.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF ATA AVM Version (kein freeet) keine eingehende Anrufe

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von 07000fernweh, 25 Feb. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. 07000fernweh

    07000fernweh Mitglied

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wie trage ich den Stun server ein. Ich hab - vom avm-support empfohlen - allen VOIP Anbietern (Internet-Rufnummern)
    in das Feld STUN-Server "freenet.de" eingetragen.
    Muss da nicht der gesamtte URL des tun-Servers 'rein, z.B. stun.fwdnat.pulver.com:10000, mit Portangabe.
    Oder ist die Portangabe bereits irgendwo in der Box
    Es ist eine Augtaushbox von AVM, firmware 11.03.37, keine feenet laut
    Web-Interface.
    Im Router sind zusätzlich Ports freigegeben 3478, 5004, 5069-5079, 8000-80005, 10000..
     
  2. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,476
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Versuch, ohne Stun auszukommen. Den Stun-Port kann man manuell in der voip.cfg ändern, die Angabe hinter dem Servernamen will die box nicht haben.

    freenet.de mußt du löschen. Schreib einfach nichts rein.
     
  3. svonk

    svonk Neuer User

    Registriert seit:
    13 Sep. 2004
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @erik
    bist du sicher? hinter einem router stun deaktivieren??
     
  4. 07000fernweh

    07000fernweh Mitglied

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Habs schon ohne STUN versucht, trotz Portfreigabe keine Anrufe zu empfangen. Der Router ist ein "T" Sinus 111 DSL.Firmware 1.2
     
  5. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,476
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wenn man nur ein VoIP-Gerät verwendet und die Ports weiterleitet, braucht man Stun nicht unbedingt.

    @07000fernweh: Kannst du denn raustelefonieren? Wenn ja, wie lange bist Du hinterher anrufbar?
     
  6. 07000fernweh

    07000fernweh Mitglied

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich kann 'raustelefonieren, aber es geht dann nur ca. 1-5 Minuten, dass ich erreichbar bin.
     
  7. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,476
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich gebe die Schuld mal dem Router. Der legt aber nicht etwa auf?

    Bei mir ist es so, daß ich nach der Zwangstrennung nicht erreichbar war. Eine Zeitschaltuhr am Router hat das behoben.
     
  8. MrVenus

    MrVenus Mitglied

    Registriert seit:
    19 Sep. 2004
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ....die ports für den stunserver und den stun selber kannst du in der voip.cfg ändern (mit telnet) ...wie erik schon gesagt hat ....aber eins ist mir aufgefallen ...der stun funkioniert nur für die ersten 2 eingetragen voip anbieter .... für die anbieter 3 und usw.....hat er keine funktion mehr (fehler in der firmware) ....geholfen hat da bei mir den port 5060 auf die box weiterzuleiten.


    EDIT: ...den stunport musst du aufjedenfall mit telnet ändern da er standartmäßig auf 3478 ist...

    so sieht bei mir die änderung für sipgate aus:

    [​IMG]


    und so sieht es ohne änderung aus:

    [​IMG]
     
  9. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,476
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Stimmt, Port 5060 UDP und 7077 bis 7081 UDP leite ich auf die Fritz Box weiter. So funktioniert das einwandfrei ohne Stun.
     
  10. 07000fernweh

    07000fernweh Mitglied

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Danke, diese variante mit zustzlicher Witerleitung von Port 7077-7081 versuch ich mal, wenn wieder an dem Gerät, bin niht im Büro...
    Telnet/Linux ist mir - noch - zu kompliziert...
    Und es wäre schöner, alle Stun Daten zu löschen und dann im wb-interface den vollen stun url eingeben zu können, inkl.:portnummer.
     
