.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Festnetz läuft nicht über FB WLAN :-(

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von alicante, 4 Okt. 2006.

  1. alicante

    alicante Neuer User

    Registriert seit:
    2 Okt. 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe folgende Geräte angeschlossen:

    - FritzBOX WLanHome (7050)
    - Festnetztelefon schnurlos Gigaset S 100
    - PC Medion

    Abschluss:

    Probleme sind folgende:

    1. Variante
    TAE Dose >> Splitter F-Buchse >> Fritzbox WLan >> Gigaset >> Festnetz tot
    aber Internetrufnummer geht.

    2. Variante
    TAE Dose >> Splitter N-Buchse >> Gigaset >> Festnetz geht

    dann geht das Festnet plötzlich nicht mehr und ich stecke im Splitter auf F (vorher N) dann geht es dann (ohne übe FritzBox WLAN-Home)

    woran liegt das nun?
    Kabel (Siemenskabel)
    Splitter (Telekom)

    Bitte mal um Hilfe :noidea:
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Was bedeutet "Kabel (Siemenskabel)"?

    Du mußt die Originalkabel mit der FBF benutzen!

    Und warum einmal "Splitter N" und einmal "Splitter F"?
    Es wird für beide Varianten die gleiche Buchse benutzt!

    In der FBF mußt du "Festnetz" natürlich auch einstellen und den Nebenstellen zuordnen.

    Beschreibe mal genauer was bedeutet: "Festnetz tot"!?
     
  3. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,676
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Kabel- bzw. Kontaktprobleme.
    Nimm einen neuen Splitter und die korrekten Kabel, dann sollte es laufen ;)
     
  4. alicante

    alicante Neuer User

    Registriert seit:
    2 Okt. 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Kabel sind glaube ich die Originalkabel
    - Kabel TAE zum Splitter ist mit 4 Kontakten belegt
    - Kabel Splitter zum Telefon ist ein TAE mit 4 Kontakten

    1. Entweder ich Telefoniere komplett über VOIP - Nummer, aber dann ist das Festnetz tot (kein Freizeichen , kein Ton)
    2. Ruf von ausswärts geht nur über VOIP-Nr. , Festnetz gar nicht

    ODER ich schliesse das Festnetztelefon am Splitter bei N an ohne FB, dann geht Telefon...aber nicht über FB.

    Ich denke mal.. kurz gesagt... VOIP - Telefonieren geht, aber Festnetz nicht rein oder raus.:noidea:
     
  5. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Nein, dass Kabel ist definitiv falsch! ... bei Benutzung mit der FBF!

    Dieses Kabel muß 8-adrig voll belegt sein.
    Zur Not tut es da auch ein Patchkabel mit dem dicken TAE-Adapter.
     
  6. srupprecht

    srupprecht Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Amt auf Pin 3,4 statt auf 1,2
     
  7. alicante

    alicante Neuer User

    Registriert seit:
    2 Okt. 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    INFO:

    DAS KABEL von TAE zum Splitter ist TAEask (Version 2002 Splitter) mit F-Kodierung.

    Das Kabel vom Splitter zum Festnetztelefon ist ein Hamakabel (für siemens und international "6p4c" TAE F-Stecker > Modularstecker)

    So wie es jetzt ist, kann ich telefonieren (ohne fritzbox)
     
  8. kesseltom

    kesseltom Neuer User

    Registriert seit:
    3 Okt. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    CNC/3D-Programmierer
    Ort:
    Bamenohl
    hört sich für mich nach falschen kabelanschlüssen an.bist du genau nach den installationshinweisen vorgegangen?originalkabel nutzen und fb telefonie richtig einstellen!
    wird in den entsprechenden menüs eigentlich top erklärt!
     
  9. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    @alicante

    Das Kabel vom Splitter zum Telefon ist vollkommen uninteressant.

    Es geht um das Kabel vom Splitter (TAE) zur FBF "isdn/analog"!
     
  10. alicante

    alicante Neuer User

    Registriert seit:
    2 Okt. 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist wollte ich nehmen, wie das Siemenskabel :

    Das Kabel vom Splitter zum Festnetztelefon ist ein Hamakabel (für siemens und international "6p4c" TAE F-Stecker > Modularstecker) oder brauche ich ein anderes? jetzt läuft es ohne die FB dazwischen.

