Featurenutzung bei 7170 ohne VoIP

Handymeister

Neuer User
Mitglied seit
25 Okt 2006
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

nun habe ich schon einige Stunden gesucht, bin aber bisher nich fündig geworden. Daher frage ich Euch mal direkt:

1. Ich habe eine 7170 im Einsatz
2. Als Telefonanlage verwende ich eine Siemens Gigaset 3035 (ISDN) mit 3 Nebenstellen
3. Telefonieren möchte ich auch weiterhin nicht mit VoIP

Nun möchte ich gern wissen, ob ich die 7170 dennoch nutzen kann, um die Telefonverbindungen protokollieren zu lassen? Klappt das auch, wenn die Nebenstellen weiterhin vom Gigaset verwaltet werdern (muss so sein, da alles DECT).

Tausend Dank im Voraus.

Viele Grüße
Handymeister
 
G

gandalf94305

Guest
Hallo und willkommen im Forum :)

Du kannst prinzipiell den ISDN-Amtsanschluss des Gigaset an die FBF anschließen (FON S0) und dann alle Gespräche ohne VoIP (einfach keinen Internettelefonieanbieter konfigurieren) nur über Festnetz ISDN laufen lassen. Die FBF bekommt dann das Kabel zum NTBA.

Alle Anrufe raus wie rein werden so in der FBF Anrufliste protokolliert.

In der FBF sind keine Nebenstellen interessant, die am Gigaset hängen. In der FBF gibt es nur MSN. Damit also ändert sich am Gigaset nichts.

--gandalf.
 

lone star

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
4,134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ja klar geht. Du musst nur in der FritzBox deine MSN unter Festnetzrufnummern eintragen. Welche der Rufnummern abgehend verwendet wird bestimmt die Siemens Gigaset 3035.
Anschluß müsste wie folgt aussehen:
Amt --- Splitter --- NTBA ---ISDN -- FBF7170 -- ISDN -- Gigaset
Splitter -- DSL -- FBF7170

mfg Holger
 

Handymeister

Neuer User
Mitglied seit
25 Okt 2006
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

man geht das fix hier. Vielen Dank und viele Grüße.

Handymeister
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,288
Beiträge
2,032,435
Mitglieder
351,819
Neuestes Mitglied
olafa