Frage zur Bereitstellung der Rufnummer(n) im Tarif "call flat"

achim1108

Mitglied
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
500
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo Zusammen,

aufgrund der folgenden Leistungsbeschreibung bei Esaybell für "call flat":
  • 1. Ortsrufnummer kostenlos
  • weitere Ortsrufnummern ohne Bereitstellungsgebühren für 0,79 ¤/Monat
  • ändern Sie kostenlos Ihre Rufnummernanzeige: egal ob anonym, Ihre Telefonnummer von zu Hause, von der Arbeit oder von Ihrem Mobiltelefon (UPN)
  • 2 parallele Gespräche ein-/ausgehend möglich

frage ich mich, ob mit einer Fritzbox (7570) OHNE Freetz mit Asterisk damit folgende Konstellation möglich ist:

  • Abschluß eines Vertrages mit einer zusätzlichen Rufnummer. Kosten: 5,78
  • per UPN 2 bestehende Festnetznummern (ISDN- Telekom) "registrieren"
  • damit habe ich nun 4 Rufnummern: 2 neue von Easybell und 2 per UPN
  • 2 parallele Gespräche mit 2 unterschiedlich sendenden Rufnummern möglich

Aber dabei entstehen folgende Fragen und ich hoffe jemand kann die "sattelfest" beantworten:

  1. habe ich durch die 2. Rufnummernbereitstellung einen "Account" den ich separat in der Fritzbox eintragen kann?
  2. Oder kann man immer nur eine der 4 Rufnummern im Portal konfigurieren und beide parallel ausgehenden Gespräche werden dann immer nur unter dieser (manuell) konfigurierten Rufnummer signalisiert?
  3. Kann ich Fritzbox und Easybell so konfigurieren, das die 2 parallel ausgehenden Gespräche jeweils mit einer der beiden UPN Rufnummern ausgehend angezeigt werden?
  4. Gibt es eine Alternative dies hinzubekommen ohne Freetz?

EDIT: Gerade endecke ich in den FAQ von Easybell (http://www.easybell.de/faq/Kategorie/konfiguration-1.html) folgenden Hinweis bei der Konfiguration der Fritzbox:
9.Wiederholen Sie den Schritt für weitere Rufnummern, falls Sie mehr als eine Nummer gebucht haben.
Könnte das darauf hindeuten, das mein Vorhaben genau so funktioniert?
/EDIT

Diesen Thread kenne ich, aber ich wollte diese spezifische Frage separat klären und darin habe ich auch keine Hinweise gefunden, die mich in dieser Problematik "sicher" machen: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=233355

Wie man sich ggf. denken kann, zielt die Fragestellung darauf ab, ein gleiches (oder ähnliches) Verhalten hinzubekommen, wie bei meinem GMX Account...

Danke und Gruß
Achim
 
Zuletzt bearbeitet:

xuyuxu

Neuer User
Mitglied seit
29 Apr 2011
Beiträge
136
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Dein Plan ist Problemlos möglich. Jede Rufnummer von easybell muss sogar separat in der Fritzbox registriert werden. Benutzername ist jeweils die easybell-Rufnummer im 0049 Format und das SIP-Passwort, dass sich im Kundenportal einsehen/einstellen lässt.

Wenn ich dich richtig verstehe, dann willst Du gelegentlich auch zwei Telefonate gleichzeitig führen, bei denen die selbe Rufnummer angezeigt wird? Das geht auch. Ich habe zwar keine Erfahrung mit Asterisk, bei meiner 7270 ohne FREETZ kann ich jedoch durch einen vorgewählten Code entscheiden, welche Rufnummer für das Telefonat genutzt werden soll. Und es können ja zwei Telefonate gleichzeitig auch über eine Rufnummer geführt werden.

Insgesamt sehe ich in Deinem Plan keinen Haken.
 

achim1108

Mitglied
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
500
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Wenn ich dich richtig verstehe, dann willst Du gelegentlich auch zwei Telefonate gleichzeitig führen, bei denen die selbe Rufnummer angezeigt wird?
Ne, genau das brauche ich nicht, pro "Leitung" eine eigene Nummer. Wenn also 2 Telefonate geführt werden, soll bei der 1. Leitung die Nr. C und bei der 2. Leitung Nr. D angezeigt werden (C und D wären die beiden UPN Nummern, die bei jeweils einer Festnetznummer als Gehend konfiguriert werden, z.B. Festnetznummer A mit UPN C zusammen und Festnetznummer B mit UPN D zusammen)
hoffe das war verständlich....

Danke !
Gruß
Achim
 

xuyuxu

Neuer User
Mitglied seit
29 Apr 2011
Beiträge
136
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Wenn also 2 Telefonate geführt werden, soll bei der 1. Leitung die Nr. C und bei der 2. Leitung Nr. D angezeigt werden (C und D wären die beiden UPN Nummern, die bei jeweils einer Festnetznummer als Gehend konfiguriert werden, z.B. Festnetznummer A mit UPN C zusammen und Festnetznummer B mit UPN D zusammen)
hoffe das war verständlich....
So ganz klar ist mir das definitiv nicht...
Du kannst pro easybell Nummer eine UPN im Kundenportal aktivieren. Du hast für alle easybell Nummern zusammen 2 Leitungen. Dann kannst Du für Gespräch eins die erste easybell-Rufnummer mit UPN C nehmen und für das zweite Gespräch die zweite Rufnummer mit UPN D. Warum sollte das nicht funktionieren?
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,885
Beiträge
2,067,233
Mitglieder
356,872
Neuestes Mitglied
Machsgut