.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Finarea SA - Ein Statement

Dieses Thema im Forum "Dellmont (vormals Betamax.com/Finarea)" wurde erstellt von Kintac, 5 Feb. 2006.

  1. Kintac

    Kintac Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 Kintac, 5 Feb. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 5 Feb. 2006
    Eigentlich war voipbusert was nettes. Ich habe vor ein paar Monaten 1¤ eingezahlt und habe darüber kostenlos telefoniert. Es war abzusehen daß der Preis nicht ewig haltbar ist.

    Die Firma hinter voipbuster und Konsorten wird weitere "companies" herausbringen. Gespräche werden eine Zeit lang kostenlos sein. Kunden werden Geld einzahlen und die companies nehmen Deutschland aus dem Kostenlos- Segment.

    Ist auch ein Geschäftsmodel

    Da ich eine Fritzbox Fon habe benutze ich den automatischen Least Cost Router von http://www.telefonsparbuch.de/tmpl/calc/telephone/lcr/info/fritzbox_lcrupdater_download.htm

    Das Geld was ich in zukünftige Finaera Projekte gesteckt hätte, kommt dem Gründer von www.telefonsparbuch.de zu.

    Ich weiß nicht wie es bei Euch ist, aber meine monatlichen Gesprächskosten ins Festnetz belaufen sich auf <15¤
    Es war nett für knapp 2 Monate nichts zu bezahlen. Die Zeit ist vorbei, es war schön, lasst uns die Sache abhaken und daraus lernen.

    Automatische CBC über Festnetzanbieter ist so teuer auch nicht und außerdem um einiges stabiler.

    In diesem Sinne, viel Spaß bei den Finaera Companies.

    Grüße,
    Kin
     
  2. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    also VoipBuster hat es bei mir so gut 6 Monate getan, seit Anfang Januar hab ich PC-Welt-mässig GMX-Phone-Flat, damit kostet es dieses Jahr letzten Endes auch rein garnix, oder so ca 2,50 Euro rum.
    Sicherlich sind auch 0,5 Cent die Minute noch sehr günstig und Sipdiscount ist immer noch umsonst, aber neu anmelden rate ich eigentlich keinem mehr. Wenn überhaupt noch Sparvoip mit den 14 Cent ins Mobilfunknetz (lohnt vorallem für Versatel und Acor Kunden die kein Festnetz-CbC nutzen können), aber für echte Vieltelefonierer ist der Dienst einfach zu instabil und zu selten verfügbar. Für echte Wenig-Telefonierer ist das noch was, zumindest sind meine Wenig-Telefonierer Bekannten noch zufrieden, denn als sehr Wenig-Telefonierer hat man auch weniger ein Problem mal ne Stunde zu warten und es dann nochmals zu versuchen. Aber für diese Wenig-Telefonierer mit vorher 3-4 Euro Telefonkosten, mag sich der Einsatz von 5 Euro nicht mehr lohnen und dafür ist der Dienst zu schlecht.
    Klar habe ich mein Konto und meine eingehende Nummer weiterhin (mal sehen ob das Guthaben erhalten bleibt), aber wenn es schon Geld kostet, nicht mehr wirklich kostenlos ist, dann zahlen die meisten auch gerne einen ganzen poepligen Cent/min bei Anbietern die dafür stabil und erreichbar sind.
    Daher sehe ich für den Dienst VoipBuster wenig Zukunft, wenn die nicht ganz schnell ganz heftig was an ihrem System ordentlich verbesser.
     
  3. web-seb

    web-seb Neuer User

    Registriert seit:
    9 Dez. 2005
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Salmbach
    Wenn die Stabilität besser wäre, würde ich nichts anderes mehr benutzen. Und wenn mein VB-Guthaben leer ist wechsle ich zum jüngsten VB-Bruder. Dann kann ich wieder ein paar Monate kostenlos telefonieren.
     
  4. mago

    mago Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich weiß nicht worüber ihr euch beschwert. Die bieten was an, dann auf einmal nicht mehr und alle schimpfen. Seit doch froh es so lange wie möglich benutzen zu können! Und wenn man manche Länder nun bezahlen muss ist das immer noch günstig. Sein eingezahltes Guthaben wird man auf jeden Fall sinnvoll los! Natürlich würde mich eine Fon-Flat EU-weit sehr erfreuen, nur sind wir da leider noch weit von weg.
     
