.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FB 7270 in Spanien (Mallorca) unter Telefonica

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von Elsi29, 2 Feb. 2009.

  1. Elsi29

    Elsi29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,789
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Lingen
    Hallo, ich suche Erfahrungen von Leuten die eine FB 7270 auf Mallorca (in Betlem, Region Colonia) unter Telefonica eingerichtet haben.

    Situation: Ein Bekannter hat z. Zt. dort RDSI (ist ein ISDN Anschluss) worüber er z. Zt. auch online geht mit einer Fritzcard in seinem Notebook. Aber bei steigendem Internetverkehr reicht ihm seine 64 K Leitung nicht mehr aus.

    Er hat nun bei der Telefonica seinen RDSI Anschluss gekündigt, und einen Vertrag abgschlossen über einen analogen Anschluss (1 Tel. Nr.) mit ADSL 1000 (mehr war nicht möglich). Seitens der Telefonica wird ein Router mitgeliefert, leider konnte ich nicht herausfinden was für einen Router.

    Es soll folgendes eingerichtet werden: Die FB 7270 wird dort auf Mallorca gekauft, ich nehme mal sehr stark an, dass es sich um die Annex A Variante handelt. An die FB soll dann der Festnetzanschluss für das dortige Faxgerät verwendet werden. Die Telefonie soll über VOIP laufen. Ich hatte mir als Anbieter Sipgate ausgesucht. Sipgate vergibt deutsche Vorwahlnummern (auch für unseren Bereich 0591) was sehr vorteilhaft für die Anrufer und meinen Bekannten ist, da dieser fast ausschließlich nach Deutschland telefoniert. Zusätzlich soll an die FB noch ein USB Stick (2 GB), ein Drucker und 2 x DECT Mobilteile eingerichtet werden.

    Mein Fragen:
    1. Geht der Anschluss der FB 7270 an die Telefonica Leitung problemlos?? Gibt es dort was zu beachten? Hat da Jemand Erfahungen damit?? Ich hoffe mal nicht, dass die Weboberfläche der FB in spanisch ist, sondern in Englisch (meine Spanischkenntnisse sind SEHR begrenzt).

    2.Wenn ich einen deutschen VOIP Anbieter auf Mallorca einrichte, wie ist das mit den ping Zeiten?? Sind diese evtl. zu lang?? Ist ein deutscher VOIP im Ausland rechtens oder könnte es dort Probleme geben??

    3. Und zu guter Letzt die Frage, kennt Jemand die Hotline Nr. von einer deutschsprachigen (englisch würde auch noch gehen) Telefonica Hotline??

    Ich fahre dort Mitte Februar hin und soll das Ganze dort einrichten. Ich kann behaupten, dass mittlerweile erfahren bin im Umgang mit der FB 7270, da ich (wie in der Signatur ersichtlich) auch schon einiges bewerkstelligt habe mit meiner FB. Aber nun betrete ich eigentlich komplettes Neuland, und habe ein bisschen Panik, dass ich etwas vergessen oder nicht beachtet habe.
     
  2. el_valiente

    el_valiente Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    2,224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Schweiz und Spanien
    #2 el_valiente, 2 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 8 Juni 2009
    Hier die Antworten:

    0. Der Router der Telefonica ist normaler Weise ein Zyxel Monoport (1 LAN Anschluss). Je nach Vertrag geben sie aber auch einen WLAN Router mit 4 LAN Anschlüssen ab. Ich habe den Zyxel Monoport. Funktioniert gut.
    Beim Zyxel lässt sich der Router auch abschalten (Modus bridged oder transparent). Dann fungiert er nur als Modem und kann vor die FB7270 geschaltet werden, falls diese Probleme mit der Synchonisation auf AnnexA hat (wegen schwachem DSL Signal).

    1a. FB7270 geht völlig problemlos. Muss aber die Annex A/B internationale Version sein. Umstellen der deutschen AnnexB Version auf AnnexA geht auch, ist aber aufwendig (siehe Thread hier im Forum).

