[Problem] FB 7240 Voip mit O2 Homespot LTE nutzen

diggerbarnes

Neuer User
Mitglied seit
19 Jan 2008
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Leute,

es gibt ja schon einige Threads zu diesem Thema...nur so recht kriege ich es nicht hin.

Also, ich habe hier ne 1&1 DSL Flat mit VOIP, aber da DSL bei mir mehr schlecht als recht funktioniert (7Mbit/s), habe ich einen O2 Homespot, allerdings nicht mit der originalen O2 Karte, sonder die Debitel Funk Karte (Voip erlaubt)

Der 1&1 Vertrag läuft noch bis 03/21, zumindest so lange wollte ich gerne meine Festnetz Rufnummer von 1&1 behalten.

Also insgesamt werkeln bei mir drei 7240er und ein Homespot, eine FB ist am DSL und registriert sich bei VOIP ....wird dann an die weiteren FB geleitet....hat wunderbar geklappt, bis die FB am DSL Strang über den Jordan ging...klar, kann man günstig kaufen, aber da dachte ich mir....ach machtst Du VOIP direkt über ne FB die am LTE Homespot über einen Switch angeschlossen ist.

Aber "mist", funzt nicht, die FB registriert die Nummer, sogar anrufen kann man ab und an (nicht immer), aber hören kann keiner etwas.

Nun ist der LTE Homespot von der Firmware so richtig grottig, hmmm....UPNP klappt wohl nicht so recht mit der FB und dem Homespot, also Port Weiterleitung...5060 und 7077 bis 7085 UDP auf die IP von der FB (ist fest vergeben), sollte eigentlich bis 7095 gehen, aber es können nur 10 Regeln eingetragen werden.

Aber sprechen klappt leider nicht !

Gut könnte noch das DSL nutzen, aber im nächsten Jahr muss ich eh über einen SIP Provider Festnetz Nummern besorgen...da wird es dann bestimmt auch nicht klappen.

Anderer LTE Router mit VOIP ? ja, ne Möglichkeit, hatte mehrere Router hier, die O2 Box war die schnellste Kiste.

Aber vielleicht hat ja einer eine identische bzw. ähnliche Konstellation und könnte mir einen Tipp geben, vielleicht ist auch die FB so museumsreif, so dass Alternativhardware angeschafft werden sollte.

Ich gehe auch mal davon aus, dass ich eine Public IP habe, zumindest kann mein Sohn jegliche online Games spielen...alles kein Problem....gerade 89.204.XXX.XX

Danke
chris
 
Zuletzt bearbeitet:

Master1

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Mrz 2007
Beiträge
1,111
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Was bringt den die Homebox mit LTE für Werte? Wenn DSL schon dünn ist könnte es bei LTE ähnlich ausschauen. Wenn die Daten reinkommen (DL)aber nicht raus (Up) könnte es daran liegen.
 

diggerbarnes

Neuer User
Mitglied seit
19 Jan 2008
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für Deine Antwort, ne daran liegt es nicht...habe "Traumwerte", wohne recht abgelegen und der Mast ist ca. 700m entfernt...Antenne ist auf dem Dach. dh. bei RushHour habe ich min. 60mBit/s ....im Moment Sonntags um ca. 12.00 Uhr sind es 120mBit/s. Ich habe mal einen LTE Gigacube bestellt und probiere damit, denn die O2 Kiste ist zwar schnell, aber das war es dann auch schon, Firmware ist grottig. Die lässt die Ports nicht durch denke ich...und mit den Freigaben ? ...irgenwie vermute ich, dass ich wohl doch ne shared IP habe, da brigen so Freigaben nichts.
Ich schiele ja auf ne AVM 6890, aber ist mir schon noch etwas zu teuer die Kiste...

Meine Werte:

RSRP: -64 dBm
RSRQ:-7 dB
RSSI:-38 dBm

Viele Grüsse
chris
 

Master1

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Mrz 2007
Beiträge
1,111
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Und wenn du das Signal ziehmlich nah an der Box abfängst und für deinen Wohnraum eine Sperate Box nimmst? Bitte präzesiere deine Werte in Up und Downspeed. Das IP Problem ließe sich durch ein Tiket bei O2 klären. Was es auch sein könnte das du versuchst Voip von 1&1 über eine O2 Verbindung zu lotsen. Voip soll in der Regel nur lokal verwendet werden und nicht Nomadisch.
Die dB Werte kann ich leider nicht Analysieren dazu fehlt mir das Wissen.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,068
Punkte für Reaktionen
230
Punkte
63
Ich gehe auch mal davon aus, dass ich eine Public IP
Das würde ich vorab profund überprüfen z.B. https://ipv6-test.com/ da ich arge Zweifel daran hege. Debitel -iirc- nutzt z.T. div. Netze.

Je nach HW kann Mobil-VOIPen auch über nativ IPv6 funktionieren, wobei man bei 1und1 das wohl noch nicht ganz im Griff hat -lt. div. Andeutungen hier im Forum-.

Vom O²-Homespot gibt es mittlerweile wohl 2 Varianten von unterschiedlichen Herstellern ( Askey RTL 0080W-D112 u.
Huawei B525s-23a) Leider verkrüppeln die Provider die FW oftmals, sodass bestimmte Features ebend nichtmehr gehen. (Als kleinen Test mal beobachten ;))

hatte mehrere Router hier, die O2 Box war die schnellste Kiste
Soweit man Useraussagen glauben darf, ist der Huawei mit seinen 4 Antennen ein sehr "potentes" Teil.

Wie Dein LTE-Tarif und sein Volumen/Speed standortabhängig einmal ausschauen werden, kannst nur Du selbst vorort beurteilen.

Bei entsprechenden Tarifangeboten, wird sicherlich auch der ein oder andere Nachbar auf dieselbe Idee kommen, was die Performance u.U. rasch einschränkt, wenn "stationäre" Flatrates vermehrt in einer Funkzelle agieren.

LG
 

diggerbarnes

Neuer User
Mitglied seit
19 Jan 2008
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für die Antwort...
Screenshot_2020-10-04 IPv6 test - IPv6 4 connectivity and speed test.png
Den test kann ich noch nicht, IPV6 hat O2 noch nicht, wusste ich ja...ob Public oder shared IP ? ...da bin ich mir nach dem Studium von etlichen Internet seiten nicht mehr so sicher.

Ich hatte bereits beide O2 Boxen, die Huawei hatte zumindest VOIP Funktionalität auch in der Firmware, die ASKEY Box nicht....habe die Askey Box behalten, da die Huawei kaum CA geschaltet hat und die Askey Box nahezu immer.

Ich habe eh eine externe Antenne, so ein China Teil...bringt aber nur ca. 10% mehr, war mir aber schon vorher klar.

Viele Nachbarn gibt es bei mir nicht, wohne im Industriegebiet, welches komplett mit Glasfaser ausgestattet ist, dummerweise will die Deutsche Glasfaser 300.- Euro/Monat dafür, da nur Businessanschluss möglich.

Ansonsten gibts nur "Laufkundschaft", also die angrenzende Autobahn und die Mitarbeiter in den Firmen, aber die streamen oder laden nichts runter.

Ich schaue mal, habe den Gigacube für 20.- Euro geschossen, vielleicht klappts ja damit und 1&1, aber ist her nur bis zum Frühjahr, dann muss ich mir einen neuen VOIP Provider suchen.

LG
christian