.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Freenet: Voip Rufnummer, Vorwahlbereich

Dieses Thema im Forum "Freenet VoIP" wurde erstellt von dulli11, 14 Dez. 2006.

  1. dulli11

    dulli11 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Dez. 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe leider keine Erfahrung mit Freenet und Einrichtung Fritzbox, nur bei 1und1 kenne ich mich aus.

    Bei 1und1 kann ich meine bestehende Festnetz-Nummer für Voip freischalten, und zusätzlich 4 weitere Voip-Nummern im gleichen Vorwahlbereich wählen.

    Jetzt konnte ich schon nachlesen, dass es bei Freenet nur 1 Voip-Nummer gibt.

    Meine Fragen
    a) muss ich bei Freenet meine bestehenende Festnetznummer für Voip freischalten oder erhalte ich eine neue Voip-Nummer ???
    b) falls ich eine neue Voip-Nummer erhalte, kann ich die aus dem gleichen Vorwahlbereich (bei mir: 0951) wählen oder erhalte ich eine 030...... 0180..... Nummer ???

    Vielen Dank im Voraus
     
  2. bin-wech

    bin-wech Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2006
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Bei Freenet bekommst nur eine neue Voip-Nummer. Deswegen bin ich von Freenet wech.

    Bei Freenet bekomme ich diese Info zu deiner Vorwahl:

    Ihre Ortsvorwahl ist verfügbar!

    Sie erhalten bei Anmeldung eines iPhone Tarifs eine kostenlose Wunschrufnummer mit der Vorwahl 0951 (Ortsnetz Bamberg)
     
  3. TamaDrummer

    TamaDrummer Neuer User

    Registriert seit:
    22 Dez. 2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Freenet wird demnächst mehrere kostenlose Rufnummern zu verfügung stellen(insgesamt 3 - wie bei 1und1 etc.)

    Das ganze soll angeblich ab Januar verfügbar sein... hab jetzt eine Mail von denen bekommen wo unter anderem auch das drinstand:

    " ... Mir gefällt die zugeteilte freenetiPhone-Rufnummer nicht. Kann ich diese gegen eine andere Rufnummer tauschen?
    Nein, ein Tausch der freenetiPhone-Rufnummer ist nicht möglich. Sie können jedoch in Kürze kostenfrei zwei weitere Rufnummern zu Ihrem Anschluss schalten lassen und diese aus verschiedenen Auswahlmöglichkeiten aussuchen. Nähere Informationen hierzu finden Sie ab Januar .... "
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,677
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Kleine Randnotiz:
    GMX und 1&1 gönnen einem 4 echte VoIP-Nummern und (max) 4 für VoIP freigeschaltete Festnetznummern.
     
  5. dulli11

    dulli11 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Dez. 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Einrichtung Tel. und Fax

    Erst mal danke für die prompten Antworten,

    jetzt noch eine zusätliche Frage (wollte nicht extra neuen Thread eröffnen)

    Soll bei einem Kumpel ein analoges Fax (Produktnamen weiß ich nicht) zum laufen bringen, folgende Konstellation:

    Tel-Anschluss: analog von der Telekom
    DSL und Voip-Flatrate von Freenet (Freenet Voip Nummer 0951 vvvvv)
    Hardware: Fritzbox ( leider wusste er das Model nicht auswendig, gehe aber von der neusten Version aus, aktuelle Firmware werde ich einspielen)
    Über die analoge Tel.Nr 0951 aaaaa soll er weiterhin tel. erreichbar sein.

    Ich dachte mir dass so:
    Anschluss FB Fon1: Telefon
    Anschluss FB Fon2: Fax

    Dann in der Fritzbox einstellen:

    - für Nebenstelle Fon1: "Rufnummer der Nebenstelle" die Internetrufnummer 00951 vvvvv einstellen, bei "zusätzliche Rufnummern" dann die Festnetznummer 0951 aaaaa einstellen,
    dann klingelt das Telefon bei Anrufen beim Festnetz und abgehende Anrufe gehen über Voip

    für Nebestelle Fon2: "Rufnummer der Nebenstelle" ist die Internetrufnummer 00951 vvvvv einstellen, und dann Einstellen, dass an dieser Nebenstelle ein Fax hängt.

    Wenn jetzt ein Fax über die Voip-Nummer reinkommt, klingeln ja TEL. und Fax. Wird dann das Fax automatisch den Anruf übernehmen ?
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Mach dich doch dazu mal ein wenig mit Hilfe der Suchfunktion schlau.
    Das ist eins der meist diskutierten Themen hier im Board!