    1b. Die Web-Oberfläche der FB ist entweder auf Deutsch oder auf Englisch. Andere Sprachen vertreibt AVM nicht.
    Edit Soeben hat AVM die neue internationale FW 54.04.67 A/B der 7270 publik gemacht. Erstmalig in 4 Sprachen: d, e, es, it.

    2. Kein Problem. Weder mit Geschwindigkeit (ping Zeiten) noch juristisch.

    3. Deutsch / Englisch ist schwierig mit der Telefonica. Die homepage geht ja noch, aber die hotline Mitarbeiter sprechen in der Regel nur spanisch (und reden sehr schnell). Da solltest Du einen gut spanisch sprechenden Freund zwecks Übersetzung zwischen schalten.
    Oder besser noch: auf die hotline verzichten - taugt eh nichts.
    .
     
  3. kaspari

    kaspari Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juni 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    erstmal glückwunsch für euer Forum - habe in der Vergangenheit schon hilfreiche Sachen hier gefunden.

    Zu meinem Anliegen: Ich lebe in Spanien (Palma) und habe eine 6 Mbit ADSL Leitung von der "lieben" Telefonica. Analog Anschluss.

    Mir wurde von einem Freund geraten, mir ein FB 7270 zu kaufen - da es mit diesem wunderbar funktionieren soll *grrr*.

    Problem: Das Kabel aus der Wand - (DSL-Kabel) ist zu klein für den Anschluss an der Box. Es passt zwar und es klackt - aber man sieht das da noch luft ist.

    Meine FB liefert mir auch keine DSL Informationen - LED auf der BOX blinkt in einer Tour.

    Jetzt konnte ich hier bereits lesen wie andere das machen bzw. wie es funktionieren könnte...

    Woran sehe ich, das es sich bei meiner BOX um die Internationale Version handelt? Wie bewerkstellige ich das mit dem DSL-Kabel? Die mitgelieferten Kabel sind zu gross für die Anschlüsse an der Wand.

    Dann die Sache mit dem Zyxel (welches ich auch von der Telefonica bekommen habe) einfach vor die FB schalten - das funktioniert?

    Wäre super, wenn jemand sich einmal kurz zeit nehmen würde.

    Gruss
    Kevin
     
  4. el_valiente

    el_valiente Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    2,224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Schweiz und Spanien
    .
    Also: Ich nehme mir etwas Zeit für Dich ...
    Erstmal: Willkommen im Forum!
    Dein Freund hatte übrigens recht: Die FritzBox ist hervorragend geeignet für ADSL von Telefonica.

    So brutal das klingt: ADSL funktioniert damit!
    Zumindest für die Funktionstests lassen wir das mal so. Später kannst Du Dir ein Y-Kabel crimpen, für zusätzlichen Festnetz-Anschluss.

    Meine Vermutung: Du hast die deutsche AnnexB Version.
    Man kann die internationale Firmware Annex A/B installieren! Aber Dir das how to zu erklären, wird eine langwierige Sache ...

    Das erkennst Du im Startmenu: Wenn oben rechts "54.04.70" steht (oder "54.04.65"), dann ist es die AnnexB Version. Poste uns mal, was da bei Dir steht.
    Kabel: Siehe meine erste Antwort. DSL-Kabel ist ok!

    Ja! Aber auch das muss man erst verstehen, bevor man es erfolgreich macht ...
    Man muss die FritzBox auf "Internetanschluss über LAN1" konfigurieren. Das ist einfach.
    Und den Zyxel-Router (welchen hast Du denn von Telefonica bekommen?) musst Du auf "bridged" oder "transparent" einstellen. Das kann schwieriger werden.
    .
    .
    Jetzt sei so gut und benutze die SuFu (Suchfunktion). Mit wenig Mühe findest Du jede Menge Infos zu diesen Punkten. Und in etwa 2 Tagen meldest Du Dich wieder. Dann weisst Du mehr und wir sehen weiter.

    Mucha suerte!
    .
     
  5. Elsi29

    Elsi29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,789
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Lingen
    Da ich die ganze Sach nun auf Mallorca angeschlossen haben, kann ich dir folgende Tipps geben:

    Ich habe damals vom Telefonica Techniker einen Test machen lassen mit dem "Billig Router" von Telefonica, den gabs kostenlos. Test ging mit 1000 kBit problemlos.

