.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fehler bei der Erstellung von Firmware

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von Xerro, 21 Nov. 2008.

  1. Xerro

    Xerro Neuer User

    Registriert seit:
    10 März 2008
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    bin grad dabei eine Firmware für meine FB 7270 zu erstellen. Dabei bekomme ich andauernd eine Fehlermeldung:
    Code:
    gzip: stdin: not in gzip format
    tar: Child returned status 1
    tar: Fehler beim Beenden, verurschadt durch vorhergehenden Fehler.
    Was ist da schief gelaufen, wie kann ich es noch retten? :confused:

    Greetz
     
  2. MaxMuster

    MaxMuster IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    6,924
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Da wird versucht, eine Datei mit gzip auszupacken, die nicht damit gepackt ist. An welcher Stelle kommt das denn? Was kommt davor?

    Jörg
     
  3. Xerro

    Xerro Neuer User

    Registriert seit:
    10 März 2008
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    gleich nach dem Befehl:
    Code:
    tar -C source -v -xzf dl/ncurses-5.6.tar.gz
     
  4. MaxMuster

    MaxMuster IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    6,924
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    #4 MaxMuster, 21 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 22 Nov. 2008
    Vermutlich ist der Download "danebengegangen". Mache doch vorher mal ein
    Code:
    mv dl/ncurses-5.6.tar.gz dl/ncurses-5.6.tar.gz.bak
    # oder auch ein
    rm dl/ncurses-5.6.tar.gz
    
    das nennt das Paket um (oder löscht es), so dass es zum Auspacken nicht gefunden wird. Dann sollte das Paket beim make neu geladen werden.

    Jörg
     
  5. Xerro

    Xerro Neuer User

    Registriert seit:
    10 März 2008
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der fehler besteht weiterhin:
    Code:
    Download succeeded - http://ftp.gnu.org/pub/gnu/ncurses/ncurses-5.6.tar.gz  -> saved to folder dl
    tar -C source -v -xzf dl/ncurses-5.6.tar.gz
    
    gzip: stdin: not in gzip format
    tar: Child returned status 1
    tar: Fehler beim Beenden, verursacht durch vorhergehende Fehler.
    make: *** [source/ncurses-5.6/.unpacked] Fehler 2
    
    mh...:confused:
     
  6. MaxMuster

    MaxMuster IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    6,924
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ... versuche doch mal, ob du die geladene Datei so öffnen kannst:
    Code:
     
    tar tvzf dl/ncurses-5.6.tar.gz
    
    Ansonsten versuche die Datei mit deinem Browser zu laden und dort abzuspeichern, oder gleich den Inhalt des tars nach source/ncurses-5.6 zu entpacken (z.B. mit dem mc).

    Jörg
     
  7. Xerro

    Xerro Neuer User

    Registriert seit:
    10 März 2008
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So langsam bekomme ich eine Krisse^^

    habe es nun geschafft, per Maus den Inhalt der ncurses-5.6.tar.gz in den Source ordner zu entpacken. Jedoch bringt mir das auch nicht viel, denn nach dem erneuten eingeben des Befehls "make" taucht wieder der gleiche fehler auf.

    Das einsehen des Archivs geht aucht nicht:
    Code:
    slightly@StinkyLinux:~/freetz-trunk$ tar tvzf dl/ncurses-5.6.tar.gz
    
    gzip: stdin: not in gzip format
    tar: Child returned status 1
    tar: Fehler beim Beenden, verursacht durch vorhergehende Fehler.
    
     
  8. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Code:
    ls -l dl/ncurses-5.6.tar.gz
    -rw-r--r-- 1 oliver oliver 2402592 2006-12-23 13:57 dl/ncurses-5.6.tar.gz
    b6593abe1089d6aab1551c105c9300e3  dl/ncurses-5.6.tar.gz
    
    MfG Oliver
     
  9. MaxMuster

    MaxMuster IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    6,924
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ... wenn du es von Hand dort hingepackt hast, müsstest du auch händisch noch die ".unpacked"-Datei anlegen (sorry, hatte ich übersehen):
    Code:
    touch source/ncurses-5.6/.unpacked
    
     
  10. Xerro

    Xerro Neuer User

    Registriert seit:
    10 März 2008
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke, das Erstellen der Firmware ging erstmal weiter, bis zum Openssl. :(

    Dises Archiv hatte auch schwierigkeiten sich zu entpacken. Habe es dann wie bei der ncurses entpackt. Nun aber bleibt er an dieser Stelle hängen:

    Code:
    pick os/compiler from:
    [...]
    debug-steve64 debug-ulf debug-vos-gcc
    
    NOTE: If in doubt, on Unix-ish systems use './config'.
    make: *** [source/openssl-0.9.8i/.configured] Fehler 1
    Was ist den diesmal falsch gelaufen? :confused:
     
  11. matze1985

    matze1985 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Feb. 2007
    Beiträge:
    1,537
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nutzt du irgendein ungewöhnliches system?
     
  12. Xerro

    Xerro Neuer User

    Registriert seit:
    10 März 2008
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #12 Xerro, 23 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 23 Nov. 2008
  13. MaxMuster

    MaxMuster IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    6,924
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Könnte schon wieder mein Fehler mit dem Vorschlag gewesen sein:
    Nach dem Entpacken und vor dem Anlegen von ".unpacked" werden noch die Patches eingespielt, die so dann Fehlen...

