.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fragen an 5050/7050 <-> ATA Modifizierer... plus Umfra

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von dreamfast, 11 Sep. 2005.

?

Seit dem Umbau zur ATA habe ich folgendes beim Telefonieren bemerkt:

  1. Keine der unten genannten Probleme mehr vorhanden

    99.7%
  2. Das Rauschproblem ist immer noch vorhanden bei einem analogen Anschluß

    0 Stimme(n)
    0.0%
  3. Das Echoproblem ist geblieben

    0.1%
  4. Die genannten Problemfelder haben sich teilweise verbessert

    0.1%
  5. Ich hatte schon vor dem Umbau zur ATA keine Probleme mit dem analogen Anschluß

    0 Stimme(n)
    0.0%
  1. dreamfast

    dreamfast Mitglied

    Registriert seit:
    1 März 2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, da sich im FRITZ!Box FON mit ISDN SO NT Unterforum keiner geäußert hat, versuche ich es jetzt hiermal zusammen mit einer Umfrage.

    Wie man mir von AVM mitteilte und auch hier bereits im Forum gepostet wurde, soll es mit der nächsten FW (Erscheinungstermin wahrscheinlich innerhalb der nächsten zwei bis vier Wochen) möglich sein, die 7050 auch per Webinterface auf ATA Betrieb umzustellen. Somit könnte man sich damit die Modifizierung sparen.

    Mich würde nunmal interessieren, ob die 7050 im ATA Betrieb, also hinter einem Router, insbesondere in Verbindung mit einem analogen Telefonanschluß, besser läuft als vorher.

    Insbesondere dürfte auch viele andere interessieren, ob sich bei den ATA Mods die bekannten Telefonieprobleme geändert haben. Hier insbesondere Änderungen bei

    - Brummproblemen bei analogem Anschluss (wie bekannt liegt das ja meistens an der verwendeten Hardware jedes einzelnen Users und weniger an der FBF)

    - Rauschproblem bei analogem Anschluss

    - Echoproblem allgemein

    - abgehackte/verstümmelte Gespräche

    Es wäre klasse, wenn die Leute, die ihre 7050/5050 im ATA Betrieb laufen haben, mal ihre Erfahrungen posten könnten.

    Ich hoffe, die Möglichkeiten bei der Umfrage sind ausreichend unterteilt, um einen gewissen Überblick zu bekommen.

    Gruß
    Frank
     
  2. bigge

    bigge Neuer User

    Registriert seit:
    11 Mai 2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Re: Fragen an 5050/7050 <-> ATA Modifizierer... plus U

    Hallo

    - Rauschproblem bei analogem Anschluss immer noch vorhanden.

    Gruss bigge
     
  3. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,146
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Ich weiß auch gar nicht, warum sich an Telefonieproblemen etwas ändern sollte, wenn man eine FBF zur ATA macht, also an Interneteinstelungen rumbastelt. Wie stellst Du Dir das technisch vor?

    Deswegen wohl auch die geringe Resonanz
     
  4. dreamfast

    dreamfast Mitglied

    Registriert seit:
    1 März 2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Karsten,

    eigentlich eine gute Frage. Jedoch beruht meine Hoffnung auf folgendes:

    Mit der FBF 5050/7050 hat AVM ja eigentlich ein Multigerät für einen recht niedrigen Preis herausgebracht. Von daher könnte es sein, das die verwendeten Bauteile nicht unbedingt die besten sind und es bei Verwendung der "einzelnen" Geräte unter gewissen Umständen zu Störungen kommen kann. Das AVM bei den Betatest´s nicht unbedingt alle auftretenden Möglichkeiten testen konnte/wollte, dürfte ja durch die entsprechenden Foren hier bekannt sein. Desweiteren ist mir bekannt, das AVM sogenannte handverlesene FBF hat. Diese dürften entweder bessere Bauteile haben, oder sind optimal eingestellt und daher nicht ganz so empfindlich wie die Geräte auf dem Massenmarkt.

    Ebenso wurde ja schon von manchen bemerkt, das die Modem und Routerfunktionen auch nicht zu den besten zählen.

    Daher "könnte" ich mir vorstellen, das die Nutzung der 5050/7050 als reine ATA vielleicht das eine oder andere Problem beseitigt, zumal ja dann die FBF weniger belastet würde.

