.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] Fehler in Rufumleitung?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von geohei, 5 Feb. 2012.

  1. geohei

    geohei Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    #1 geohei, 5 Feb. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 5 Feb. 2012
    Hallo.

    Meine feste Nummer: 111111 (über VoIP, also nicht ISDN oder analog).
    Meine Handynummer: 222222
    FB7390, letzte Firmware.

    Ich habe über das webif folgende Rufumleitung eingerichtet.

    Calls on: 111111
    Divert via: 111111
    Destination Telephone Nu: 222222
    Divert to: Immediately

    Nachteil ist, dass ich im Fall eines Anrufes auf die Nummer 111111 immer auch 111111 als eingehende Nummer auf dem Handy sehe, also nicht die richtige Nummer des Anrufers.

    In den Einstellungen kann man auch "Outgoing caller ID -> Automatically" wählen. Ich nehme an dass dann die Nummer des Anrufers zum Handy weitergereicht wird. Das würde dann so aussehen.

    Calls on: 111111
    Divert via: Automatically
    Destination Telephone Nu: 222222
    Divert to: Immediately

    Leider funktioniert dann die Weiterleitung überhaupt nicht. Das Handy klingelt nicht wenn jemand 111111 anruft.

    Ist das ein Bug, oder verstehe ich die "Automatically" Funktion falsch?

    Gruß,
     
  2. George99

    George99 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,591
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hannover
    Die Rufnummer des Anrufers siehst du im Handy NUR WENN ein echte AWS bei deinem Anbieter gesetzt wird. Bei ISDN natürlich kein Problem, bei VoIP aber ein Großes! Denn die Fritzbox kann sich natürlich nicht auf der Kundenseite deines VoIP-Anbietern anmelden und die AWS im entsprechenden Menü setzen. Stattdessen versucht sie bei "Automatisch" einen Code a la *21*Handynummer# an deinen VoIP-Anbieter zu schicken. Wenn dieser den Code einfach nur ignoriert, landet der Anruf dennoch bei deiner Fritzbox und sie baut einen 2. Anruf selbst zu deinem Handy auf, also genauso wie auch im ersten Fall von dir beschrieben.
    Du musst also mal sehen, was dein VoIP-Anbieter aus dem Code macht und dir ansehen, was danach im entsprechenden Menüpunkt für AWS in seinem Kundenbereich eingetragen ist.
     
  3. geohei

    geohei Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo.

    Ich weiß nicht ob eine AWS (was ist das?) bei meinem Provider gesetzt ist. Ich weiß nur, dass wenn mich jemand anruft (ohne Rufumleitung), ich die Nummer des Anrufers sehe. Also leitet der Provider die Nummer schon über VoIP an meine FB7390 (und den daran angeschlossenen ISDN Siemens Gigaset 3035) weiter.

    Ah ... bei "Automatisch" versucht die FB7390 die Rufumleitung bereits beim Anbieter zu schalten. Das wusste ich nicht. Ich werde mich diesbezüglich schlau machen.

    Ich nehme aber an, dass das nicht klappt, da mit "Automatisch" die Rufumleitung nicht stattfindet. Wenn ich aber meine Festnetznummer (111111) als "Divert to" angebe, landet der Anruf auf der FB7390, und wird zum Handy weitergeleitet. Allerdings wird meine Festnetznummer angezeigt (111111) und nicht die Nummer des Anrufers, obwohl die FB7390 weiß welche Nummer das ist. Kann man die FB7390 nicht so konfigurieren, dass die Rufumleitung die Nummer an das Handy weitergibt?

    Gruß,
     
  4. George99

    George99 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,591
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hannover
    #4 George99, 6 Feb. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 6 Feb. 2012
    AWS = Anrufweiterschaltung = wird direkt von deinem Anbieter durchgeführt, der Anruf läuft dann direkt zum Handy und nicht erst über die Fritzbox, die von dem Gesapräch gar nichts mitbekommt. Du siehst die Rufnummer des Anrufers.
    RUL = Rufumleitung = Das Gespräch wird von der Fritzbox empfangen und auf dein Handy per 2. Gespräch auf dein Handy weitergeleitet. Hier muss die Fritzbox also aktiv 2 Gespräche führen. Du siehst deine eigene Rufnummer.

    Um mal weiterzukommen: Welchen Anbieter benutzt du? Kannst du in deinem Kundenbereich AWS setzen? Siehst du dort bereits eine AWS, die durch die Fritzbox gesetzt wurde? Klappt die AWS, wenn du deine Handynummer selbst im Kundenbereich einträgst?
     
  5. geohei

    geohei Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    #5 geohei, 6 Feb. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 6 Feb. 2012
    Der Anbieter ist VO, Visual Online, Luxemburg (http://www.vo.lu).

    Ich kann auf ihrer Seite bei meinem Account die AWS einschalten, und ich sehe nicht die Nummer des Anrufers, sondern meine feste Nummer, die beim Anbieter registriert ist (111111). Habe ich soeben getestet, und hat mir der Anbieter auch heute telefonisch bestätigt dass das so läuft.

    Nein, ich sehe keine AWS, die durch die FB7390 getätigt wurde. Egal, ob ich "Automatically" oder meine feste Nummer (111111) bei "Outgoing caller ID" inder RUL der FB7390 eingetragen habe.

    Ja, wenn ich meine Handynummer selbst eintrage, dann klappt die AWS. Angezeigt wird aber meine feste Nummer (111111) und nicht die Nummer des Anrufers der weitergeleitet wird.

    Gut ... der Anbieter hat seine Software/Hardware und da ist anscheinend nichts in der Richtung zu drehen dass die Nummer des Anrufers weitergeleitet wird.

    Unverständlich für mich ist aber, dass die FB7390 die Nummer des Anrufers nicht weiterleitet. Sollte doch trivial sein da die FB7390 die Nummer des Anrufers kennt. Ich frage mich ob die Weiterleitung der Nummer bewusst nicht von der Firmware gemacht wird, oder ob es einfach nur nicht eingebaut ist.

    Kann man die AWS eines Anbieters eigentlich mittels Codes (z.B. *21*xxxxxx#) ein- bzw. ausschalten?

    Gruß,
     
  6. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Technisch gesehen ist dieser weitergeleitete Anruf ein ganz normaler ausgehender Anruf Deiner FritzBox an Deine Mobilnummer. Das kommenden Gespräch läuft völlig unabhängig davon. Dort kann nur die Nummer Deines Anschlusses übermittelt werden. Andere Rufnummern kann man zum Glück nicht setzen.

    Wenn Dein Provider die Rufnummernsignalisation bei einem eingehenden Gespräch nicht auf die Reihe bekommt, dann liegt das an ihm, seiner Hardware oder deren Einstellung. Eine Lösung kannst Du nur da bekommen. Die FritzBox ist da raus.

    Ob Du mittels *21*...-Code Deine AWS einschalten kannst, liegt ebenso an Deinem Provider, bzw. daran, wie er die entsprechende Signalisation der FritzBox versteht (verstehen will). Technisch ist es auch nicht viel anders, als eine über das Webinterface eingerichtete AWS.

    Gruß Telefonmännchen