.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FB7330 und C610 IP als Telefon

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von dl3ad, 10 Feb. 2012.

  1. dl3ad

    dl3ad Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich werde im Mai meinen ISDN T-DSL Anschluss auf einen
    1und1 DSL Anschluss umstellen.
    Meine 5 Rufnummern werden portiert.
    Der Anschluss versorgt z.Z.meine Firma und das Wohnhaus über eine alte Auerswald.

    Firma:
    3 x Telefon (DECT von Gigaset) analog mit jeweils eigener Basis
    1 x Fax analog

    Wohnhaus:
    1 x Telefon (DECT von Gigaset) analog
    An dieser Basis sind zwei Handapparate und zwei Türsprechstellen HC450 (Gigaset) angemeldet.

    Nach der Umstellung soll es wie folgt aussehen.
    Von 1und1 wird eine FB7330SL geliefert.

    Firma:
    3 x DECT Handapparate an der FB anmelden
    1 x Fax an den analogen Anschluss der FB

    Zwischen der Firma und dem Wohnhaus besteht eine 1GB LAN – Verbindung.

    Wohnhaus:
    1 x Telefon (DECT von Gigaset) Basis C610 IP
    An dieser Basis sind zwei Handapparate und zwei Türsprechstellen HC450 (Gigaset) angemeldet.


    Um bei der Umstellung nicht tagelang herumzuprobieren habe ich mir eine FB7330 und eine
    Gigaset Basis C610 IP besorgt.

    Die Konfiguration „Firma“ habe ich erfolgreich ausprobiert.


    Nun zu meinem Problem.

    Ich möchte die Basis C610 IP als Telefonie Gerät in der Fritzbox einrichten.
    Was muss ich in die Configseite auf der Basis einstellen ?
    Probiere schon zwei Tage herum.

    Gruß Frank
     
  2. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Dann poste doch mal einen Screenshot mit deinen Einstellungen.
     
  3. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Du richtest zwei SIP-Server-Accounts in der FritzBox ein um evtl. auch die angemeldeten Handgeräte separat ansprechen zu können, weist diesen die entsprechenden "externen" Rufnummern zu und fertig. Die Anleitung zum Anmelden eines SIP-Telefons gibt es bei AVM. Dem ist eigentlich kaum noch was hinzuzufügen, außer, dass Du das dann zwei mal machen musst und entsprechend im SIP-Telefon auch mit zwei getrennten Accounts einrichten.

    Gruß Telefonmännchen
     
  4. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Die Zuweisung der Nummern erfolgt im Gigaset.
    Man macht je externer Nummer ein SIP-Gerät in der Fritz!Box. Die Zugänge kommen dann in das Gigaset, da gibt es ach ein fertiges Profil für die Fritte.

    für die Firma kann man entweder das gleiche nehmen oder ein ISDN-Gigaset. Das ist besser als die DECT-Krücke der Fritte.
     
  5. dl3ad

    dl3ad Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Danke für eure Hinweise.
    Ja, nun funktioniert es - hatte glatt das Profil "Fritzbox Fon" in der C610 übersehen.
    Nun muss ich nur noch warten bis ich aus den Fängen der Telekom herauskomme - die haben mir gesagt ich muss noch bis zum 20.8. warten.
    So eine Sauerei - bin über 4 Jahre in dem Tarif und muss warten bis dass laufende Jahr voll ist.

    Gruß Frank