FB 7570 - Dyndns Problem

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,170
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
48
Hallo Zusammen!

Ich hab eine 7570 mit aktueller int. Firmware im Einsatz. Leider ist es so, dass alle paar Tage die Dyndns Registrierung scheitert. Das heißt die Box ist von außen nicht mehr erreichbar und ich muss sie einmal neu starten. Dumm ist nur, dass ich oft nicht zuhause bin und dann über Tage nicht die Möglichkeit habe diesen Neustart vorzunehmen. Gibt es eine Möglichkeit, wie ich die Box von außen, idealerweise per Telefon neu starten kann?

An der 7570 hängt noch ne zusätzliche 7170 mit aktueller Firmware. Kann ich den DynDNS Account evtl. einfach auch bei der zweiten Box zusätzlich mit eintragen. Beide Boxen würden dann die selbe IP bei DynDNS hinterlegen, geht das bzw. führt das evtl. zu Problemen?

Ich hoffe Ihr könnt mir weiter helfen...
 
3

3949354

Guest
Hallo,
Du nutzt DynDNS.org? Da werden häufiger Probleme gemeldet. Versuche einmal no-ip.com oder einen anderen. ich nutze selber Strato, ca. 1,-¤/Monat. Geht ohne Probleme.

An Deine externe IP kannst Du kommen, wenn Du dir selber auf den AB sprichst und Dir dann den Header der Mail ansiehst. Da ist Deine externe IP zu sehen.

Einen Neustart per Telefon wirst Du imho nur mit Freetz bewerkstelligen können. Wenn Du wieder Zugriff von Aussenhast, kannst Du die Box ja über System/Zurücksetzen neu starten, oder hiermit: [HowTo] Telnet (u.a.) ohne Telefon/Mod aktivieren
 

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,170
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
48
Na ja 1 Ct oder nicht. Es nervt ja schon irgendwie, dass das nicth geht. Die Sache mit dem AB ist natürlich nicht ganz verkehrt. Kann man denn pauschal vielleicht sagen, dass DynDNS.org mit der 7170 "besser" läuft?
 

effmue

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
5,300
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Guude,

..also ganz pauschal kann ich nur sagen, dass der dyndns-Dienst normalerweise problemfrei an allen neueren AVM Boxen läuft.
Zumindestens früher aufgetrenene Probleme wurden relativ zeitnah über Firmware-Updates behoben.

Fehler bei der "öffentlichen" IP-Aktualisierung lassen sich nur seltenst auf den einen dyndns-Dienst an sich reduzieren. Meistens liegen Konfigurationsprobleme und/oder zu häufige Aktualisierungen vor.

Welchen Internetprovider nutzt du denn...und was genau sagt dyndns, wenn du dich bei denen direkt einloggst..??
 
Zuletzt bearbeitet:
3

3949354

Guest
Hallo,
Pauschal nicht, aber es fällt schon auf, dass es in letzter Zeit des öfteren Probleme gibt :noidea: auch, weil DynDNS offenbar seinen kostenlosen Service einstellt/eingestellt hat, wenn ich richtig informiert bin.
 

effmue

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
5,300
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Guude,

...das mit dem kostenlosen dyndns-dienst, welcher "anscheinend" eingestellt wurde, wollte ich eigentlich heute auch noch cheggern....danke kleiner zwersch-p.....

..aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das etwas mit den immermalwieder auftretenden Problemen zu tun hat.

Im von mir betreuten Umfeld läuft alles i.d.R. seit Jahren stabil....
 
M

mikrogigant

Guest
Mein Speedfritz (75.04.91) ist ebenfalls via dyndns.org recht zuverlässig erreichbar. Manchmal tauchen Log-Einträge auf, nach denen die Dyndns-Registrierung nach der Zwangstrennung gescheitert sei, aber das passiert zu Zeiten, wo ich an der Matratze horche und nicht meine Box fernwarte ;) Wenn's dann wirklich drauf ankommt, ist wieder alles ok.

Von einer Einstellung des kostenlosen Dyndns-Dienstes bei dyndns.org weiß ich nix. Jedenfalls funktioniert hier alles, auch ohne dass ich irgend etwas bezahle ;)

Grüßle

Der Mikrogigant
 

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,170
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
48
Hallo!

Also mir ist auch neu, dass DynDNS den kostenlosen Dienst einstellt. Direkt eingeloggt bei DynDNS.org hab ich mich Jahre nicht mehr. Es geht exakt darum, dass das Update der IP nach der Zangstrennung schief läuft, nicht jedes Mal, aber 1x in der Woche sicherlich. Mein Anbieter ist 1&1. Konfigurationsprobleme kann ich mir nicht vorstellen...
 

effmue

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
5,300
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Guude,

zur Klarstellung.....es geht das Gerücht um, dass es keine neuen kostenlosen dyndns.org accounts mehr geben soll.
Bestehende werden weiterhin kostenlos bedient..! ;)

..das kam oben zwischen dem zwersch-p und mir nicht so deutlich rüber, sorry...
 