  5. VoIPer007

    VoIPer007 Mitglied

    Registriert seit:
    6 Sep. 2004
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    ich schließe mich der Meinung von mago an. Ich nutze Voipstunt und Sipdiscount. Wenn es mal zu Ausfällen kam habe ich einfach den Sip-Server geändert und schon lief es wieder problemlos. Das war eine Sache von 30 Sekunden.
    Bei anderen Anbietern kann man sich dann nur noch an den Support wenden. Da vergeht schon einmal etwas mehr Zeit, bis man wieder online ist.
    Und die Sprachqualität ist vergleichbar mit bluesip.
     
  6. Koelli

    Koelli Neuer User

    Registriert seit:
    10 Mai 2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist es doch immer noch!
    1.) Gibt es viele Leute, die mit VoipBuster auch ins Ausland anrufen und viele Länder sind immer noch umsonst.
    2.) Liegt der Preis von 0,58 Cent für Anrufe nach Deutschland immer noch unter jedem Call-by-Call-Tarif!

    Wieso 2 Monate? "Selber schuld", wenn du erst so spät eingstiegen bist. Ich telefoniere seit Mai 2005 kostenlos ins Ausland. Also wieso bitteschön abhaken??? Du solltest nicht von dir auf anderer Leute Telefoniergewohnheiten schließen und kluge Tipps von dir geben...
     
  7. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

  8. chrisrio

    chrisrio Neuer User

    Registriert seit:
    5 Okt. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    voip-buster ist immer noch guenstiger als alles andere. meine eltern und freunde leben in deutschland, und ich in brasilien. funzt, klappt und kostet kaum was... mittlerweile eur 0,005..... und ist mir auch wurscht wer dahinter steckt...
     
  9. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,112
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Wen es interessiert: Onlinekosten hat heute ein Update seines Artikels zu Voipbuster und Co. veröffentlicht (auf Seite 2 des Artikels):
    http://www.onlinekosten.de/news/artikel/19968

    Sie haben sogar Anwort von Betamax erhalten! :-o

    Nur frage ich mich: Wer zum Teufel ist "BilligVoIP"? ;-)
    Wissen die etwa schon, wie der nächste Dienst von Betamax heißt oder haben sie einfach "SparVoIP" verhunzt? :hehe:

     
  10. susanne

    susanne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dez. 2004
    Beiträge:
    1,861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Lächerlich, was die Jungs von OK da "recherchiert" haben! Und die Art & Weise lässt ja wohl noch mehr zu wünschen übrig, und damit noch protzen ist ja wohl das Letzte.

    Wie kann man eine Fa. mit derartigen Mitteln Zwingen eine Aussage zu machen. :( Alles ist für jeden klar auf der Page erläutert, und wer es nicht begreift, ist selber Schuld.

    Nett sind auch die Mega Recherche, zu den Betrugsvorwürfen, und dass sie dafür eine Antwort von Betamax zitieren, ein einfacher Versuch mit dem Softphone hätte für Klarheit gesorgt!

    Anmerkung: Ich habe schon die "Knallharte" Recherche bewundert, als im "Erstbeitrag" zu lesen war, dass Fragen zum Guthabenfenster selbst vom Moderator unbeantwortet gelassen werden. Wow, ein kurzer Klick auf die verfassten Beiträge des "Moderators" hätte zum vorschin gebracht, dass er ein normaler Nutzer ist.
    Wie er zum Moderatorenstatus, kommt steht auf einem anderem Blatt. :eek:

    Nee, nee OK so nicht!
     
  11. voipoholic

    voipoholic Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dez. 2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi "Susanne",

    wieso regst du dich so auf? Die Firma Betamax hat ein äusserst dubioses Geschäftsgebaren gezeigt. Willst du das abstreiten?

    Was sagst du den zum nicht vorhandenen Firmenimpressum auf der Homepage?

    Bitte jetzt nicht antworten da ist doch eine Adresse. Das was da steht reicht bei weitem nicht aus.

    Siehst du es total unkritisch wenn jemand 10 EUR überweist und dann weil er nur kostenlos telefonieren will diese nach 4 Monaten los ist? Dafür hat er aber keine Leistung laut Preisliste erhalten. Was also soll das?
     
  12. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Dass die gegen geltendes Recht verstoßen lässt sich nicht bestreiten.
    (Diese Ordnungswidrigkeit kann man übrigens beim Ordnungsamt [SIZE=-1]ordnungsamt@stadt-koeln.de [/SIZE]oder der Polizei melden)

    Die Konsequenz daraus müssten aber die Nutzer selbst ziehen. So lange die Leute solche Firmen nutzen, wird es diese auch immer geben. Aber jeder kann ja selbst seine Konsequenzen ziehen. Ich für meinen Teil habe diese auch schon gezogen.
     