    Fax über VoIP funktioniert zu 90% nicht!

    Und so - wie du es vor hast - geht es schon gar nicht.
    Eine minimale Chance besteht nur mit einer eigenen Nummer für's Fax!
     
  7. BlackVoltage

    BlackVoltage Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juni 2005
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    glaube meine Frage passt ganz gut zum Thema daher hänge ich das hier an. Habe für die Schwiegereltern geraden deren Freenet Anschluss umgestellt (eigentlich wollte ich denen 1und1 machen aber Freenet hatte eine zu lange Kundigungsfrist an und bot und im Grunde für etwas weniger als das bisherige Geld bessere Konditionen inkl. Tel. Flatrate).

    Soweit so gut - jetzt habe ich hinter der FBF-7170 derzeit eine Eumex Telefonanlage hängen.

    Die Angeschlossenen Telefone sollen natürlich per Internet telefonieren können. Da die Telefone nicht alle mit der gleichen Telefonnumer "raustelefonieren" sollen habe ich notgedrungen zwei neue Freenet Rufnummern freigeschaltet. Die Eumex ist so konfiguriert das teilweise Nummer A und teilweise Nummer B übermittelt wird (an die Fritz Box) und das die Telefone an der Eumex auf die bisherigen T-Com Nummern und zusätzlich die neuen Freenet Nummern reagieren.

    Fehler / Was ich mir nicht erklären kann ... Auch für Telefon B welches laut Eumex Konfiguration die Freenet-Nummer B übermittelt wird extern die Freenet Nummer A angezeigt. Woran liegt das? Ist das immer so - ermöglicht Freenet die "rauswahl" nur über eine Rufnummer? Falls nein - was sollte ich prüfen oder welche Einstellung ändern?

    Und noch eine andere Frage ... für einige bestimmte Nummern muss ich die Wahlregeln der FBF verwenden ... die Schwiegermutter telefoniert z.B. öfter nach Jugoslawien ... wie konfiguriere ich dabei die zu übermittelnde Festnetznummer? Bei mir zeigt er derzeit die dritte der drei ISDN-MSNs an - keine Ahnung warum.

    Danke im Voraus!
    BlackVoltage

    PS: Umgekehrt funkioniert es einwandfrei ... Telefon B reagiert auf Nummer B (wenn man diese z.B. mit dem Handy wählt) und Telefon A reagiert auf Nummer A ... aber übermittelt wird beim rauswählen eben immer Internetnummer A.
     
  8. taste777

    taste777 Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wie lange muß mann eigentlich suchen um einen passenden Thread zum eigenen Problem zu finden? Hättest in der Zeit mal lieber die Bedinungsanleitung deiner Geräte lesen sollen. Zur Eumex weiß ich nichts aber so einige allgemeinen Dinge.
    Bei Freenet kannste ja drei Nummern bekommen und alle diese 3 können auch als ausgehende Rufnummer benutzt und beim Anrufer angezeigt werden.
    Ein ISDN Gerät bestimmt die ausgehende Rufnummer, dass heißt das da eingestellt wird welche Nummer ausgehend ist. Entweder ist es ganz einfach die erste eingetragene Rufnummer oder bei auswahlmöglichkeiten die Ausgewählte.
    Und was gibts den an den Wahlregeln nicht zu verstehen? Da wird eine Zielrufnummer oder ein Teil davon bei Rufnummer eingetragen, und bei Verbindung die Nummer über diese die Verbindung aufgebaut werden soll.
     
  9. BlackVoltage

    BlackVoltage Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juni 2005
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na danke für Deine freundliche Hilfe. Es entsteht leider der Eindruck, dass Du entweder mein Posting nicht richtig gelesen oder nicht richtig verstanden hast (sorry falls das an meiner Formulierung liegen sollte - kurz unten Nochmal:).

    Problem A:

    Die Eumex ist so programmiert das Telefon A die Nr. 123 sendet und das Telefon B die Nr. 345 sendet. Nummer 123 und Nummer 345 sind in der FBF als VOIP-Nummern registriert. Trotzdem sendet die FBF extern die Nr. 123 wenn man mit Telefon B rauswählt?!**

    Problem B:

    Wahlregeln funktionieren - was ich nicht rausfinden konnte ist wie ich für ein Telefon an der Eumex (z.B. Telefon A mit VOIP-Rufnummer 123) eine bestimmte ISDN-MSN bei Festnetzwahlregeln festlege. Ich habe immer nur die Option "Festnetz" und nicht "Festnetz über MSN1" (MSN2, MSN3 oder so).

