.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF Fon hinter Buseness Speed Router

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Erpet, 10 Okt. 2006.

  1. Erpet

    Erpet Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Juli 2005
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe gegenwärtig AON Speed und stelle dises am Donnerstag auf Business Speed um. Damit verbunden ist die Installation eines von Business Speed zur Verfügung gestellten Routers.
    Ich habe mich bereits über die notwendigen Umstellungen meiner Fritzbox Fon (hoffentlich ausreichend) schlau gelesen. Diese sollten folgende sein:

    Internetzugang über LAN einstellen
    Da kein DHCP Server zur Verfügung gestellt wird: IP Adresse Subnetzmaske etc. eintragen
    Upstream und Downstream Geschwindigkeiten eintragen.
    FBF mit rotem Netzwerkkabel am Router anschließen

    Meine Fragen: ist das alles?
    Muss bei der Porteinstellung irgend etwas verändert werden?
    Sind bei der Verkabelung noch andere Änderungen notwendig?
    Der Businees Speed Router hat eine eigene Firewall. Kann diese mit der Firewall der FBF Schwierigkeiten machen?

    Danke für Eure Antworten im Voraus!
     
  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Ja.

    Und auch DNS Server und Standardgateway. Beim Standardgateway muss es die IP des davor hängenden Routers sein, als DNS Server entweder die gleiche IP oder die öffentlichen IPs des Providers. Letzteres solltest du probieren, wenn du Probleme mit VoIP oder mit dem Surfen feststellst.

    In den Traffic Shaper. Richtig.

    Und zwar vom LAN Port! Der DSL Port belibt frei. Damit können Clients nur noch per WLAN oder USB an die Box angeschlossen werden.

    Nicht in der Box, evtl. im Router davor.
    In der Box gibt es eine Einstellung "Portweiterleitung des Internet-Routers für Internettelefonie aktiv halten". Dis sollte mit einer vernünftigen Zeiteinstellung aktiviert werden.

    Nur, das der LAN Port und nicht der DSL Port für die Verkabelung zum Router benutzt werden muss.

    Oh Ja! Man muss sehen, wie die Box am besten funktoniert, mit Portweiterleitungen oder STUN.

    Viele Grüße

    Frank
     
  3. Erpet

    Erpet Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Juli 2005
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vorerst mal vielen Dank für Deine schnelle Antwort!
    Die Einstellung "Porterweiterung.........."kann ich leider nicht finden. Ist es möglich, dass es diese Funktion bei der Fritzbox Fon nicht gibt?
    Abgesehen davon. Was ist eine "vernünftige Zeiteinstellung" und was hat sie für eine Bedeutung?
    Leider gibt es bei mir keine "Stun" Einstellung, nur Proxy. Kann das ein Problem sein?

    Viele Grüße

    Erpet
     
  4. mad79

    mad79 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Internettelefonie -> Erweiterte Einstellungen -> Portweiterleitung des Internet-Routers für Internettelefonie aktiv halten
     
  5. Erpet

    Erpet Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Juli 2005
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Leider, diese Funktion gibt es bei mir nicht!
    Ich habe unter Internettelefonie/Einstellungen nur:

    Festnetz Ersatzverbindung nutzen
    Internetanrufe ohne Rufnummer abweisen
    ENUM Anfrage durchführen
    VAD verwenden
    Wählen sie hier aus, wie Telefongespräche die Bandbreide der DSL Verbindung ausnutzen
    Sprachpakete kennzeichnen
    Weitere Verbindungen für die Internettelefonie über DSL nutzen

    Kann das dann ohne Portweiterleitung und ohne Stun überhaupt funktionieren?

    Grüße


    Erpet
     
  6. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    diese Option wird erst sichtbar, wenn man den Modus "Internet über LAN" aktiviert hat.
    Oder in dem man einen Browser verwendet, bei dem man den "Webseiten-Stil" deaktivieren kann (Firefox), und dann im Browser-menu auswählt "Ansicht" -> "Webseiten-Stil" -> "Kein Stil".

    Für den STUN Server gilt das gleiche: Auch der ist nur im Modus "Internet über LAN" oder ohne Webseiten-Stil sichtbar.

    Viele Grüße

    Frank
     
  7. Erpet

    Erpet Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Juli 2005
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Frank!

    Danke!
    Jetzt sollte alles klar sein. Zumindest so lange, bis der Router da steht und dann (hoffentlich keine) Schwierigkeiten macht.

    Nochmals herzlichen Dank für Deine Hilfe und

    viele Grüße


    Erpet
     
  8. Erpet

    Erpet Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Juli 2005
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Inzwischen habe ich den Business Speed Router installiert und mit den empfohlenen Einstellungen - ich habe Portweiterleitung, kein Stun - aktiviert,funktioniert auch alles wunderbar.

    Da bei mir immer die "Internet LED" blinkt, hat mir FB gestern eine Austauschbox geschickt. Habe ich natürlich sofort ausprobieren wollen, aber ich kann die Benutzeroberfläche mit 192.168.0.1 bei der neuen Box nicht aufrufen und diese daher auch nicht installieren. Auffällig ist, dass die Power LED nach einiger Zeit schnell zu blinken beginnt und nicht mehr aufhört.
    Ich habe es im System mit "IP Adresse und DNS Server Adresse automatisch beziehen", aber auch manuell beziehen, versucht. In beiden Fällen funktioniert es mit der alten Box problemlos, nicht jedoch mit der neuen.
    Gibt es da noch irgendeine andere Möglichkeit die Benutzeroberfläche der FB aufzurufen?