  13. hik

    hik Neuer User

    Registriert seit:
    14 Sep. 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    also ich sehe das total unkritisch, ich kann die leistung laut preisliste ja erhalten (falls die verbindung funktioniert, aber das ist ein anderes thema), wenn ich sie nicht nutze ist das mein problem. (Ich kauf mir ne wochenkarte fuers schifahren die ist einen bestimmten zeitraum gueltig, wenn ich dann nie den lift benutze...).
    Streiten laesst sich ueber die aenderungen (zuerst 180 tage dann 120 tage gueltig usw.), aber auch das ist ein anderes thema.

    Stand jetzt: Ich bezahle 10 Euro ein mit dem wissen dass ich 120 tage zeit habe diese zu verbrauchen fuer leistungen laut einer preisliste die sich jederzeit aendern kann, das mag vielleicht nicht schoen sein aber ich habe ja die freiheit zu entscheiden ob ich das akzeptiere oder nicht.
    Gruesse
    hik
     
  14. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Also die Art der Änderung der Gültigkeitsdauer ist definitiv nicht OK. Keiner hat mich gefragt und ich konnte die Änderung auch nicht ablehnen, also kann rechtlich niemals OK sein (auch wenn ablehnen in der Regel heisst, dass man gekündigt wird, aber ist ja egal, deswegen steht mir auf jedenfall das Recht zu die neuen AGBs nicht zu akzeptieren).
    Das es eine Gültigkeit gibt, ist rechtlich 100%ig OK. Mit der zur Verfügungstellung des VoIP-Servers und eventuell einer Dial-In Nummer, wird hier auf jedenfall eine Leistung erbracht. Wie das hier auch schon für den Ski-Lift steht und wie es letzten Endes schon seit vielen Jahren bei Pre-Paid im Mobilfunkbereich gemacht wird, ist das völlig in Ordnung. Genauso wie das Pre-Paid Guthaben auf Mobilfunk so verfällt das Guthaben ja nicht, wenn im genannten Zeitraum (120 oder 180 Tage) das Kono aufläd. DAS wäre ansonsten allerhöchstens ungesetzlich, aber das passiert ja nicht.
    Auf Impressum etc lege ich auch nicht unbedingt wert, zumindest wenn ich die Leistung für akzeptabel halte. Bei mir haben es noch 5 Euro getan (sind jetzt 10 Euro die Mindestsumme ?) und das ist ja noch "überschaubar". Also für den 5er habe ich sicherlich telefoniert über Sipdiscount und ich denke, dass wird bei den meisten so sein.
    Ansonsten steht meine Meinung weiter oben, was aber auch generell kein Gemecker sein sollte. Ich habe eine Änderung der Gebühren ja auch erwartet(und das PC-Welt-GMX Angebot genommen), ist ja irgendwie logisch und gestehe das dem Unternehmen auch zu, wobei die Art dieser Änderungen letzten Endes völlig stümperhaft gemacht wurden. So schafft man es aus einer ja auch fürs Unternehmen teuren Promo-Aktion die unterm Strich ja neue Kunden bringen soll und definitiv auch gebracht hat, letzten Endes mehr Kunden zu vergraulen, als zu gewinnen. Abgesehen davon, dass sich aktuell die AGBs so 5mal am Tag ändern, ist der Dienst so instabil, dass ihn viele User nicht mal kostenlos nutzen möchten :) und kostenlos ist da das einzige Zugpferd, denn wenn es schon Geld kostet, dann macht es den wenigsten was aus, anstelle von 0,5 halt 1 Cent/min zu zahlen, aber wenn es Geld kostet, dann verlangen eigentlich alle die ich kenne, auch einen wirklich stabilen Dienst ! interessant ist SipDiscount und Co natürlich für Leute, die in kostenlose Länder anrufen, aber "innerdeutsch" wird sich der Anbieter mit Sicherheit nicht lange behaupten können, wenn es nicht kostenlos bleibt.
    Aber das soll jetzt kein dummes gemecker auf Finarea sein, sondern ist meine ehrliche Meinung dazu.
     
  15. susanne

    susanne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dez. 2004
    Beiträge:
    1,861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #15 susanne, 7 Feb. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 7 Feb. 2006
    Guten Abend voipoholic, ganz davon abgesehen, dass eine Crossquotierung völlig unnötig war, hast ja schliesslich gleich nach mir gepostet, hast du meinen Beitrag irgendwie Missverstanden. ;)

    Denn wo liesst die du, dass ich mich in diesem! Beitrag in irgendeiner Weise, zu Betamax äussere!? "Ausgeregt" habe ich mich nur, über die reißerische Art & Weise & dazu sehr schlecht Recherche des Artikels. Und dies völlig wertfrei gegenüber Betamax.

