aber es wird wenn ich einen Rechner direkt an den Lan Port anschließe, wird kein Netzwerkkabel am Rechner erkannt ...
Vielleicht hast Du ja Glück, und es ist nur ein Konfigurationsproblem. Evtl. hat irgendein Vorgänger den Modus "Internetzugang über LAN1" eingestellt. Dann passiert das, was Du beschreibst: "... wird kein Netzwerkkabel am Rechner erkannt"
Gehe über den LAN B Anschluss in's Menue und kontrolliere, ob "Internetzugang über DSL" konfiguriert ist (bei "Internet" - "Zugangsdaten"). Wenn nicht, klicke diese Option an. Danach sollte der LAN A Anschluss wieder funktionieren. Vielleicht ist es ja das?
 
H

Hans Juergen

Guest
Und wenn die Box tatsächlich defekt ist, müsste sie noch in der AVM-Garantie sein...
 

Darkyputz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Jul 2005
Beiträge
2,321
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
kann man nicht über serial push firmware machen?
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,917
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
@Darkyputz:
Klar, per serial sollte auch gehen, aber hat
1. nicht jeder das Datenkabel
2. nicht jeder das KnowHow
3. nicht jeder die Zeit und Lust, 4 MB per serial auf die Box zu knallen
(BtW: Kannst Du bitte mal wieder die Shifttaste nutzen? Danke)

@doc:
die 14.04.30 bzw. die ~.31 gibt es im Sammelthread bestimmt auch als normale Firmware ;)
 

garby

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2007
Beiträge
36
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Zusammen, danke für Eure Tipps

@el_valiente
das ändert bei mir leider nichts. Egal auf welche Einstellung es steht, Lan A bleibt tot.

@Novize
Ich habe soeben mal die *.31 eingespielt. Hat leider auch nichts genützt... Außerdem wird in der Fritzbox noch angezeigt, dass *.33freetz-1.0 installiert ist.
Kann ich wegen freetz kein Downgrade machen?

Edit:
Ich habe jetzt allerdings das Problem, dass ich nicht mehr auf die Freetz Oberfläche komme (passwd zurückgesetzt?) und auch kein SSH oder Telnet mehr läuft. Sehr seltsam...

Gruß, garby
 
Zuletzt bearbeitet:

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Uhhhh... bei Freetz steh ich auf dem Schlauch, das können nur die Freetz-Profi's erklären, da das Recover wohl nicht funktioniert hat, oder?

Btw, mach mal einen Werksreset!
 

garby

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2007
Beiträge
36
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe gerade einen Werksreset durchgeführt, das hat leider auch zu nichts geführt...

Allerdings ist mir aufgefallen, das in der Weboberfläche Lan A als aktiv (grün markiert) angezeigt wird, obwohl kein Kabel dran hängt.
Ist das evtl. ein Hinweis was für eine Art Defekt das sein könnte? Software oder Hardwaredefekt?

Edit:
Freetz geht wieder - habe mal das Standardpasswort getestet. ;-)
Bei allen anderen Problemen aber immer noch kein Erfolg...
 
Zuletzt bearbeitet:

RalfFriedl

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
22 Apr 2007
Beiträge
12,343
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn Recover nicht funktioniert, dann würde ich es als Hardware-Problem betrachten. Die installierte Software hat mit dem Recover (fast) nichts zu tun.

In Freetz soll es eine Option "Downgrade" geben, mit der man auch ältere Firmwares installieren kann. Ein Rücksetzen auf Werkseinstellungen kann in diesem Zusammenhang auch sinnvoll sein, wobei ich nicht weiß, wie man gleichzeitig auf Werkseinstellungen zurücksetzen und eine neue Firmware installieren kann. Ich selbst habe diese Option "Downgrade" aber noch nie verwendet, sondern nur kürzlich etwas davon gelesen.

Wenn der PC anzeigt daß kein Netzwerkkabel angeschlossen wäre, ist das ein schlechtes Zeichen. Wiele Netzwerkkarten (zum Teil auch in fest eingebauten Netzwerkports) haben eine Kontrolleuchte, die eine Verbindung anzeigt. Wenn diese bei Verbindung zum Port A nicht leuchtet, ist das auch ein schlechtes Zeichen.

Wenn die Box die Verbindung erkennt, kann das bedeuten, daß die Empfangsrichtung der Box geht, aber die Senderichtung nicht. Die Box erkennt dann, daß der PC da ist, aber der PC erkennt die Box nicht. Auf jeden Fall ist das auch nicht gut.

Wenn noch Grantie drauf ist, sollte man original AVM Firmware drauf machen und es AVM melden.

Zum installieren der AVM Firmware kann man die Firmware-Datei auf der Box auspacken und dann install mit der Option -f starten, von der Konsole aus. Wenn das soweit gut aussieht, einen Reboot durchführen und das Beste hoffen. Damit sollte die Firmware installiert werden, auch wenn sie älter sein sollte. Wobei ich die gleiche Version nehmen würde, die schon auf der Box ist, nur ohne Freetz. Außerdem wird mit der Option -f die ganze Konfiguration gelöscht, auch die von Freetz. Es sollte dann also nur noch AVM Software und Einstellungen auf der Box sein.

Wenn keine Garantie mehr drauf ist oder das zu gefährlich erscheint, ist es evtl. sinnvoller, die Box mit eingeschränktem Funktionsumfang weiter zu nutzen.

PS:
Mir ist nicht bekannt, daß push_firmware über die serielle Konsole laufen würde, was aber nicht bedeuten muß, daß es tatsächlich nicht geht.
 

garby

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2007
Beiträge
36
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@RalfFriedl

Danke für diese ausführlichen Erläuterungen!
Ich denke unter dieser Voraussetzung werde ich mit der Einschränkung leben und nichts weiter unternehmen...
Ich dachte hat ich könnte mit einem Recovery evtl. den Lan A Port wieder zum leben erwecken. Da das aber wohl eher komplierter ist, bleibt es so wie es ist.

Viele Dank an alle für die Hilfe!

Schöne Grüße,

garby
 
H

Hans Juergen

Guest
@ garby Du weißt schon, dass auf der Box 5 Jahre Garantie sind und AVM anhand der Gerätenummern arbeitet? Ich würde dort ein Ticket aufmachen...
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
@RalfFriedl, stimmt, aber war ja auch nur ne Idee mit viel Aufwand und unsicherem Ausgang. AVM zu kontaktieren wird wohl das einfachste sein... :)
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,904
Beiträge
2,028,018
Mitglieder
351,048
Neuestes Mitglied
al3azef