.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF 7050 / T-Online-VoIP / MSNs / ENUM

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von wichard, 22 Aug. 2005.

  1. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Hallo allerseits,

    heute habe ich mal wieder selbst eine Frage. Bei der FBF 7050 WLAN meines Schwiegervaters habe ich es nun auch endlich geschafft, T-Online-VoIP einzurichten (um die 120 Telefonie-Freiminuten der Classic Flat auszunutzen).

    Wie ich dabei festgestellt habe, scheint die abgehende MSN komplett, also inkl. der 032-"Vorwahl", im Gigaset 3035ISDN eingegeben werden zu müssen. Erst dann geht das Telefonat auch über T-Online raus.

    Was allerdings nicht funktioniert, ist die ENUM-Abfrage. Diese ist zwar in der voip.cfg auf enabled gesetzt, im Telnet-Fenster erscheint aber bei einem Anruf auf meine bei e164.org registrierte Nummer keine antsprechende Ausgabe (wie bei mir auf meiner entsprechend modifizierten ATA).

    Was habe ich übersehen? Neustart nach der Änderung ist selbstverständlich erfolgt.

    Danke vorab,
    Wichard


    Und hier nun eine temporäre Signatur:

    FBF 7050 WLAN, Branding: AVM, Firmware .71, ENUM-Support auf yes gesetzt
    T-ISDN / T-Online DSL 2000 / 032-VoIP-Nummer
    Gigaset 3035 ISDN am internen S0 der Box
     
  2. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Da ich in der vergangenen Woche noch keine Lösung gefunden habe, ein kleiner *Push* für mein Posting...

    Nochmals also die Frage: Funktioniert das in der voip.cfg aktivierte ENUM bei der FBF 7050 (FW .71) nicht in Verbindung mit T-Online? Oder nicht bei Anrufen von einem an den S0-Bus angeschlossenen Telefon?


    Danke und Gruß,
    Wichard
     
  3. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,147
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Die ENUM-Abfrage wird ja eigentlich unabhängig vom VoIP-Provider vor dem Verbingungsaufbau durchgeführt. So lange es keine gebrandete Box ist, sollte der Provider eigentlich egal sein.
    Kann ich leider mangels S0-Bus nicht testen.

    Kurz: Keine Ahnung, wo der Fehler liegt und nichts, was Du nicht auch schon wußtest. Aber ganz ohne Antwort wollte ich diesen Thread dann doch nicht lassen. ;-)
     
  4. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Die Idee hatte ich nur, weil ich in einem Beitrag hier im Forum (ich glaube, der war sogar von Dir?) gelesen hatte, dass ENUM (natürlich) nur abgefragt wird, wenn standardmäßig abgehend ein VoIP-Provider ausgewählt ist. Könnte ja sein, daß T-Online irgendwo in den Tiefen der Box noch eine Sonderstellung bekommen hat... :?

    Danke - wenn es auch nicht direkt weiterhilft, so weiß ich doch zumindest, daß der Fehler wohl doch irgendwo bei mir liegt. Da die Box aber "etwas" weiter weg steht und mir das Herumhantieren in den Tiefen der Config-Dateien über die Fernwartung doch etwas zu kritisch ist - wenn was schief geht, dann muß ich mal schnell nach Unterhaching... (da hätte ich ja eigentlich heute mit den Fanbussen hingekonnt, hätte sich ja sogar gelohnt!) -, muß die "Fehler"-Behebung jetzt eben auf die .73 warten.

    Gruß,
    Wichard
     
  5. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,147
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Das stimmt auch mit den neueren FWs noch so (die Aussage von mir bezog sich glaube ich auf die 65er). Wenn man manuell einen VoIP-Anbieter wählt oder übers Festnetz telefoniert, findet keine ENUM-Abfrage statt.

    Ich habe gerade mal durchgetestet und meiner FON2-Nebenstelle verschiedene VoIP-Anbieter als ersten Eintrag zugeordnet. Komischerweise wurde mit AOL keine ENUM-Abfrage durchgeführt. Da dachte ich schon: Aha! T-online und AOL haben mal wieder Extrawürste bekommen.

    Beim weiteren Testen wurden aber auch mit Sipsnip und SimplyPhone keine Abfragen durchgeführt. Also habe ich AOL noch ein zweites Mal getestet und dann wurde auf einmal die Abfrage durchgeführt.

    Also hat die Box anscheinend noch einige Hänger in Bezug auf ENUM. Für mich war nicht nachvollziehbar, warum einmal eine Abfrage gemacht wird und ein anderes Mal wieder nicht, wenn ich den ersten Anbieter der Nebenstelle gewechselt habe.

    Sobald die Box aber geschluckt hat, dass sie für die Nebenstelle eine Abfrage machen soll, scheint sie diese Einstellung beizubehalten. Für Deinen Fall würde ich also mal der Nebenstelle einen oder mehrere andere VoIP-Provider zuordnen und so lange testen, bis auch bei t-online eine Abfrage durchgeführt wird.