    Übrigens, zum Firmenimpressum finde ich allerdings nichts im O.K. News, ganz davon abgesehen, dass "unter uns" ja fast alles zu finden ist. ;)
    Was augenscheinlich fehlt, ist eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, aber vielleicht haben sie ja auch keine :), weil sie vielleicht unter den Kleinunternehmer-Passus fallen, und sich dessen Bedienen. ;)

    Woran machst du das fest?

    Diese Instabilitätdebatten, kann ich übrigens überhaupt nicht nachvollziehen, erstens liefen die Dienste -so wie angeboten wurden - nämlich per Softphone immer!! und ohne Ausnahme stabil.
    Des Weiteren, nutzte ich seit über einen Monat VS mittels Fritzbox, und hatte seit dieser Zt. kein einziges Gespräch!, was nicht vermittelt wurde.

    Auch das ist nur :meinemei:
     
  16. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    an mir und meinen Bekannten:) also ich kenne so ca 10 Mann mit VoIP, davon habe ich so 7-8 auf VoipBuster&Co angesprochen. Der Reiz, dass es umsonst ist, interessiert schon meine Bekannten, logisch. Aber als kostenpflichtiger Dienst mag ich es nicht mal mehr anbieten, was ich auch nur bei Wenig-Telefonierern, so bis 20 Euro Telekom-Telefonkosten moantlich, gemacht habe. Was soll man denn sagen ? du ich kenn da einen VoIP-Anbieter, der ist etwas günstiger wie andere zu 3mal täglich wechselnden Konditionen - wenn er denn mal erreichbar ist ?!!!
    also laut Forum tut es auch die Software nicht wirklich sicher, via Fritzbox fällt VoipBuster gerne mal aus und Sipdiscount, welche nicht mal ne Software haben, genauso, bei letzteren kann man seit mittlerweile über einer Woche meine Dial-In Nummer nicht erreichen :( da das aber alles der selbe Finarea-Quark ist, selbe Server, sehe ich keinen wirklichen Unterschied bei den einzelnen Ablegern. Auch wenn selbst bei gleichen Server-IPs der eine Dinest mal tut und der andere nicht (habe VoipBuster und Sipdiscount), aber das Problem ist ja System bedingt. Da hat einer vielleicht mal gerade kein Problem, dafür nächsten Monat um so mehr. Wann das Sparen anfäöngt, wenn man sich erstmal bei allen Finarea-Diensten angemeldet hat, ist dann noch eine andere Sache, mir reichen die 2 Accounts eigentlich.
    Aber auch ich habe noch Bekannte, welche mit Sipdiscount kein Problem haben. Wer vorher so 6-7 Euro Telefonkosten bei der Telekom hatte, der merkt von den Störungen natürlich nicht viel und das sind dann auch meist Leute, die eben kein Problem haben einfach ne Stunde abzuwarten, um eines ihrer monatlichen 6-7 Telefonate zu machen:) aber von den in der Fritzbox doch problemlos erkennbaren Ausfallzeiten mal abgesehen, klappt der Verbindungsaufbau zumindest in den Abendstunden doch fast regelmässig nicht korrekt - ich möchte behaupten, dass wenn du abends zwischen 18 und 22 Uhr 5-6 Telefonate machen möchtest, zumindest im Schnitt, wenigstens eines aus technischen Gründen nicht möglich ist über "Finarea". Und damit ist der Dienst für den VoIP-Laien nach 3 Tagen gestorben. Ich und sicherlich auch du weisst, wie du das löst, was du vorwählen musst um über einen anderen Anbieter zu gehen etc. Gerade die Wenig-Telefonierer wissen aber genau das nicht und wollen es sogesehen auch garnicht wissen - Telefon kostete eh nur 4-5 Euro moantlich, toll wenn es umsonst ist, aber bevor die mit solchen Problemen leben, scheissen die doch auf die 5-6 Euro im Monat, bzw bei "guten VoIP-Anbbietern" kann man für 1 Cent/min die Kosten auch noch stark reduzieren
     
  17. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Qualität bei voipbuster/sipdiscount

    Ich kann ja nur etwas über die Qualität dieser beiden Ableger sagen, denn die anderen habe ich persönlich nicht im Einsatz. Das Fehlen einer Software bei sipdiscount ist für mich auch nicht kritisch, denn ich brauche das per Tk-Anlage.

    Telefonate aus dem Home Office sind für mich essentiell und private Telefonate sind es auch nicht gerade wenige... USA, Kanada, Russland, europäisches Ausland um Deutschland herum... in Summe sind das so ca. 2.500 und 3.500 min/Monat. Mit anderen Worten: es lohnt sich für mich und die Zuverlässigkeit war bisher ok.

