.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF7050, V.14.03.89 -> GigaSet 4175isdn Weiterschaltung

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von UliZ, 22 Nov. 2005.

  1. UliZ

    UliZ Neuer User

    Registriert seit:
    21 Nov. 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo an alle,

    nachdem ich nun fast 1 ganzen Tag gebraucht und ein paar Euriden an AVM/1und1 Hotlines völlig wirkungslos verschwendet habe... für diejenigen, die unter denselben Problemen leiden wie ich und es schneller wollen...

    [hr:a660ab2971]Ziel:
    GigaSet soll an FBF-S0 hängen und das Ein-/Ausschalten einer Weiterleitung (hier zu meinem Handy via PreSelection 010940170xxxxxxxx) soll sofort und genauso einfach funktionieren als wenn die GigaSet direkt am S0-Bus hängen würde.
    Da es sich beim Zeil um eine Mobilfunknummer handelt, kommt ein weizerleiten via VOIP direkt nicht in Betracht, da dies bei 1und1 erheblich teuererist, alsvia Preselection[hr:a660ab2971]
    [hr:a660ab2971]Hardware GigaSet:
    -> FW, siehe unten in der Signatur
    -> 6 MSNs begelegt, die MSNs werden nach Abheben zur Auswahl gestellt (nur Komfort-Mobilteile)
    -> 1 x Mobilteil SL1 Comfort
    -> 1 x Mobilteil 4000C
    -> 1 x analoges Tel. am 1. Analogport der GigaSet
    -> 1 x FAX am 2. analogen Port der GigaSet [hr:a660ab2971]
    [hr:a660ab2971]Benutzte Unterlagen, die hier im Forum erhältlich sind:
    -> Aus dem ThreadTelefoncodes der Fritzbox (neue Version) der Download Telefoncodes 2.PDF [hr:a660ab2971]
    [hr:a660ab2971]Status / Probleme:
    0. OHNE FBF, GigaSet direkt am S0-Bus des NTBA:
    Weiterschaltung funktioniert (extern via VSt) sowohl via TCOM-Codes als auch via Menü im Comfort-Mobilteil (Keypad auf ein oder auto), am Weiterleitungsziel taucht die Nummer des weiteregeleiteten Anrufers auf; KEINE PROBLEME

    1. GigaSet am S0 der FBF: Weiterleiten (extern via VSt):
    funktioniert nicht (Meldung "Auftrag wurde nicht ausgeführt")

    2. GigaSet am S0 der FBF: Weiterleiten (intern via Oberfläche) aus der FBF:
    funktioniert zwar - vorausgesetzt man hat die umzuleitende MSN als "Nebenstelle" (eigentlich nur für analog. oder?) deklariert ABER
    statt der Nummer des weitergeleiteten Anrufers taucht die Nummer meiner wietergeleiteten MSN als Anrufer auf (hab' ich hier glaub' ich irgendwo als "unlösbar" gelesen; was das wohl soll :?:) und außerdem klingelt die weitergeleitete MSN/Nebenstelle parallel, auch wenn man "sofort" einträgt.

    3. GigaSet am S0 der FBF: Nutzung der ISDN-Komfortmerkmale:
    sämtliche Versuche mit diversen #11... #11x#*#' usw. führen nicht zum gewünschten Ergebnis, ich hatte versucht, die Weiterleitung dort einzurichten
    [hr:a660ab2971][hr:a660ab2971]
    LÖSUNG:

    Schritt 1:
    Man stelle sicher, dass die Keypad-Funktionen genutzt werden können (je nach Mobilteil, geht das unter Einstellungen->Systemeinstellungen->Sonderfunktionen->Wahlmerkmale)
    Zum Ausprobieren, ob das Keypad richting eingestellt ist bzw. die VSt. die Dienstmerkmale unterstützt, hab ich die GigaSet direkt an den NTBA gehängt.

    Schritt 2:
    man erfasse zwei neue Telefonbucheinträge in folgender Form:
    Umleitung EIN: *21*WeiterleitungsZielnr#
    Umleitung AUS: *21*#
    hiermit wird die aktuelle MSN auf die angegebene Rufnummer via VSt. umgeleitet.

    HINWEIS: da ich die Weiterleitung von den Komfort-Mobilteilen aus steuere, und diese via GigaSet so gesteuert sind, dass ich dort die MSN für den nächsten Ruf auswählen kann, brauche ich die Angabe der MSN, die weiterzuleiten ist nicht.
    Für diejenigen, die keine MSN-Wahl haben: es funktioniert im Download (siehe oben) beschrieben auch für einzelne MSNs, wenn man sie mit *MSN vor der abschl. # anhängt, also
    Umleitung EIN: *21*WeiterleitungsZielnr*MSN#
    Umleitung AUS: *21**MSN#

    Schritt 3:
    Das Ein/Ausschalten der Weiterleitung lässt sich nun ganz bequem als Telefonnummer aus dem Telefonbuch auswählen und das Wichtigste...

    ES FUNZT 8) (zumindest bei mir, hoffentlich auch bei Euch)

    Ergänzungen: auch das verzögerte Weiterleiten und bei besetzt (*61* und *67*) funktionietiert bei mir nun ohne Probleme aus dem Telefonbuch.
    [hr:a660ab2971][hr:a660ab2971]

    Was NICHT so funktioniert wie gewünscht:
    -> die #421*... Befehle, denn sie tun dasselbe, als wenn mann die Weiterleitung direlt per Fritzbox-Oberfläche an einer Nebenstelle einstellt. Also klingelt die weitergeleitete MSN parallel und es wird die weitergeleietete MSN als Anrufer an das Ziel übermittelt, nicht der eigentliche Anrufer.
    [hr:a660ab2971]
    Allen, die bis hier durchgelesen haben... ich hoffe, ich hab' mich zwar umständlich, dafür aber verständlich ausgedrückt :D

    Uli
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
  3. UliZ

    UliZ Neuer User

    Registriert seit:
    21 Nov. 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    :wink: den Thread hatte ich mir als erstes zu Gemüte geführt (ich hoffe ich hab' nix überlesen bei der nicht unerheblichen Länge :oops: ).... aber leider... die gesamten *11X#*#... Befehle funzen bei mir NICHT sobald die TK-Anlage hinter der FBF hängt (davor, ohne den FBF #11X...Kram sehr wohl), was auch immer ich versuche.

    Alle, der Fetznetzholung durch #11X#*# folgenden Befehle werden nicht mehr an das Festnetz übermittelt / missachtet so, als ob die FBF danach die Keypad-Funktionalität ausschalten würde :-(

    Uli
     
  4. UliZ

    UliZ Neuer User

    Registriert seit:
    21 Nov. 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Yep, ich entschuldige mich, mein letztes Posting ist schlicht falsch :oops:

    Der "*11X#*# Kram" funktioniert, wenn man sich bewusst ist, dass danach die Betreiberbefehle kommen müssen, die sich ein ganz klenes bischen von denen der FBF unzterscheiden - mal ein * hier mehr, da eine # durch * ersetzen .... jesses was für eine Durcheinander ;-)

    Uli
     
  5. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Gut, dass ich nicht auf deine erste Antwort nicht sofort reagiert habe! ;)

    Es ist meistens das Problem - was ich selber ab und an auch habe -,
    dass man bei den vielen * und # einen Tippfehler nicht sofort selber erkennt!
    (Sei es beim Posten eines Beitrages hier, oder beim Eintippen im Telefon!)
     
  6. tgh

    tgh Neuer User

    Registriert seit:
    27 Sep. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AWS

    Hi ich habe die AWS genauso gelöst. Ein Problem ist bei mir aber aufgetaucht: Ruft micht jemand über VOIP an, landet er nicht auf der Weiterschaltung, sondern auf dem AB. Ich weiß nicht wie und ob man dies anders lösen kann.
     
  7. Conni

    Conni Neuer User

    Registriert seit:
    3 Feb. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Großes DANKESCHÖN für UliZ

    Ich möchte mich lieber UliZ für Deine Hilfe bedanken.

    Nun ist es mir endlich möglich die Anrufe selektiv nach einer MSN auf

    mein Handy umzuleiten.

    Mit der Fritzbox FRITZ!Box Fon WLAN 7050 (UI), Firmware-Version 14.03.101

    und der Gigaset 2060 isdn Anlage

    war eine Umleitung nur bei der Einstellung auf alle Anrufe reagieren bei der

    Fritzbox möglich.

    Ansonsten klingelte das Handy nicht.


    Hat mich trotzdem einen Nachmittag gekostet.

    Nur mit dem Deaktivieren hatte ich ein paar Probleme.

    Ich musste

    #21# verwenden um alle Anrufweiterschaltungen zu deaktivieren und

    #21*MSN # für einzelne Rufnummern.


    :noidea:


    Ich wollte die Rufnummerfolge ins Telefonbuch speichern doch dann kam ich

    immer bei der Feuerwehr heraus.

    Ich habe noch keine Möglichkeit gefunden um das Keypad zu aktivieren und

    dann trotzdem über das Telefonbuch zu wählen.


    Ohne Deine Hilfe wäre ich sicher noch nicht so weit.

    Trotz Hilfe von AVM, Telekom und Siemens...


    ;)


    Vielen DANK