.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Frage zur Anbietervorwahl

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von lmandrake, 3 Dez. 2004.

  1. lmandrake

    lmandrake Neuer User

    Registriert seit:
    3 Dez. 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    gilt die Anbietervorwahl der Fritz!Box für Gespräche ins Festnetz oder für Gespräche über das Festnetz? Für Mobil- und Auslandsgespräche würde ich gerne die Anbietervorwahl nutzen, aber nicht zB bei 0180 etc. Verbindungen und Anrufe in das dt. Festnetz. Irgendwie hab ich aber das Gefühl, dass sowas die Box nicht mitmacht...

    "Hier kann eine Telefonieanbieter-Vorwahl angegeben werden, die bei Anrufen in das Festnetz automatisch vorgewählt wird." Zitat aus der Fritz!Box Oberfläche.

    Gruss
    Felix
     
  2. Merlin

    Merlin Neuer User

    Registriert seit:
    5 Okt. 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sie gilt für Gespräche *übers* Festnetz.
     
  3. lmandrake

    lmandrake Neuer User

    Registriert seit:
    3 Dez. 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gut :)

    Aber was ist mit den ganzen Sonderrufnummern? Die würde ich gerne von der Anbieterauswahl ausschliessen oder ich muss sie auch über voip routen.
     
  4. WrMulf

    WrMulf Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Wozu ausschließen? Die sind ohnehin nicht CallbyCall-fähig und eine CallbyCall-Vorwahl überlebt die nächste Vermittlungsstelle ohnehin nicht.

    Gruß,
    Robert
     
  5. lmandrake

    lmandrake Neuer User

    Registriert seit:
    3 Dez. 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du meinst, dass die T-Com sich 0180 & Co automatisch angelt?
    Damit kann man dann ja schon arbeiten.