    Abgesehen von Phasen, in denen die FINAREA-Server down/tot/wirklich nicht erreichbar waren (z.T. bis zu 10 Stunden am Stück) und dann eben CbC via T-ISDN herhalten mußte, waren die Server für mich bisher relativ stabil. VoIP-in ist ein Problem zeitweise, aber das ist nicht so kritisch für mich, da es auch noch andere Nummern gibt, die man anrufen kann, um mich zu erreichen ;-)

    Die letzten Tage habe ich daher mal einen kleine Umfrage im Bekanntenkreis gemacht: vier Bekannte, die ebenfalls über Kabel-BW ihren Internet-Zugang haben (2 Mbit) und voipbuster/sipdiscount nutzen, haben alle ebenso wenige Probleme. Achtzehn Bekannte, die über T-DSL und Resales davon telefonieren, haben alle auch Aussetzer, Nichterreichbarkeit und seltsame Effekte mit Jitter, Abbrüchen, etc. Alle nutzen die FBF in irgendeiner Variante... mit oder ohne Router... Manche nutzen auch sparvoip, haben dort die gleichen Erfahrungen gemacht.

    Kann es sein, daß wir einen Teil der Probleme durch Effekte im Peering bzw. der Netzauslastung sehen und diese eigentlich nicht nur oder gar nicht originär mit FINAREA zu tun haben bzw. die FINAREA-Lösungen dafür anfälliger sind?

    Eine Hypothese...

    FINAREA experimentiert ja anscheinend auch mit verschiedenen Providern (oder hat), wie man an den Traceroutes zu den jeweiligen Servern sehen kann.

    --gandalf.
     
  18. susanne

    susanne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dez. 2004
    Beiträge:
    1,861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich sage es mal so, was glaubst du wie viele die billgsten CbC Nummern immer wieder Vorwählen, obwohl sie genau wissen, Mist jetzt sitzte ich wieder & bekomme keine freie Leitung!? Deswegen muss es doch aber nicht gratis sein, um Bestand zu haben!


    Also, wie ich schon schrieb, die VS Soft- in der Fritzbox läuft ohne! Probleme seit einen Monat. VB lief mit der Software ebenfalls immer!

    Für mich persönlich kein muss, viele incl. mir sind ja eh gezwungen, Festnetznummern zu besitzen. :( Ansonsten, hat man ja eine stabile gratis Sipgate Nummer. :cool:



    Das System ansich ist aber nicht instabil, sondern auf dessen Grundlage es angeboten wird -Achtung meine persönliche Meinung/ Einschätzung- nämlich Überkapazitäten der telecom GmbH mittels VoIP zu verbrauchen.
    Wer CbC, aber auch Preselect über die 01051 kennt, weiss das die telecom schon dort, hart am Limit fährt.
    Deswegen hat es mich immer gewundert, dass man mit den Softphones immer eine freie Leitung hatte, aber wer weiss, wie die dies intern Routen.

    Mein Fallback war zu Zeiten, wo ich VB genutzt habe, immer das Softphone. ;) Zur Zt. brauche ich es -wie gesagt nicht- da VS seit einem Monat komplett stabil läuft, besser gesagt, ich habe immer eine freie Leitung.


    Schlussendlich möchte ich ehrlich sagen, dass ich, wenn ich das PC-Welt Angebot nicht "verpasst" hätte, jetzt mit GMX telefonieren würde.

    Achtung OT uns zum Nachdenken. Oder!? ;) Vielleicht auch nicht, schliesslich haben die mich einfach meines Accounts "beraubt" und das ohne Vorankündigung! War das korrekt? ;) Ebenso freenet, huch war ich überrascht, wo nach meiner Kündigung, der komplette VoiP Account "nicht registriert" war. Warum wurde ich nicht auf freenet iPhone lite "gestuft". Ist das korrekt?
     
  19. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Die Umsatzsteuer-ID (deswegen weisen Sie ja auch bei Abbungen/Rechnungen eine Umsatzsteuer aus - aber Kleinunternehmer :-Ö- ne ist klar) ist mit Sicherheit nicht das Einzige was da fehlt - nur damit susanne hier keine falschen Legenden bildet.
     
  20. susanne

    susanne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dez. 2004
    Beiträge:
    1,861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ der_Gersthofer

    Der Eine, oder Andere, kann den ;) Smilie vielleicht zuordnen. ;)
    Kurz gesagt, Ironie ist keine Legende. :cool: