.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Problem] Fhem auf FritzBox 7490

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von Coolzero82, 12 Okt. 2016.

  1. Coolzero82

    Coolzero82 Mitglied

    Registriert seit:
    24 Sep. 2013
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,
    ich habe auf meiner FB 7490 ein Freetz Image mit OS 6.60.
    Nun wollte ich Fhem versuchen zum laufen zu bringen, dazu hab ich mir von fhem.de das tgz geladen und auf die FB kopiert, dort dann Entpackt und nach
    Code:
    /var/media/ftp/external/usr/share/fhem
    
    
    kopiert, anschließend die Rechte auf 755 gesetzt und dann über ein
    Code:
    ./startfhem
    versucht fhem zu starten, allerdings bekomme ich dann diesen Fehler:
    Code:
    ./startfhem
    modprobe: module cdc_acm not found in modules.dep
    Segmentation fault
    
    
    Einer eine idee was da schieß läuft, bzw. was ich tun müßte um es zum laufen zu bekommen?

    Danke
     
  2. DHU

    DHU Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo, das ist ein Kernelmodul, was für die Kommunikation geladen wird, was nicht standardmäßig dabei.
    Könnte sein das du es nicht brauchst, habe übrigens gesehen, dass es fhem auch unter freetz direkt gibt:
    http://freetz.org/ticket/2940

    Gruß
     
  3. dad401

    dad401 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2007
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Die modprobe Fehlermeldung sagt, dass die das Modul "cdc_acm" fehlt, welches Du beim Bauen von Freetz mit anwählen musst. Der Segfault kommt m.E. von perl. Du benötigst ein für die Box und Firmware passendes perl. Für die 7490 FW 6.92 habe ich Perl 5.26.1 kürzlich gebaut - hier zu finden.
     
  4. DHU

    DHU Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
  5. dad401

    dad401 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2007
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ja, den kenn ich auch - ist aber (noch) nicht offiziell in freetz übernommen.
     
  6. DHU

    DHU Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    #6 DHU, 29 Apr. 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30 Apr. 2018
    Wird aber immer mit Freetz up-to-date gehalten, hier noch mal eine Zusammenfassung.

    man braucht perl und fhem am bestes als externals, beides gibt es mit:
    git clone https://github.com/dirk-dhu/freetz.git freetz-devel
    Mit folgendem Befehl kann ein Update bei Veränderungen gezogen werden:
    git fetch; git reset —hard origin/master
    Einen Patch kann man durch das Klicken auf den gewünschten Commit, welcher unter der URL:
    https://github.com/dirk-dhu/freetz/commits/master
    zu finden ist, erstellen. Dazu muss in der Adress-Zeile hinter dem SHA Wert .patch angehangen werden.

    In der Freetz Bau-Konfiguration für Perl kann man unter extra zusätzliche Packete angeben, aber es müssen die Abhängigkieten beachtet werden.
    Wenn man Apache2 auch benutzen will, gibt es dort für Fhem eine vorkonfigurierte Proxy Seite mit Passwort-Schutz. Dazu muss in der myconfig die fhem group mit entsprechendem Apache2 Web-Benutzer hinzugefügt werden.

    Die Fhem Konfiguration sollte auch extern gespeichert werden, hier das CGI-GUI:
    upload_2018-4-29_23-7-34.png

    //edit stoney: Bildgröße angepasst