[Gelöst] Feste IP durch Provider VoIp keine Rufanzeige Ursache (408)

crypto0815

Neuer User
Mitglied seit
21 Jul 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo ich habe eine Feste Ip von Untymedia 130.180.42.XXX
Es ist mir damit nicht mögliche ein IP Telefon zu betreiben.
Das Telefon welches im lokalen Netzwerk eine IP 192.168.178.XXX besitzt lässt sich auch problemlos registrieren und ich kann ausgehend intern (z.B. **610# ) und extern (z.B.05611003...) telefonieren jedoch kommt weder ein Rufzeichen bei Anrufen von Intern oder extern an.
Am Telefon liegt es nicht den eine Sipgate Nummer die ja außerhalb der Fritzbox ihren SIP-Server hat funktioniert einwandfrei
kann es sein das der Integrierte SIP server nicht mit der festen IP der Fritzbox Funktioniert?
Gibt es ein workaround für diese Problem ?
Ich habe auch im Security Gateway die Ports 10000, 5004, 5060-5067 und 7077-7087 auf die IP 192.168.178.XXX geroutet.

In den Ereignissen steht Uhrsache (408)


Hardware
Fritzbox 6490 Cabel mit 7.02
UniFi Security Gateway 3P
UniFi Switch 8 POE-150W
Yealink T46S
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,557
Punkte für Reaktionen
88
Punkte
48
Uhrsache (408) hat tatsächlich etwas mit einer Uhr zu tun:
408Request TimeoutTimeout – Die Gegenstelle antwortet nicht innerhalb einer angemessenen Zeit.

Versuche das Telefon per IPv6 zu registrieren. Oder deine Telefonie bei unitymedia ist nicht per Internet erreichbar, sondern nur im privaten Netz. Wen hast du denn als Registrar eingetragen?

Edit: Vielleicht reicht es auch, einfach einen STUN-Server im unbekannten IP-Telefon einzutragen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Olaf Ligor

Neuer User
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Funktioniert es denn ohne Security Gateway?
 

crypto0815

Neuer User
Mitglied seit
21 Jul 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo danke für die Aufklärung....
IPv6 macht für mich keinen sinn da es ja eine lokales IP Telefon ist wo die Fritzbox ja bestimmen soll bei welcher Nummer es klingeln soll.
Einen Registrar wird ja auch meine ich nur zum Telefonabieter hin eingetragen und das passiert in der Fritzbox (analoge Endgeräte wie z.B. ein DECT Telefon Funktionieren ja auch einwandfrei weil sie direkt an der Fritzbox angeschlossen sind.) Registriert ist das Telefon in der Fitzbox also 130.180.42.XXX

-- Zusammenführung Doppelpost by stoney

Funktioniert es denn ohne Security Gateway?
Nein da die Fritzbox wie gesagt eine Feste IP hat und nicht als DHCP arbeitet
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,557
Punkte für Reaktionen
88
Punkte
48

crypto0815

Neuer User
Mitglied seit
21 Jul 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das kann schon mal nicht richtig sein, denn die Fritzbox hat ja die IP-Adresse 192.168.178.1
Nein eben nicht das UniFi Security Gateway hat die IP 192.168.178.1 arbeitet als DHCT und ist Standartgateway und stellt die Verbindung zu Internet über die Fritbox mit der Festen IP 130.180.42.XXX her
 

Anhänge

Olaf Ligor

Neuer User
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Die Fritzbox kann nicht intern dieselbe IP haben wie extern, dass lässt sie i.A. auch nicht zu.
Falls die eine andere externe IP haben sollte, ist es definitiv keine gute Idee, intern die 130.180.42.XXX zu vergeben.

Intern sollte man nur IP-Adressen vergeben aus folgenden Bereichen:
Klasse A 10.0.0.0
Klasse B 172.16.0.0 bis 172.31.0.0
Klasse C 192.168.0.0 bis 192.168.255.0
 

crypto0815

Neuer User
Mitglied seit
21 Jul 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das ist genau das Problem in dem Moment wo die Fritzbox von aussen mit einer Festen IP zu erreichen ist kann sie nicht mehr als DHCP verwendet werden also es gibt keine Möglichkeit eine "interne" IP ala 192.168.178.1 z.B. an Lan 1 zu haben....
 

Bastler1

Neuer User
Mitglied seit
4 Dez 2009
Beiträge
135
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
Unitymedia + feste IP = Fritzbox arbeitet als Bridge
Ob und wie dann der interne SIP-Server der Fritzbox erreichbar ist ?
 

Olaf Ligor

Neuer User
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Lt. Snapshot lässt die Bridge das Einrichten eines LAN/WLAN-Telefons zu, seltsam. Das Unitymedia mit der festen IP gleichzeitig den Bridge-Modus (an LAN2...4?) aktiviert, ist mir neu. Aber das erklärt natürlich die Nichterreichbarkeit des LAN/WLAN-Telefons, das ist eben für das Netz hinter dem UniFi Security Gateway gar nicht vorhanden. Einzig "Anmeldung aus dem Internet erlauben" wäre jetzt eine sehr unelegante Lösung, die schnell mal mehrere Tausend EUR kosten kann, wenn man unter Benutzername und Kennwort irgendeinen simplen Quatsch reinschreibt.
Wie wäre denn mit dem Anschluss des Telefons an dem nicht gebridgten LAN1?
 

crypto0815

Neuer User
Mitglied seit
21 Jul 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Olaf

Anmeldung aus dem Internet erlauben funktioniert auch nicht habe ich schon probiert.....

und an Lan 1 sitzt ja das UniFi Security Gateway wenn ich an LAN 1 einstecken würde bekäme das Gerät auch keine IP Adresse zugeteilt und POE habe ich da auch nicht....


Lösung 1 könnte sein eine art ISDN To VoIP Adapter an den S0 von der Fritzbox zu hängen wobei mir nicht klar ist wie ich das dann wieder mit in das Netzwerk bekomme (um über eine CTI Schnittstelle das Telefon zu steuern )

Lösung 2 könnte sein die Telefonie von der Fritzbox zu lösen und eine kleine VoIP pbx anhängen die dann die SIP Verbindung zu Unitymedia herstellt was ich wie ich im Forum gelesen habe nicht so einfach bei Unitymedia ist vielleicht hat das ja schon mal einer umgesetzt und einen Tip für mich....

Lösung 3 auf eine feste öffentliche IP verzichten was ich nur ungern tun würde.....
 

hitman

Neuer User
Mitglied seit
11 Mai 2005
Beiträge
168
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
crypto0815, mach mal eine Grafik, in der die ganze Geräte und die jeweiligen IP´s der Netzwerkschnittstellen eingezeichnet sind. Es sieht nämlich so aus, als ob du hier interne und externe IPs der FB und UniFi durcheinander würfelst, denn sowohl FB als auch UniFi müssen je eine externe und eine interne IP haben ... und genau lässt sich aus deinen bisherigen Beschreibungen nicht wirklich rauslesen.
 

crypto0815

Neuer User
Mitglied seit
21 Jul 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
netz.jpg
Bei einer festen öffentlichen IP hat man 2 Adressen 130.180.42.xxx und 130.180.42.xx1 ich erreiche die Fritxbox nur über 130.180.42.xxx
 

hitman

Neuer User
Mitglied seit
11 Mai 2005
Beiträge
168
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Wenn die FB eine Bridge für den UniFi ist, dann können keine Geräte hinter dem UniFi auf die FB zugreifen.

Der Zugriff via externe IP wird wohl nicht klappen, da du vermutlich nur eine IP von UnityMedia bekommst und nicht für die FB und für den UniFi jeweils eine.
 

crypto0815

Neuer User
Mitglied seit
21 Jul 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Der unifi ist von außen über 130.180.42.xx1 zu erreichen....

Das nutz aber nix da die Fritzbox unter 130.180.42.xxx eine SIP Server laufen hat
 

hitman

Neuer User
Mitglied seit
11 Mai 2005
Beiträge
168
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Zuletzt bearbeitet:

Olaf Ligor

Neuer User
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Noch ein paar Fragen:
Ist es eine Fritzbox 6490 Cable von Unitymedia?
Ist die feste öffentliche IP zwingend an den Bridge-Modus gekoppelt?
Auf welchem LAN-Port ist der Bridge-Modus konfiguriert, auf LAN1 .. 4 oder allen?
Was wäre denn, das Tel. direkt bei Unitymedia anzumelden?

Falls der einzige Bridge-LAN-Port mit dem uniFi-Router verbunden ist, könnte man an einem der anderen LAN-Ports das Telefon mit fester IP über den UniFi-Switch per VLAN über PoE verbinden. Voraussetzung ist natürlich, dass VoIP nicht ganz deaktiviert ist.
 

schnurgly

Mitglied
Mitglied seit
17 Jun 2014
Beiträge
295
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Vielleicht sollte man auch den UDP 3478 (STUN-Server) weiterleiten
 

crypto0815

Neuer User
Mitglied seit
21 Jul 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe mich nun schweren Herzens entschieden die Feste öffentliche IP zu löschen (Lösung 3) und siehe da alles funktioniert wie gewollt....

An alle die mich hier so tatkräftig unterstützt haben ein dickes DANKESCHÖN.

Was mir aber immer mehr klar wird ist das ein Fritzbox mit VoIP Telefonen nicht wirklich gut funktioniert und so Sachen wie Weiterleitung bei besetzt etc nicht über das Telefon zu realisieren sind. ich Glaube ich werde Sie Kurtz oder Lang mit einer Richtige TK Anlage ergänzen.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,357
Beiträge
2,021,512
Mitglieder
349,920
Neuestes Mitglied
Mitchsa