    Ich habe dann bei Sipgate eine FB 7270 International gekauft für 189 Euro, man hätte auch eine deutsche Annex B nehmen können und mit Freetz Annex A drausetzen können, aber da hätte es wahrscheinlich Probleme mit den Anschlüssen gegeben (wie jetzt bei dir).

    Bei uns war die Sache folgendermaßen "angelegt" worden vom Telefonica Techniker: Aus der Wand kam eine Dose mit 2 WD Anschlüssen. 1 x analoge Telefonleitung, 1 x ADSL

    Ich habe die Dose dann über Leerrohre ins Büro gelegt, in die Dose die Kabel vom Billigrouter gesteckt, die dann in das Y-Kabel der der FB gesteckt. Die FB angeschlossen und die Zugangsdaten eingegeben, Fettich (Die Zugagangsdaten hab ich hier im Forum gefunden, sind immer die gleichen. Benutzername: adslppp@telefonicanetpa, Kennwort: adslppp).

    In dem Ort (Betlem), war mit viiiiiiiiiiiiiel Glück ADSL 1000 zu bekommen, der nächste Knotenpunkt ist über 5 km entfernt, und die Fritte synchronisiert einwandfrei, da läuft sogar Sipgate einwandfrei mit. Allerdings hab ich jetzt festgestellt, dass man die FB öfter rebooten sollte, ansonsten kann es nach ein paar Tagen passieren, dass sich die FB nur noch mit unter 500 kBit synchronisiert.

    Den Router von der Telefonica hab ich mir mal genauer angeschaut. Na ja, sagen wir es so, für mich sieht das Ganze eher nach einem Router für ca. 20-30 Euro aus. Der Router hat kaum Ausstattung, 1 x LAN, kein WLAN, kein VOIP und das wars. Und das Webif ist ein Witz.

    Du kannst den Router natürlich vor der Fritte anklemmen, hatte ich auch schon mal dran gedacht. Aber letzten Endes hatte ich dann komplett die Fritte genommen weil diese mir DEUTLICH wertiger erschien.
     
  6. el_valiente

    el_valiente Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    2,224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Schweiz und Spanien
    Erstmal: Schön, dass Du erfolgreich warst, Elsi29.

    Dein "Billigrouter" ist wahrscheinlich der Monoport von Zyxel. Klar hat der kein Voip und kein WLAN, dafür ist er ja auch nicht konzipiert.
    Aber er hat ein leistungsfähiges ADSL-Modem für Annex A. Und zwar ein besseres als die FB!
    Wenn Du den "Billigrouter", auf "bridged" oder "transparent" konfiguriert, vor die FB schaltest, wirst Du immer mit Höchstgeschwindigkeit synchronisieren und kannst Dir das regelmässige Rebooten der FBsparen.
    Weil dabei die FB als "Internetanschluss über LAN1" konfiguriert ist, funktioniert auch eine deutsche FB mit AnnexB ohne Modifikationen, weil das interne Modem deaktiviert ist.

    Ich empfehle Dir, das mal mit dem Billigrouter zu testen. Ich mache es genau so, unter ähnlichen Bedingungen in Marratxi, und synchronisiere erfolgreich mit 3 Mbit/s.
    .
     
  7. Elsi29

    Elsi29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,789
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Lingen
    Da das nicht mein Anschluss ist, sondern der von meinem Vater (auch sein Haus), werde ich da die nächsten Monate nicht mehr hinkommen (eig. schade:( ).

    Und bis ich meinem Vater erklärt habe, wie was eingerichtet werden muss...... NEE, LASS MAL!!!

    Meinste wirklich, dass rein vom Modem her der Billigrouter von der Telefonica besser ist als die Fritte?!