    Grundsätzlich würde ich Dir zustimmen, das bei einer Änderung der Internetfunktionen keine Änderung der Telefoniefunktionen auftreten sollten.

    Auf der anderen Seite macht es mich stutzig, das bei mir durch die Änderung von ISDN auf analogen Anschluß auf einmal bei reinen analogen Festnetzgesprächen ein 50 Hz Brummen durch die angeschlossene Netzwerkperipherie verursacht wurde. Ich habe nie verstanden, warum das bei ISDN nicht auftrat sondern nur bei analogem Festnetzanschluß. Über die Möglichkeiten zur Behebung brauchen wir nicht mehr zu diskutieren, weil bereits sämtliche Möglichkeiten durchgearbeitet wurden.

    Insofern wäre es recht interessant zu erfahren, ob bei den ATA Umbauern irgendwelche Änderungen aufgefallen sind oder nicht.

    Wenn das nämlich auch keine Änderungen bringt und die Probs bleiben, dann werde ich wohl doch wieder auf ISDN wechseln müssen.

    Wie heißt es so schön... Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Gruß
    Frank
     
  5. dreamfast

    dreamfast Mitglied

    Registriert seit:
    1 März 2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geringe Resonanz? Ist ja eigentlich noch übertrieben.

    Kann ja eigentlich nur bedeuten, das keiner derjenigen, die Ihre 5050/7050 umgebaut haben

    a)je Telefonieprobleme hatten

    b) die Probleme dieselben sind wie vorher

    c) es keinem auffiel

    Es wäre trotzdem nett gewesen, wenn sich die ATA Umbau Leute mal hier zu Wort gemeldet und kurz gepostet hätten, wie die Telefonie mit ihren ATA Umbauten läuft.

    Gruß
    Frank
     
  6. oem2

    oem2 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Feb. 2005
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    bei mir läuft die box (momentan 5050) prima, bis auf die registrierung bei 1&1.. das ist ein drama! sipgate und web.de sind dagegen kein problem. bis zur erfolgreichen 1&1 registrierung tauchen im telnet-log unzählige 401, 404 und 503 fehler auf. sollte es aber nach 10-unendlichen minuten doch einmal gelingen eine 1&1 nummer zu registrieren, so bleibt diese auch für alle zeit aktiv.

    möglicherweise stimmt aber an meinen config-dateien irgendetwas nicht und ich denke, daß sich die situation durch eine "offizielle" ata-version in keinem falle verschlechtern wird. ich werde also mit sicherheit zu den ersten zählen, die eine solche einspielen! :)

    im orginalzustand habe ich die box niemals betrieben. brummen kenne cih nicht. (betrieb an T-NET analog, jedoch telefon- UND lan-kabel ungeschirmt).
     
  7. karsten-melanie

    karsten-melanie Neuer User

    Registriert seit:
    13 Sep. 2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Osnabrück
    Also rauschen am Analogen Anschluß kann ich nicht mehr bestätigen.
    Hatte bis vor kurzen die alte FritzBoxFon wo man Fast kein Gespräch über die Analoge Leitung führen Konnte nur Rauschen und Knacken und so weiter .

    Habe jetzt aber die neue FritzBoxFon 5050 da habe ich eine Glasklare verbindung auch über die analoge Leitung mal ein Fortschritt .

    Dafür habe ich ein Neues und Stelle mir die Frage wie man das ändern kann
    Habe DSL 6000 was auch prima Läuft daür habe ich aber immer wieder aussetzter wenn ich Surfe sprich das er dann erst mal 30 Sekunden pause macht bevor er Weiterlädt was nicht so Prikelt ist .

    Habe den Fehler auch schon gefunden es Liegt an der Paketgröße MTU im Router denn am PC kann ich umstellen was ich will es wird nicht besser .

    Nur habe ich Für den Router noch keine Lösung gefunden das man das einstelllen kann ... Leider
     
  8. gunter22

    gunter22 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auch wenn meine Konfiguration nicht ganz zutrifft (bei mir ist die FBF 5050 VOR dem Router) kann ich zumindest berichten, dass ich bei der Telefonie keine der genannten Probleme habe und dass alles 1a funktioniert.
    Über den analogen Eingang telefoniere ich allerdings nur wenig, da am S0 eine Agfeo AS45 hängt.