FBEditor

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,816
Punkte für Reaktionen
115
Punkte
63
Zuletzt bearbeitet:

Yaybe_De

Neuer User
Mitglied seit
9 Jul 2017
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

muss ich den FBEditor am Mac in ein bestimmtes Verzeichnis kopieren?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,816
Punkte für Reaktionen
115
Punkte
63
Natürlich. Sonst findest du ihn ja nach dem Kopieren nicht mehr wieder. :(
 

Yaybe_De

Neuer User
Mitglied seit
9 Jul 2017
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
hi, das es sich um eine Java application ist, muss ich es in das Java Verzeichnis kopieren oder kann ich es auch vom Pfad home/downloads ausführen?
 

zehensocke

Neuer User
Mitglied seit
7 Jun 2011
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Bei mir zuhause (in Frankreich) werkelt eine 7490 International mit dem OS 6.83, auf meinem PC ist WIN7 und u.a. jre8u141 installiert
Nun wollte ich mir den FBEditor (Version 07.02.1) einmal anschauen/ausprobieren .... Also hab ich in der Fritte unter system/fritz!Box-Benutzer
die "Ausführung bestimmter Einstellungen und Funktionen zusätzlich bestätigen" deaktiviert und die Fritte neu gestartet.

Danach habe ich den FBEditor aufgerufen, die Frage nach Hostnamen/IP-Adresse mit einer IP beantwortet bzw, danach dass Passwort angegeben.
Nanu, ??

Fehler 1.PNG

und dann

Fehler 2.PNG

Die IP-Adresse der Box (192.168.20.1) sowie das Passwort stimmen 100%-ig.

fehler 4.PNG

Könnt Ihr mir bitte sagen, wo ich Bockmist gemacht habe ? Oder ist bei der 7490 mit OS 6.83 der Zugriff
mit dem FBEditor nicht mehr möglich ???

gerd
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,589
Punkte für Reaktionen
217
Punkte
63
Moin

Ignoriere die FBEditor Optionen zum Holen und Hochladen der Konfiguration direkt von der Fritz!Box.
Mach die Sicherung über das Fritz!Box Webinterface und lade diese in den FBEditor.
Nach dem Editieren im FBEditor als Datei speichern und über das Fritz!Box Webinterface wiederherstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

qwertz.asdfgh

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Feb 2011
Beiträge
4,463
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
48
Könnt Ihr mir bitte sagen, wo ich Bockmist gemacht habe ?
Spare es dir darüber weiter Gedanken zu machen und lese die Konfiguration der FritzBox einfach manuell ein! Man kann doch sicherlich davon ausgehen, dass die Bedienung einer Menüleiste (diese ist beim FBEditor m.W.n. vorhanden) mit "Datei > Öffnen ..." und "Datei > Speichern ..." allgemein bekannt sein dürfte oder? :confused:

BTW:
Wenn du wissen möchtest was meine Meinung/Ansicht ist wo du "Bockmist" gemacht hast dann ist das schon der unnötige/überflüssige Versuch die Konfiguration der FritzBox direkt mit dem FBEditor auslesen zu wollen. D.h. übrigens nicht, dass das mit FritzOS 6.83 prinzipiell nicht möglich ist aber es stellt sich mir auch immer wieder die Frage warum das überhaupt erst bzw. weiter (nach den ersten Problemen) versucht wird anstatt (die meines Erachtens schnellere* Variante) des manuellen Export/Import der Konfiguration aus/in den/die FritzBox/FBEditor.

*)
Zumindest wenn man das nicht ständig macht und insb. dann, wenn man keinen Erfolg damit hat. Und tw. ist die manuelle Methode bei evtl. Problemen auch aufschlussreicher da beim Import der Konfiguration über das WebIf evtl. Fehlermeldungen der FritzBox sichtbar sind.



Edit:
War zu langsam.. ;)
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,343
Punkte für Reaktionen
154
Punkte
63
Bei angelegten FB-Benutzern müssen diese auch unter Einstellungen im FB-Editor-Menue eingetragen werden. Oft wird im ersten Hieb nur nach Host/IP und Passwort gefragt. Dies kann zu Fehlern führen. (ich verwende 0.7.2 als Version und gerade auf einer 7490 mit FW 6.88-Labor getestet.)
LG
 

zehensocke

Neuer User
Mitglied seit
7 Jun 2011
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Spare es dir darüber weiter Gedanken zu machen und lese die Konfiguration der FritzBox einfach manuell ein! Man kann doch sicherlich davon ausgehen.....
Jau. stimmt, Deine Vermutung passt. Nur denke ich mir zuerst mal, daß der Erbauer der Software sich bei den Features etwas gedacht hat
....also probier ich dies auch mal aus....so einfach. Wenn's nicht geht sehen wir weiter....

Ich habe in der Zwischenzeit (direkt nach meiner "Problem Mail") eine Sicherungsdatei von der Fritzbox erstellt und im FBEditor geöffnet.

Sorry, jetzt wirds leicht off-topic:
(Übrigens - der Grund für meine Übungen ist, daß mein franz. Provider Free nur mit einer MTU=1460 arbeitet;
wird diese Zahl erhöht, wird der Seitenaufbau im inet langsam bzw. auch unmöglich. Das von AVM propagierte
MSS Clamping-Verfahren tuts zumindest bei Free in Frankreich nicht - und um nicht jedes Gerät, was am Netz hängt,
umstellen zu müssen....möchte ich dies von der Fritte erledigen lassen, d.h die MTU von 1500 auf1460 ändern).