    Lt. FB hat die Leitung noch Kapazität über, bis angeblich 2088 kBit (siehe Screenshoot). Würde sich da der Router von der Telefonica höher synchronisieren?
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      119.9 KB
      Aufrufe:
      70
  8. el_valiente

    el_valiente Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    2,224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Schweiz und Spanien
    Ja, da bin ich mir ziemlich sicher.
    Zur Klarstellung: Ich bin absoluter Fan der Fritzen!
    Aber man muss realistisch sein: Das DSL-Modem in den FritzBoxen ist mies.
    Die FB7270 hat zwar ein verbessertes DSL-Modem (hardware), aber an ein Zyxel Modem kommt sie nicht ran.

    Gerade mit AnnexA und gerade bei schwachem DSL-Signal: Das Vorschalten des "Billigrouters" lohnt sich!
    Probiere es bei der nächsten Gelegenheit aus - ich bin sehr zuversichtlich.

    Edit: Die FB7270 hat übrigens Fernwartung per https. Da kannst Du ganz bequem von Lingen aus die Fritzbox Deines Vaters in Betlem konfigurieren. Informiere Dich mal auf der avm homepage über "Fernwartung per https".
    .
     
  9. Elsi29

    Elsi29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,789
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Lingen
    Hab ich:)

    Ich wollte hier im Fourm nur ungern die DynDns Adresse bekannt geben, und habe Sie daher unkenntlich gemacht.

    Wenn der Zyxel Router rein als Modem konfiguriert wird, ist dann richtig dass dann ALLE Ports durchgelassen werden die die Fritte vorgibt bzw. ansteuert? Ansonsten wäre es sehr komplizert später im Zyxel Router VOIP, DynDns, Fernwartung etc. wieder einzugeben. Denn der Telefonica Router ist ja vom Webif mehr als umständlich gestaltet.

    Wenn der Zyxel Router als Modem vorgeschaltet werden sollte, erkennt man dann überhaupt mit wieviel kBit er sich verbunden hat?
     
  10. el_valiente

    el_valiente Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    2,224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Schweiz und Spanien
    Ja, das ist richtig. Im "bridged-" oder "transparent-" Modus ist das Zyxel Modem quasi "gar nicht vorhanden". Man merkts nichts von ihm, es stellt nur die DSL-Verbindung her.


    Das erkennst Du daran, dass up- und downloads schneller sind.
    Richtig ist, dass Du keine so vornehme Darstellung wie mit der FritzBox hast. Aber was ist wichtiger: Funktion oder Graphik?
    Du kannst ja sporadisch einen Speed-Test drüber laufen lassen, die taugen ähnlich viel oder wenig wie die Darstellung in der FritzBox.
    .
     
  11. kaspari

    kaspari Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juni 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #11 kaspari, 10 Juni 2009
    Zuletzt bearbeitet: 10 Juni 2009
    erstmal vielen dank für deine (el_valiente) / eure hilfe :D
    Ich werde es mal mit der Variante: Internet über LAN 1 ausprobieren.
    Die Änderung von Annex B auf A ist mir ohne Anleitung doch etwas zu heikel - auch wenn ich nicht unbedingt 2 Geräte stehen haben wollte.. aber man kann nicht alles haben :)

    Denke mal so kann ich das einstellen:

    [Edit Novize: eingebundene Bilder vom Werbehoster gelsöht - nutze doch besser den foreneigenen Anhang!]
    http://img3457.imagevenue.com/img.php?image=25943_zyxel_screenshot_122_441lo_122_441lo.jpg

    habe übrigens folgenden Router von der Telefonica bekommen: ZyXEL P660HW-D1 - WLAN - Problem ist bei diesem.. Viele Geräte können sich mit diesem nicht verbinden wie z.B. mien AppleTV - darum der umstieg
    http://img3457.imagevenue.com/img.php?image=25943_zyxel_device01_122_394lo_122_394lo.jpg

    Die Version meiner FB ist:
    http://img3457.imagevenue.com/img.php?image=25939_fb_screenshot_122_517lo_122_517lo.jpg

    Vielen Dank nochmal.. ich probier es einfach mal.. vielleicht auch mit dem ändern der Firmware :confused:

    Gruss
    Kevin

    *UPDATE*
    Variante Internet über LAN 1 - fehlgeschlagen.. habe mein ZyXEL router auf brigde umgstellt - FB auf Kabelmodem umgestellt.. nüx
     
  12. el_valiente

    el_valiente Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    2,224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Schweiz und Spanien
    Knappe Antwort, weil in Eile - später mehr.

