.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Problem] FB 7390 - ankommende Sipnummern kommen immer nur mit der ersten sipgatenummer an

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von ThePhantom79, 10 Jan. 2012.

  1. ThePhantom79

    ThePhantom79 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Okt. 2004
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo,
    Ich nutze an meiner FB7390 am 1&1 Anschluss sipgate als weiteren IP-Provider um alle ankommenden Telefonate darüber zu realisieren (so konnt ich ankommend meine Nummer behalten). Das funktioniert schon seit Monaten gut.
    Heute wollte ich den internen Fax-Empfang mal wieder nutzen, und merkte, dass er nicht funktioniert (das Fax-Gerät soll auf einer der sipgate-Nummern reagieren). Das Problem ist, dass bei mir immer ALLE Telefone klingeln, auch wenn ich die Fax-Nummer anrufe.
    Nach eingehender Prüfung, fällt mir folgende auf:
    - Alle Telefone sind so eingestellt, dass sie NUR auf die Sprachnummern reagieren sollen.
    - Das interne Fax ist so eingestellt, dass es auschließlich auf die Fax-Nummer reagieren soll.
    - Wenn ich von extern die FAX-Nummer wähle, wird in der Anrufliste jedoch unter "eigene Nummer" IMMER nur die erste konfigurierte sipgate-Nummer angezeigt - auch wenn man eigentlich über eine andere sip-konfigurierten Nummer anruft.

    Ich denke daher, dass die Fritzbox alle sipgate-Anrufe als immer an ein und dieselben Rufnummer interpretiert - nämlich an meine erste.

    Wenn ich mich per Webseite bei Sipgate einlogge, sehe ich in der Anrufhistorie allerdings sehr wohl, dass ich verschiedene Rufnummern angerufen habe.

    Um es zu verdeutlichen, ein Beispiel:

    Nummer 1111 = soll Sprachnummer bei Sipgate sein
    Nummer 2222 = soll Faxnummer sein (auch bei Sipgate)

    In Fritzbox ist konfiguriert:
    Telefon A - klingele bei 1111
    internes Fax - klingele bei 2222

    Ich rufe 1111 an - Telefon A klingelt - Fritzbox zeigt im Protokoll eigehener Anruf mit "eigener Nummer" 1111 an
    Ich rufe 2222 an - Telefon klingelt wieder, Fax nicht - Fritzbox zeigt erneut im Protokoll Anruf mit "eigener Nummer" 1111 an --> Fritzbox denkt, dass der Anrufer die 1111 gewählt hat.

    Beide Nummern sind korrekt bei Sipgate und in der Fritzbox registriert.

    Das ganze lässt sich nachstellen - und die Fritzbox denkt immer, dass man über zuerst registrieten Nummer angerufne hat.

    Wo liegt der Fehler? Was habe ich falsch gemacht ? Ist es eine Sache der Fritzbox oder von Sipgate?

    Danke für Tipps!

    Gruß
    ThePhantom

    P.S.: FW der FB: BETA 84.05.07-21372
     
  2. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,230
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    #2 andilao, 10 Jan. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 10 Jan. 2012
    Wenn das ein Sipgate-Basic-Anschluss ist mit zunächst einer und nach der Portierung zwei Nummern, aber mit gleichen SIP-ID und -Passwort, ist das Verhalten leider völlig normal.
     
  3. ThePhantom79

    ThePhantom79 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Okt. 2004
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hi,
    es ist ein Basic-Anschluss - ja ...
    vorher eine Nummer - jetzt mehr als eine (habe mehrere portiert).
    Heisst das, dass es an sipgate liegt? Und die das extra als Beschränkung machen? Oder ist ein bug - der vlt. behoben wird?

    Gruß
    ThePhantom
     
  4. Rohrnetzmeister

    Rohrnetzmeister IPPF-Promi

    Registriert seit:
    10 Okt. 2009
    Beiträge:
    4,876
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    LK Diepholz + Braunschweig / Lower Saxony
    Das ist technisch so gegeben. Du hättest Sipgate plus nehmen müssen.