Also hab ich im FBEditor folgende Änderungen gemacht, im PC gespeichert und die gespeicherte Sicherung
wieder auf die Fritte gespült:

mtu1460.PNG

Nada - wenn ich nach dem Fritten-Reboot wieder eine Sicherungsdatei erstelle, dann steht dort weiterhin

mtu_cutback_mode = mtumode_auto und
mtu_cutback = 1500

Fehlermeldungen gibt es keine.....

Könnte es denn sein, dass die Fritte die Änderungen verwirft, weil irgendeine Checksummenberechnung
nicht mehr passt ? Sollte ich dann am Anfang - etwa hinter: language = de ein

NoChecks = yes

einfügen? Nur - denke ich - dies macht der FBEditor beim Abspeichern automatisch ??

Vielleicht kann mir jemand mal das Etagenlicht einschalten...

zehensocke
 
A

andilao

Guest
Könnte es sein, dass es "mtumode_yes" gar nicht gibt, sondern nur "yes"?
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,589
Punkte für Reaktionen
217
Punkte
63
Wäre dann ein Grund die anschliessende Plausibilitätsprüfung nicht zu bestehen.
 

O_KKK_O

Neuer User
Mitglied seit
23 Jul 2017
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,
bin neu hier und komme gleich mit einem Problem.. :)

Ich arbeite mit dem FBEditor 0.7.2.1 (super Programm, Danke schon mal dafür..)

Ich habe eine FB 7490 und eine FB 6590 Cable.

Bei der 7490 funktionert der FBEditor tatellos. Egal ob Direktzugriff oder über File.

Aber nicht bei der 6590.
Beim Direktzugriff kann ich auslesen, allerdings passiert bei zurückschreiben überhaupt nichts.
Beim File meckert die 6590, dass das File nicht lesbar ist. Selbst wenn ich gar nichts ändere, sondern nur das vom FBEditor gespeicherte File verwende.

Hat jemand eine Idee?


kkk
 

Pikachu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Nov 2006
Beiträge
2,397
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
48
Zuletzt bearbeitet:

zehensocke

Neuer User
Mitglied seit
7 Jun 2011
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Könnte es sein, dass es "mtumode_yes" gar nicht gibt, sondern nur "yes"?
Mit mtumode = yes hab ich erfolgreich meine Fritzbox abgeschossen. Mit 169.254.1.1 konnte ich sie wiederbeleben, aber alle Einstellungen
waren flöten, inclusive der Telefonbücher. Ich denke, die Einstellungen für "mtucutback" und "mtucutbackmode" gelten für die lan Seite
der Fritzbox, wenn man an der wan seite am mtu schrauben will, dann muss man in den "dslifaces" an der mtu drehen...geht bei mir prima.

zehensocke
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,589
Punkte für Reaktionen
217
Punkte
63
Bei meinen Anbieter (Profil: 1&1 ) lässt sich bei den Zugangsdaten kein MTU Wert ändern.
...aber im Reiter: IPv6

Jetzt frag ich mich (und zehensocke): Gilt deine Änderung nur für IPv4 und/oder auch für IPv6 ?
 

zehensocke

Neuer User
Mitglied seit
7 Jun 2011
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
bei AVM kann man folgendes lesen:

Die FRITZ!Box bietet keine Möglichkeit, die MTU-Size manuell anzupassen. Dies ist auch nicht erforderlich, da die FRITZ!Box das MSS Clamping-Verfahren (Maximum Segment Size) unterstützt, über das die Größe der Datenpakete automatisch an die jeweils kleinere MTU der miteinander verbundenen Netzwerke angepasst wird. Somit kommt es zu keinen Performance-Einbußen durch das Fragmentieren oder Verwerfen von Datenpaketen.
Die Automatik von AVM ist bestimmt schön - aber noch schöner ist eine Automatik dann, wenn man sie auch
bei Bedarf mal disablen kann.

Die Änderung, die ich vorgenommen habe, gilt für IPV4, IPV6 wird bei mir (noch) nicht angeboten (Für IPV6 kann man die erforderliche mtu
im webinterface ja auch manuell eintragen).
Ohne die manuelle Änderung hatte ich ständig die Meldung über einen TLS Handshake, auf den gewartet werden müsse...., häufige
Abbrüche im webradio - kurz, man konnte Google aufrufen - und dann war zu 90% Hängen im Schacht. To make a long story short:
- MSS Clamping funktioniert in F
beim Anbieter FREE an einem nicht entbündelten Anschluss definitiv nicht. Und vollkommen egal, was AVM dazu meint (die werden
sich ein oder zwei Eier auf ein franz. Problem pellen...) Denke aber auch, ich bin nicht der einzige mit dem mtu Problem...

So sehen jetzt meine Daten aus:
DSL Verbindung.PNG

Ich bin jetzt gut zufrieden.

zehensocke
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,816
Punkte für Reaktionen
115
Punkte
63
Alles schön und gut, aber passt nicht zum Titel. Und auf Seite 81 vom FBEditor findet das sowieso niemand wieder. :(
Dabei gibt es für obiges Thema sogar einen eigenen Thread.
 

zehensocke

Neuer User
Mitglied seit
7 Jun 2011
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
KunterBunter, was würden wir nur werden wenn Du als Urgestein keine Beiträge mehr liefern würdest ?
Auch wenn Du manchmal Recht hast.

zehensocke
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,589
Punkte für Reaktionen
217
Punkte
63
@zehensocke: Danke für die Antwort

@KunterBunter: Niemand würde wahrscheinlich so über GoOgLe suchen...
zehensocke+mss+clamping site:ip-phone-forum.de
...und direkt auf Seite 81 landen ;)
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,856
Beiträge
2,027,399
Mitglieder
350,946
Neuestes Mitglied
fritznewb789