    Klingt recht gut, was Du berichtest.

    a) Du hast eine deutsche FB7270 Annex B mit aktueller FW 54.04.70. Ohne Aenderung funktioniert die nicht am ADSL von Telefonica (Annex A)

    b) Der Zyxel P660HW hat ein gutes Modem für Annex A. Ist also gut geeignet als Vorschaltmodem.
    Ob er korrekt auf "bridged" konfiguriert ist, kann ich nicht beurteilen.
    Test: Wenn Du ihn mit dem Internet-Browser unter seiner Adresse nicht mehr anwählen kannst, passt es.
    Wenn Du WLAN (WiFi) abschalten kannst, tu es.
    Kann mich erinnern, dass ich damals mit meinem Zyxel ziemlich rumspielen musste, bis es dann geklappt hat.

    c) Die FB musst Du wie folgt konfigurieren:
    - Modus Internet - Zugangsdaten
    - "Internetzugang über LAN 1"
    - "Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)"
    - "Zugangsdaten werden benötigt (PPPoE)"
    - "anderer Internetanbieter" auswählen
    - Benutzername = adslppp@telefonicanetpa
    - Kennwort = "Dein Kennwort" (hast Du von Telefonica bekommen)
    - "Internetverbindung dauerhaft halten" anklicken
    - "Zwangstrennung durch den Anbieter verschieben in die Zeit zwischen" (gewünschte Zeit)
    - "Geschwindigkeit der Internetverbindung" eintragen (Upstream und Downstream)
    - "Uebernehmen" anklicken (ganz unten auf der Seite)

    d) Ganz wichtig !
    Zyxel und FB mit Ethernet-Kabel verbinden. Das Kabel kommt in Buchse LAN1 an der FB! Die Buchse "DSL/Festnetz" bleibt (vorläufig) leer.

    Damit sollte es funktionieren. Die FB ist Telefonzentrale und WLAN Router mit DHCP (verteilt IP-Adressen).

    Viel Erfolg!
    .
     
  13. kaspari

    kaspari Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juni 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    :D geschafft

    und nochmal ein grosses DANKE an el_valiente.

    Das Problem war, dass ich vorher (wohl) falsche down- und upstream Werte eingegeben hatte. (dachte ich könnte es einfach hochrechnen).. siehe anhang - so funktioniert es jetzt.

    Jetzt konnte man hier bereits lesen, dass das Modem des ZyXEL Routers besser geeignet wäre (in Spanien) als das von der FB. Habe jetzt hier 2 Geräte rumstehen - wünschenswert wäre es, wenn ich nur die FB hätte. Ratet ihr mir davon ab - oder soll man es wagen?

    Ich habe die SuFu verwendet, werde da aber trotzdem nicht ganz schlau raus. Weil es sich dabei nicht um Firmware-Files handelt.. amv_annex_a o.ä. - was soll man mit solchen Files machen? und wo bekomme ich die Richtige Firmware her - die auch in diesem Land funktioniert? Danach werde ich euch NIE WIEDER nerven :) - hoffe ich :)

    Gruss
    Kevin
     

    Anhänge:

  14. el_valiente

    el_valiente Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    2,224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Schweiz und Spanien
    Ist doch schon mal schön, wenn es funktioniert, oder?

    Tatsächlich ist das Zyxel Modem ein gutes Annex A Modem. Und tatsächlich ist in Spanien das ADSL Signal häufig schwach.
    Andererseits hat die FB 7270 ein verbessertes Modem und funktioniert recht gut mit Annex A.

    Also: Wage die Umstellung auf Annex A! Wenn es nicht klappt, kannst Du ja zurück. Jetzt weisst Du ja, wie es funktioniert.

    Du musst die internationale Firmware (bzw. Version Austria/Schweiz) Version 54.04.67_en_de_es_it laden. Das ist gar nicht schwer. Folge einfach meiner Beschreibung.