3

3949354

Guest
Hallo,
ergänzend dazu: >>>klick<<<. Mein alter Account dort scheint nach ca. 1 Jahr ungenutztem Daseins nicht mehr zu existieren.
 

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,170
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
48
Ja gut das ist ja keine Einstellung in dem Sinne würd ich mal sagen. Es geht ja mehr darum, die Kunden in die kostenpflichtigen Dienste zu locken. Da die Kündigung und Weiternutzung eines Hosts ja weiter möglich ist, ist das Ganze höchstens etwas umständlicher geworden...
 

effmue

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
5,300
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Guude,

..also ungenutzte accounts wurden/werden eh bei dyndns alsbaldigst gelöscht..;)
...aber zu dem Thema und dem Testen ob es wirklich keine neuen kostenlosen dyndns-Accounts mehr geben sollte, komme ich frühestens heute abend.

anyway: @RollinCHK: ..hast du evtl. p2p-Programme am laufen, welche unkoordiniert einen öfteren öffentlichen IP-Wechsel erzwingen (u.a. jdownloader o.ä.)

..und versuche einmal eine andere Zeit für die Zwangstrennung einzustellen.
Ich habe diese z.B. bei von mir betreuten Boxen auf zw. 04:00 und 05:00 eingestellt und kann wirklich (wie auch der mikrogigant in post#7) keine echten Probleme feststellen.
[edit]..sory...alzheimer...Zwangstrennung erfolgt zw. 02:00 und 03:00[/edit]
 
Zuletzt bearbeitet:

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,170
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
48
Nein, solche Programme habe ich nicht. Ne neue IP wird ausschliesslich bei der Zwangstrennung bezogen. Diese ist übrigens generell bei mir so eingestellt, dass sie zwischen 4 u. 5 Uhr durchgeführt wird... Ich werd die DynDNS Daten später einfach mal mit in die 7170 eintragen, mehr als schief gehen kanns ja nicht...
 

effmue

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
5,300
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Guude,

..nunja...andere mögen da anders argumentieren, aber ich würde das lassen.

Generell sollte es in einem lokalen IP-Bereich auch nur eine (allerdings hochfunktionale) Quelle geben, welche für die Aktualisierung deiner "öffentlichen" IP-Adressen gegenüber dyndns-Diensten zuständig ist.
Wenn es deiner Meinung nach eine 7170 besser hinbekommt, dann lass es eben nur diese machen. :meinemei:
 

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,170
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
48
Ja gut schlechter als die 7570 geht ja nicht wirklich. Ich meine nach n paar Tagen sieht man ja das Ergebnis. Ich hab den DynDNS Account schon mindetens 7 Jahre. Probleme hatte ich damit bisher nie, egal ob mit nem DSL-Modem oder damals über Kabel mit nem Netgear Router usw.
 

crazyiven

Neuer User
Mitglied seit
19 Aug 2008
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Mal eine Fragen ... unabhängig von der FB Version aber passend zum Thema ... welchen DynDNS Dienst könnt Ihr denn empfehlen? Neue DynDNS.org/com Accounts gibts ja leider nicht mehr und hin und wieder brauche ich bei Bekannten ja immernoch DynDNS :)
 

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,170
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
48
DynDNS.org geht schon noch. Man muss nur einmal Pro testen. Sobald man dann den Host angelegt hat kann man die 30 Tage Testperiode sofort canceln und den Host behalten...
 

achim1108

Mitglied
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
500
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Habe auch seit kurzem oft Probleme mit Dyndns bei der 7570. Alle paar Tage kommt die Meldung:
Dynamic DNS-Fehler: Die Dynamic DNS-Aktualisierung war erfolgreich, anschließend trat jedoch ein Fehler bei der DNS-Auflösung auf.

Die 7570 habe ich erst seit ein 2 Wochen oder so aufgebaut und hat die Firmware .91. Nach der nächsten Zwangstrennung geht es dann meist wieder. Tritt alle paar tage auf.

Gruß
Achim
 

crazyiven

Neuer User
Mitglied seit
19 Aug 2008
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Diesen Fehler hatte ich auch ein paar mal, kannst Du aber eigentlich ignorieren.

Nachdem die FB die IP bei DynDNS gesetzt hat, versucht sie kurz danach (wohl mit ein wenig Spielraum in der Zeit) die DynDNS Domain aufzulösen und erwartet natürlich die eigene Internet IP Adresse. Wenn die FB nun zu früh fragt bzw. der DnyDNS Nameserver ein paar Sekunden zu lange braucht um die neue IP einzutragen/bearbeiten, bekommt die FB die IP von davor zurück, die nicht nur aktuellen IP passt und meckert dann mit dieser Fehlermeldung.

Allerdings wurde die neue IP erfolgreich gesetzt ... da brauchst Du Dir also keine Sorgen machen ;)
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,851
Beiträge
2,066,769
Mitglieder
356,823
Neuestes Mitglied
TurboJuel