  11. MrVenus

    MrVenus Mitglied

    Registriert seit:
    19 Sep. 2004
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ...kannst ja mal ne mail an den support schicken damit da mal was vorwärts geht bei avm ....hab auch schon das problem geschildert


    ...und so geht es via telnet:

    1. starttelnet.image als update hochladen ...gibt es hier: starttelnet.image
    2. dann in die "DOS"-Eingabeaufforderung starten (Start / Ausführen / CMD )
    3. Eingeben: telnet "und die IP der FBF"
    4. Benutzername eingeben (Benutzername: root)
    5. dann musst du die datei voip.cfg mit nvi aufrufen und bearbeiten (einfach das eingeben: nvi /var/flash/voip.cfg)

    5a. mit "i" kommst du in den bearbeitungsmodus ...nun kannst du deinen stunserverport auf "10000" ändern

    5b. nach dem bearbeitet ...kommst du mit "ESC" aus dem INSERT-Modus wieder raus ...lieber einmal zu oft "ESC" drücken bevor du was verpfuscht.

    5c. mit ":w" wird die geänderte datei gespeichert
    5d. mit ":q" kommst du aus dem nvi wieder raus

    6. ...wenn du alles richtig gemacht hast musst du box nur noch neu starten (strom weg ....und strom wieder ran)

    fertig und natürlich alles auf eigene gefahr
     
  12. netcrawler

    netcrawler Neuer User

    Registriert seit:
    29 Jan. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    MrVenus, danke für deine Anleitung,
    sowas liest man doch gerne,
    ist dieses Telnet.image gleich dem von haveaniceday?
    weil das ist komischerweise 10kb groß und das von dir verlinkte hat nur 3kb.

    Danke nc
     
  13. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    @netcrawler

    Enrik's starttelnet.image:
    Code:
    #! /bin/sh
    /usr/sbin/telnetd -l /sbin/ar7login
    exit 0
    haveaniceday's telnet:
    Code:
    # Reset von debug.cfg mit telnetd start 
    echo "/usr/sbin/telnetd -l /sbin/ar7login" > /var/flash/debug.cfg 
    /sbin/reboot 
    =>Enrik's ist nur bis zum reboot aktiv.
    Haveaniceday's löscht die debug.cfg und ist auch nach einem reboot noch aktiv.

    Der Rest sind nur ganz viele Nullen...

    MfG Oliver
     
  14. 07000fernweh

    07000fernweh Mitglied

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Danke, Montag werd ich es versuchen...
     
  15. MrVenus

    MrVenus Mitglied

    Registriert seit:
    19 Sep. 2004
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ...das von haveaniceday ist auch nicht schlecht hab ich selbst auch drauf ...."nachteil" oder auch vorteil auf der box ist dauerhaft der telnet zugang aktiviert...wenn du aber nur eine änderung machen willst reicht das oben genannte...
     
  16. netcrawler

    netcrawler Neuer User

    Registriert seit:
    29 Jan. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    supi, Danke
    nc
     
  17. svonk

    svonk Neuer User

    Registriert seit:
    13 Sep. 2004
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @MrVenus
    bin gerade anhand deiner bedienungsanleitung in die box eingestiegen. ich kann die 10000 zwar eintragen, nicht aber die 3478 loeschen...
    was mache ich falsch?

    @erik
    habe die gleiche konfiguration (router etc.) wie du und auch die ports anhand deines screenshots weitergeleitet; stun deaktiviert. web.de und gmx funktionieren, nur sipgate macht probleme - abgehende aber keine eingehenden gespraeche moeglich. hast du einen tip, woran das liegen mag?
    du schreibst, dass du eine registrierung der rufnummern durch abnehmen des telefons forcierst. wirkt sich das bei dir auf alle provider aus? bei mir initiiert das naemlich nur die registrierung des als nr. 1 gefuehrten anbieters...
     
  18. MrVenus

    MrVenus Mitglied

    Registriert seit:
    19 Sep. 2004
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    hää??
    ...doch müsste so zu ändern sein:
    [​IMG]

    ...also wenn du mit telnet und nvi die datei geöffnet hast ...einfach kurz i-taste drücken ...."3478" löschen und "10000" reinschreiben dann ESC-taste drücken...

    und weiter wie in der anleitung

    ...muss gehen siehe screenshot
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.