    Als erstes brauchst Du die recover Datei dazu. Diese findest Du auf dem ftp-Server von avm. Sie heisst "FRITZ.Box_Fon_WLAN_7270.en-de-es-it.04.67.recover-image.exe"

    Als nächstes brauchst Du die Datei "fritz_as_avme_newer.tar". Diese haben Telefonicus und JoJo_Schmitz geschrieben. Du findest sie mit der SuFu hier im Forum.

    Hast Du die beiden Dateien? Wenn ja, geht es jetzt los:

    - Starte Deine FB7270 mit der aktuellen FW 54.04.70
    - Verbinde den PC mit der Buchse LAN1 an der FB
    - Lade die Datei "fritz_as_avme_never.tar" mit der ganz normalen Update Funktion im Menu.
    - Ignoriere die Fehlermeldungen, mach einfach weiter bis fertig (Meldung "kein Fehler").

    Jetzt keine Panik! In diesem Modus funktioniert Deine FritzBox nicht mehr, sie macht irgendwelchen Mist (Dauer-Reboot oder so).
    Grund: Du hast den Parameter "firmware_version" auf "avme" gesetzt. Das verträgt sich nicht mit FW 54.04.70.

    Jetzt musst Du nur noch die o.g. Recover-Datei laufen lassen und Du hast eine internationale FB 7270. An der kannst Du 4 Sprachen einstellen und eben zwischen Annex B und Annex A wählen. Setze die FB auf Annex A und probiere, ob sie gut synchronisiert.

    Wie Du die Recover Datei laufen lassen musst, ist auf http://www.router-faq.de gut beschrieben. Halte Dich genau an die Beschreibung!

    Viel Glück!
    .
     
  15. kaspari

    kaspari Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juni 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    :groesste: - hat alles super funktioniert - Vielen Dank dafür.
    Ich hoffe ich kann mich irgendwann revanchieren :)

    Gruss
    Kevin
     
  16. el_valiente

    el_valiente Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    2,224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Schweiz und Spanien
    Also funktioniert jetzt bei Dir die 7270 Annex A am ADSL der Telefonica? Ohne vorgeschaltetes Modem?
    Das freut mich! Gratuliere.

    Poste bitte screenshots Deiner DSL-Informationen (Übersicht, DSL, Spektrum, Statistik, Einstellungen).
    Mich interessiert, wie gut/stabil die Verbindung ist.
    .
     
  17. kaspari

    kaspari Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juni 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi.. die 7270 Annex A läuft 100%ig über Telefonica - ohne vorgeschaltenes Modem :D - genau so wollte ich es haben - nochmals danke

    Anbei die gewünschen Screenshots.

    Gruss
    Kevin
     

    Anhänge:

  18. el_valiente

    el_valiente Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    2,224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Schweiz und Spanien
    .
    @kaspari:

    Sieht stabil aus. Du hast gute 6 Mbit/s downstream und 320 kbit/s upstream.
    Keine CRC Fehler und keine Resyncs.
    Dann werde ich wohl auch mal eine 7270 (oder 7240) in Marratxi probieren. Vielleicht kann ich ja das Zyxel Modem in den Ruhestand schicken.
    .
     
  19. Elsi29

    Elsi29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,789
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Lingen
    Ich hab auch noch mal ein Frage, und zwar steht im Router "Vdsl-Profil" (siehe Screenshoot).

    Ich kann mir kaum vorstellen, dass in dieser Gegend auch nur ansatzweise VDSL verfügbar wäre. Aber warum gibt die Fritte das so weiter bzw. zeigt es an?!




    P.S.: Wenn wir schon mal von VDSL reden, am 18.06. isses bei mir soweit!!!! VDSL 25 mit 5 MBit Upload :rosen: :mrgreen:
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      99.8 KB
      Aufrufe:
      90
  20. barbadura

    barbadura Neuer User

    Registriert seit:
    22 Juli 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    HSDPA-Modem an USB-Port

    Wenn man die Firmware auf die internationale (CH+AT) mit Annex A+B umstellt, läuft dann noch das HSDPA/UMTS-Modem am USB-Port?
    Die internationale Firmware ist ja Version 54.04.67 und dieses HSDPA/UMTS-Feat. wurde doch erst bei Version 54.04.70 hinzugefügt.