    Also versuche mal
    Code:
    cd source/openssl-0.9.8i
    for i in ../../make/libs/patches/*.openssl.patch; do echo $i; patch  -p0 < $i; done
    
    Jörg
     
  14. Xerro

    Xerro Neuer User

    Registriert seit:
    10 März 2008
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, bin wieder ein Stückchen weitergekommen, und stehe nun wieder an dieser Stelle:
    Code:
    Download succeeded - http://mkp.net/code/fstyp/fstyp-0.1.tar.gz  ->  saved to folder dl
    rm -f -r source/fstyp-0.1
    tar -C source -v -xzf dl/fstyp-0.1.tar.gz
    
    gzip: stdin: not in gzip format
    tar: Child returned status 1
    tar: Fehler beim Beenden, verursacht durch vorhergehende Fehler.
    make: *** [source/fstyp-0.1/.unpacked] Fehler 2
    
    Wie man sieht, ähnelt es den ersten Fehler. Doch diesmal kann ich die Datei NICHT manuell Öffnen. Diesmal zeigt mir das Programm den gleichen Fehler an wie im Terminal. Durch ein erneutes Runterladen der Datei, bin ich nicht weitergekommen? Woran kann das liegen, das ich andauernd solch Probleme erhalte? :mad:
     
  15. matze1985

    matze1985 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Feb. 2007
    Beiträge:
    1,537
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hast du mal ein
    Code:
    apt-get -y update && apt-get -y upgrade && apt-get -y dist-upgrade
    gemacht?
     
  16. Schlumpf999

    Schlumpf999 Neuer User

    Registriert seit:
    14 Apr. 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Diese Thema wurde zwar vor eininger Zeit bereits geschrieben, aber ich hatte diese Fehler auch. Vielleicht hilft das ja trotzdem noch jemandem.
    Das liegt daran das das File " fstyp-0.1.tar.gz " nur ein TAR-File ist und NICHT nochmals mit GZIP komprimiert wurde.
    Nun gibt es zwei Möglichkeiten:
    1. Entwerder das freetz-skript wird geändert von "tar -C source -v -xzf dl/fstyp-0.1.tar.gz" in "tar -C source -v -xf dl/fstyp-0.1.tar.gz"

    2. Man entpackt sich das File selbst mit "tar xvf fstyp-0.1.tar.gz", wie bereits erwähnt ist es ja nicht mit GZIP komprimiert. Danach packt man dieses wieder mit "tar cfvz fstyp-0.1.tar.gz fstyp-0.1/". Nun kann man "make" erneut ausführen und das Skript läuft sauber durch.
     
  17. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Datei, die ich eben von dieser Adresse herunter geladen habe, ist mit gzip komprimiert.
     
  18. Schlumpf999

    Schlumpf999 Neuer User

    Registriert seit:
    14 Apr. 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #18 Schlumpf999, 17 Apr. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 17 Apr. 2009
    Will dich ja nicht anzweifeln, aber habe diese auch gerade noch einmal geladen.

    Diese Datei "fstyp-0.1.tar.gz" hat direkt vom Server 610kb. Wenn ich diese, z.B. mit 7Zip öffne ist der Pfad zu den Dateien folgender "\\Stinkylinux\StinkyLinux\freetz-1.0.3\dl\fstyp-0.1.tar.gz\fstyp-0.1\"

    Wenn diese zusätzlich noch mit GZIP komprimiert schrumpft die Datei auf 153kb und der Pfad lautet "\\Stinkylinux\StinkyLinux\freetz-1.0.3\dl\fstyp-0.1.tar.gz\fstyp-0.1.tar\fstyp-0.1\"

    Diese lässt sich auch nicht mit den Attributen "xvfz" entpacken, denn dabei tritt genau dieser Fehler auf. Wobei dies mit "xfv" funktiniert. Aber probiere das doch bitte selbst einmal aus.
     
  19. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn ich die Datei vom Server lade (mit wget), dann hat sie 156517 Bytes.
    Code:
    $ wget http://mkp.net/code/fstyp/fstyp-0.1.tar.gz
    --16:49:54--  http://mkp.net/code/fstyp/fstyp-0.1.tar.gz
               => `fstyp-0.1.tar.gz'
    Resolving mkp.net... 192.139.46.146
    Connecting to mkp.net|192.139.46.146|:80... connected.
    HTTP request sent, awaiting response... 200 OK
    Length: 156,517 (153K) [application/x-tar]
    
    100%[==================================================================================>] 156,517       46.16K/s    ETA 00:00
    
    16:49:58 (46.08 KB/s) - `fstyp-0.1.tar.gz' saved [156517/156517]
    
    Vielleicht verwendest Du einen Browser, der die Datei "freundlicherweise" schon für Dich auspackt.
     
  20. Schlumpf999

    Schlumpf999 Neuer User

    Registriert seit:
    14 Apr. 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #20 Schlumpf999, 17 Apr. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 17 Apr. 2009
    LOL, habe diese nun auch per WGET geholt und wieder 610kb.
    Siehe selbst:
    Naja wie auch immer. Ich hatte diesen Fehler, bzw. habe diesen noch mit dem VM-Ware Image welches hier empfohlen wurde. Ich habe dies für mich so gelöst und wo diese Unterschiede zwischen unseren Systemen herkommen weiss ich nicht. Bei mir tritt dies sowohl unter WinXP SP3-> Firefox sowie mit WGET unter Stinky-Linux auf.

    EDIT:
    Ich glaubs nicht. Auf meinem Debian-Etch Rootserver gehts: