.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF7050: wie kombiniere ich mit DLink DI-624+

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von DietrichVonBern, 3 Nov. 2006.

  1. DietrichVonBern

    DietrichVonBern Neuer User

    Registriert seit:
    3 Nov. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    auch auf die Gefahr hin, dass diese Frage schonmal beantwortet wurde, sztelle ich sie noch einmal.
    Vor ca. einem Jahr bin ich von dem DLink-DI 624+ und einem normalen Telekom DSL-Modem auf die FBF 7050 von 1&1 mit VoIP umgestiegen. Da die WLan Verbindung eh immer zusammen gebrochen ist, habe ich mich nicht um die Behebung gekümmert und per Kabel weitergesurft. Mit der DI-624+ gab es keine Probleme.
    Da ich nur ein PC-Laie bin und die DI-624+ sehr gut funktioniert hat, würde mich jetzt interssieren, ob ich diese an die FBF7050 anschließen kann und somit die DI-624+ nutzen kann (sowohl als Router, wie auch als WLan-Router)

    Wäre nett, wenn mir jemand das mal in ganz einfacheren Worten erklären könnte.
     
  2. Marsupilami

    Marsupilami IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 Jan. 2006
    Beiträge:
    4,998
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi,

    wenn du zum einen die FritzBox für VoIP benutzen willst und den D-Link als WLAN-Access-Point, würde ich dir empfehlen, das Ganze gemäß des HowTo: Fritz vor einen vorhandenen Router hängen einzurichten. Die FritzBox würde dann nach wie vor die Internetverbindung aufbauen und VoIP ermöglichen, du könntest aber für WLAN einfach den D-Link nutzen.

    Gruß

    Marsupilami
     
  3. DietrichVonBern

    DietrichVonBern Neuer User

    Registriert seit:
    3 Nov. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tja, das geht irgendwie nicht.
    In dem Tutorial steht zum Thema alten Rpouter preparieren:

    * DSL-Zugangsdaten löschen - Gemacht
    * DHCP-Server abschalten - Gemacht aber seitdem komm ich nicht mehr in das Menu
    * IP-Adresse des Routers auf 192.168.178.2 ändern. - Geht nicht, weil die IP-Adresse auf 192.168.0 voreingestellt ist, nur die letztte Zahl lässt sich einstellen.
    * Anderungen speichern und den Router neu starten