    Viele Grüße
    BlackVoltage

    ** Auch wenn ich die Konfig der Eumex Ausdrucke (*.PDF) wird die Konfiguration entsprechend bestätigt - das scheint also zu stimmen!

    PS: FRITZ!Box Fon WLAN 7170, Firmware-Version 29.04.29
     
  10. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Es entsteht eher der Eindruck, dass du taste777 nicht richtig verstanden hast! ;)

    Er hat die Zusammenhänge zwischen Eumex(ISDN-Endgerät) und FBF und Rufnummernübertragung eigentlich recht gut beschrieben!

    Jetzt liegt es an dir, dafür die richtigen Grundeinstellungen (erstmal ganz ohne Wahlregeln) hinzubekommen!

    Für die simplen Standardeinstellungen braucht man erstmal keine Wahlregeln!
    Die Wahlregeln sind dafür da, vom Standard abweichende Routen zu setzen!
    Das Problem ist leider meistens, dass die Grundeinstellungen schon nicht stimmen! Dann bringen die Wahlregeln oft noch mehr Durcheinander als sie Helfen!

    Auch dein Problem B ist damit(oben) erklärt!
    Die abgehende (ISDN-)MSN bestimmt deine Eumex, und nicht die Wahlregel!
     
  11. BlackVoltage

    BlackVoltage Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juni 2005
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Glaube wir reden aneinander vorbei. Mir ist klar, dass die eumex die abgehende nummer festlegt - das funktioniert aber nur für internettelefonie denn die rufnummer die die eumex vorgibt sind Internetrufnummern. Die Eumex kann definitiv nicht bei ein und dem gleichen Telefon einmal Nummer A (Internet) und einmal Nummer B (ISDN-MSN) übermitteln. Die Eumex kann nur wie oben beschrieben Nummer 123 (Telefon A) oder Nummer 345 - Telefon B (beides Internetrufnummern von Freenet) übermitteln. Die FBF sollte dann wissen, dass Sie über diese Rufnummern also über das Internet telefonieren soll. Wie oben beschrieben funktioniert das nicht so ganz - vielleicht auch durch einen Fehler der Eumex wird immer über die Internetrufnummer 123 raustelefoniert (obwohl telefon B die (Internet-Nummer 345 zugewiesen wurde).

    Über die Wahlregeln muss nun also die FBF (nicht die Eumex) erkennen dass Telefon A welches über die Eumex die Internetrufnummer 123 übermittelt im Fall das ein Auslandsgespräch stattfindet nicht über die Internetrufnummer 123 sonder über die Festnetz-MSN (z.B. MSN 1) telefoniert werden soll. Das in diesem Fall über Festnetz telefoniert wird funktioniert auch die FBF Konfig bietet aber eben nur "Festnetz" zur Auswahl und nicht "Festnetz MSN XYZ" das ist Problem B.

    Bitte vielleicht drücke ich mich ja blöd aus - les meine Postings nochmal aufmerksam - ich werde das gleiche mit Euren machen. Wäre schön wenn wir dann weiter kommen.

    Viele Grüße
    BlackVoltage
     
  12. taste777

    taste777 Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielleicht kannste ja mit den Support eine Hotline so reden, oder wenn du hier an jemand was bezahlen würdest. Aber eigentlich ist es doch so, wenn man Hilfe braucht und welche erhalten möchte fragt man ganz nett. Und weißt du was ... bei mir geht alles.
     
  13. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Wir reden zwar nicht aneinander vorbei,
    aber dir fehlen noch gewisse Grundkenntnisse deiner FBF!

    Wenn du als abgehende MSN deine Internet-MSN eingestellt hast,
    dann benutzt die FBF bei einer Wahlregel z.B. "Ausland -> Festnetz" genau die Festnetz-MSN, die an der gleichen Stelle in der Liste der Festnetznummern eingetragen ist, wie die ausgewählte Internet-MSN in der Liste der Internettelefonie-Accounts!

    Beispiel:

    Festn. Internet
    11111 22222
    33333 44444

    Wählst du also mit 44444 über die Eumex raus, und laut Wahlregel soll über Festnetz telefoniert werden, wird die MSN 33333 von der FBF genommen.

