.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Firmeware update 7170 zerstört NTBA

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von linuxstevie, 7 Jan. 2007.

  1. linuxstevie

    linuxstevie Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juni 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wer hat dieses Problem schonmal beobachtet.
    Bei der Fritzbox 7170 kommt es durch ein Firmeware update zur Zerstörung des NTBA.
    Dieses habe ich selbst und bei zwei meiner Nachbarn beobachtet.
    Der Festnetzanschluss ist nicht mehr erreichbar und man kann auch nicht raustelefonieren über Festnetz.
    Schliesst man aber witzigerweise seine ISDN-Anlage direkt an den NTBA läuft diese ohne Probleme.
    Habe einen neuen NTBA angeschlossen und alles funktioniert.
    Hat jemand das Problem auch schon gehabt ?
    Und warum passiert dieses ? Überspannung auf den NTBA ?
    Das Update ist von Fimreware Version 28-550 (Labor) auf 29 gemacht worden.
     
  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    das ist vollkommener Unsinn. Was man Firmwareupdates schon alles in die Schuhe schieben wollte ..., vom defekten NTBA über defekte Vermittlungsstellen bis hin zu Datenverlusten auf USB Massenspeichern ...
    Demnächst behauptet jemand, der dritte Weltkrieg wird durch ein Fritz Firmwareupdate ausgelöst. :?

    Damit hast du deine Behauptung schon selbst widerlegt. Wäre der NTBA defekt, dann würde auch die Anlage nicht mehr funktionieren.

    Wenn es nach dem Tausch eines NTBAs wieder geht, dann würde ich sagen, der Absteckvorgang an sich, der Reset des ISDN Busses, vielleicht das Trennen der Stromversorgung von der Box, irgend sowas hat den Fehler sehr wahrscheinlich behoben. Ich denke sogar, wenn du jetzt den alten NTBA wieder dran machst, dann geht es wieder. Hast du einen Reset auf Werkseinstellungen gemacht mit Neueingabe aller Daten von Hand? Wenn nicht, dann brauchen wir schon nicht mehr weiterzureden.
    Es kann allenfalls sein, das es ein so alter NTBA war oder einer mit einem bestimmten Fehler, mit dem die neue Firmware nicht mehr zurecht kommt. Aber dann hat der Fehler schon vorher im System geschlummert.

    Klemme doch jetzt mal wieder den alten NTBA an, ob es dann geht. Oder mache ein Firmware Recover auf eine Firmware, mit der es problemlos ging und berichte dann.

    Viele Grüße

    Frank
     
  3. linuxstevie

    linuxstevie Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juni 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich bin nicht ganz neu in diesem Geschäft.
    Und du kannst mir glauben das ich dieses alles schon Versucht habe.
    Recover auf alte Firmeware, an und abstecken des NTBA tausch der Fritzbox gegen eine 7050.
    Nein alles das hat nichts geholfen. Es muss einen Zusammenhang geben zwischen dem Update und dem NTBA.
    Und wie gesagt das ist jetzt der dritte Fall den ich kenne.
    Ich kann ja verstehen das es eigentlich von der Logik keinen zusammenhang geben dürfte, aber dennoch es ist wie es ist.
    Und der NTBA der angeschlossen war ist ca 12 Monate alt.
     
  4. wodi

    wodi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Sep. 2006
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Neumarkt
    Wahrscheinlicher ist, dass die NTBAs durch Überspannungen aus der Leitungsseite zerstört wurden. So eine Störung hat lokale Ursachen, womit auch deine Nachbarn betroffen sein können.

    Wäre die FW der FRITZ!Box die Ursache, so hätten andere Nutzer im deutschsprachigen Raum genau das gleiche Problem - und nicht nur wie bei einem Kometeneinschlag nur in deiner örtlichen Umgebung.

    .... wenn es geregnet hat, ist die Straße nass. Wenn die Straße nass ist, muss es nicht unbedingt geregnet haben.

    ..... wenn ein neues FW-Release herauskommt und alle daten up und es kommt ein Ausläufers eines Wintergewitters, sind alle NTBAs hinüber ....
     
  5. YK1TCHA

    YK1TCHA Mitglied

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Gießen
    das mit dem krieg gefällt mir am Besten. AVM ist ja auch in Berlin. Das wollte jemand in der Geschichte auch als Hauptstadt der Welt machen. Kleiner Spaß am Rande. Hatte dieses Problem auch. Störungsstelle angerufen die haben das Teil in der Vermittlungsstelle ausgetauscht und gut war... Hoffe ich konnt helfen
     
  6. jogruni

    jogruni Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2006
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hatte einen Fall, ISDN mit 7050.

    Nach 2-3 Tagen Betrieb war der Festnetzteil ISDN tot.

    FB resettet -> ISDN tot
    Firmware update gemacht -> ISDN weiter tot
    ISDN Telefon in NTBA eingesteckt -> ISDN ging wieder (auch über FB) für 2-3 Tage
    dann wieder ISDN tot

    FB vom NTBA abgeklemmt und wieder eingesteckt -> ISDN geht für 2-3 Tage dann wieder tot

    NTBA und Splitter getauscht -> ISDN geht 2-3 Tage dann wieder tot

    Lösung war:
    Fritzbox getauscht. Seitdem keine Probleme mehr.

    Warum das so war ???
    Ich glaube nicht dass die Firmware Schuld ist, aber eine defekte Fritzbox kann die Ursache sein.

    Viele Grüße,
    Joachim
     
  7. AlexE

    AlexE Neuer User

    Registriert seit:
    21 Jan. 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Könnte auch an der Konfiguration der Terminierungswiderstände in NTBA liegen. Damit hatte ich Probleme.