    Analog
     
  11. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Nochmal:

    Du brauchst zwingend das Originalkabel (8-adrig) mit dem dicken TAE/RJ45-Adapter.

    Ich habe das oben nicht zum Spass geschrieben.
     
  12. alicante

    alicante Neuer User

    Registriert seit:
    2 Okt. 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #12 alicante, 4 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 4 Okt. 2006

    Hast du ein Bild für dieses Kabel?

    Habe gelesen,das Originalkabel zum Telefon siemens ist eine 3/4 belegung>was bedeutet das?
     
  13. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Das findest du in deinem Handbuch der FBF!

    Ausserdem habe ich weiter oben (#5) schon was dazu geschrieben.
     
  14. alicante

    alicante Neuer User

    Registriert seit:
    2 Okt. 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    so ein Stecker ist in der F Buchse im Splitter

    http://www.edigitech.de/shop/hama/ART_00044874.html

    (oder welches muss da rein...hab so keine ahnung)
     
  15. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Bitte lies doch nochmal meinen Beitrag #5 oder dein Handbuch ganz genau!

    Sorry, aber es macht nicht so richtig Spaß,
    wenn man wichtige Informationen wiederholen muß!

    Wenn das der Adapter ist, der bei deiner FBF dabei war, dann ist dass schon der Richtige.
     
  16. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,676
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Hast Du so einen Adapter selbst "organisiert", oder ist es der Original-Adapter?
    Richte Dich exakt nach der Anleitung im Handbuch. Dort steht was von dem Adapter von AVM, ebenso von dem 8-poligen (Netzwerk)-Kabel, um die Fritz mit dem Splitter (per Adapter) zu verbinden!
    Mache es exakt so, wie Rudatnet geschrieben hat, dann klappt es auch mit dem Festnetz. Machst Du es anders, wirst Du keinen Erfolg haben!
     
  17. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielleicht ist es ganz nützlich auch eine Erklärung mitzuliefern:

    Der Eingang der FBox hat Analog auf Pin 1 und 8 (weil ISDN auf dem gleichen Eingang mit Standardbelegung liegt). Das kann natürlich nur mit einem Kabel mit voller Belegung übertragen werden. Und die Umsetzung von TAE auf diese Nicht-Standard-Belegung macht eben der (damit zwingend notwendige) AVM Adapter. Ein normaler Adapter kann diesen keinesfalls ersetzen.
     
  18. ThAlex

    ThAlex Mitglied

    Registriert seit:
    11 Aug. 2006
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Biologe (Botaniker)
    Ort:
    Mannheim
    Es wäre vielleicht hilfreich, wenn Du auch hier in diesem Thread schreibst, welche Geräte FB 7050, Siemens Gigaset (ISDN, analog?) und was für einen Telefonfestnetzanschluss Du hast (analog oder ISDN). Dann können auch andere Deine Probleme nachvollziehen. Am besten Du legst Dir eine Signatur zu.
    Hast Du die Fritz!Box eigentlich neu erworben - dann müsste ja das Original-Zubehör dabei sein - oder sind die Kabel zu kurz?

    Gruß

    Thomas
     
  19. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also das "Siemenskabel" ist das richtige Kabel um dein Schnurlos Telefon anzuschließen.

    Für Die Fritz Box ist das Falsch und auch mit dem Adapter von Hama wirst Du keinen Erfolg haben!! Du mußt den original Stecker benutzen, Das ist ein Adapter für ein normales Netzwerkkabel (mit 8 Polen!!). Das wurde ja jetzt schon 10 mal geschrieben hier.
    Vergiss das Kabel für das Telefon um die Fritz Box anzuschließen, das geht nicht.

    Fehlt Dir vielleicht das original Kabel oder der Adapter? Dann empfehle ich Dir bei AVM entsprechendes zu bestellen.
     
  20. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    @ThAlex,

    du hast zwar grundsätzlich recht,
    aber wenn ein Telefon direkt am Splitter (TAE) funktioniert,
    dann ist das Gerät selber und der Anschluß analog.
    Das war ja im ersten Beirag schon erkennbar. ;)