    Jetzt klarer?
     
  14. BlackVoltage

    BlackVoltage Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juni 2005
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ah - das hört sich ja schonmal gut an. Das wußte ich nicht. Also nutzt die FBF bei der Festnetzwahlregel derzeit die FestNetz MSN 3 weil die genutzte Internetrufnummer auch an Stelle drei steht (wird wohl so sein - bin jetzt nicht mehr bei den Schwiegereltern die wohnen 230 km von hier). Werd ich das nächstemal prüfen um dann ggf. die Reihenfolge der MSN in der Festnetznummern Tabelle zu ändern.

    Prima - dann wäre die eine Fragestellung wahrscheinlich gelöst. Vielen Dank für die Hilfe!

    Bezüglich der anderen Thematik hab ich leider auch keinen Schimmer woran es liegen kann. Die Konfig der Eumex behauptet wie gesagt, dass Telefon B die Nummer 345 sendet. Die FBF sendet trotzdem die Nr. 123 (obwohl auch 345 in FBF konfiguriert ist).

    Viele Grüße
    BlackVoltage

    PS: Ähnliche Fragestellung - wie funktioniert das ganze mit dem Rauswählen über die gewünschte Nr. eigentlich wenn man wie bei 1und1 möglich die Nr. 789 sowohl als Internet als auch als Festnetz-Nr. vergeben hat? Welche Nr. wählt dann die FBF wenn die ISDN-Anlagen 789 übermittelt? Internet oder Festnetz?
     
  15. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Da die FBF als "VoIP"-Anlage konzipiert ist,
    wird in so einem Fall natürlich immer VoIP bzw. Internettelefonie bevorzugt!
     
  16. BlackVoltage

    BlackVoltage Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juni 2005
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So soll es sein :) Prima! Danke für die Antwort!

    Falls Du bezüglich der anderen Geschichte mal noch eine Idee hast würde ich mich auch da über jeden Tipp freuen. Versuche ansonsten wenn ich das nächstemal dort bin einmal screenshot der Telefonanlagen und FBF Konfig bezüglich der 123 und 345 Nummern zu posten. Eumex konfig ginge evt. auch jetzt schon da ich deren Konfig in eine PDF gedruckt und auf dem Notebook mitgenommen habe.

    Viele Grüße
    BlackVoltage
     
  17. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Also wenn du deine MSN in allen Geräten ohne Vorwahl eingetragen hast,
    und du keine entsprechende Wahlregel hast (die du auch nicht brauchst!),
    dann ist das Problem für mich nicht erklärbar!
     
  18. BlackVoltage

    BlackVoltage Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juni 2005
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kann ich hier eine PDF (die Konfig der Anlage) - relevant eigentlich nur eine A4 Seite der ingesamt 4-5 Seiten hier online stellen oder müßte ich dazu eigenen Webspace verwenden? Wäre es evt. sinnvoll die Nummern obwohl die Vorwahl fehlt zu verfremden?

    Kann die Eumex vielleicht ein Problem damit haben, dass ich ihr die komische 0000 Freenet Nummer bekannt gegeben habe (ist nur in der MSN Liste aufgeführt und verschiedenen Telefonen für eingehende Anrufe zugeordnet).

    Viele Grüße
    BlackVoltage
     
  19. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Das kann sicher das Problem sein!
    Von der "0000" hast du bisher nie gesprochen ... immer nur von 123 und 345 ... !

    Das ist leider immer wieder das gleiche Problem,
    weil Freenet mit dieser absolut dusseligen Vorgabe der "0000" viele verwirrt! :rolleyes:
     
  20. BlackVoltage

    BlackVoltage Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juni 2005
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #20 BlackVoltage, 28 Apr. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 28 Apr. 2007
    So sieht es aus:

    .... ehemalige externe ULR geändert gegen ängehängte Grafik im nächsten Post auf der kommenden Seite ...

    Die zu sehenden Nummer xxx14, xxx15, xxx16 sind ISDN MSN, die anderen drei sind die Freenet VOIP Nummern (mit der überflüssigen 0000). In der ersten Tabelle ist die Zuordnung der Nummern zu den Telefonen bei einem Anruf von extern dargestellt. Die dritte Tabelle zeigt die ausgehenden Nummern (immer nur VOIP Nummern) ==> also die beiden die ich bislang 123 und 345 genannt habe.

    Grüße
    BlackVoltage