[HowTo] FreePBX 15 mit Asterisk 17 an Fritzbox 7490

LaUs3r

Neuer User
Mitglied seit
13 Okt 2015
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo,

ich in von meinem betagten Asterisk 1.8 auf einem RasPi auf ein aktuelles FreePBX 15 mit Asterisk 17 auf einer VM (auf meinem NAS) umgestiegen.
Nachdem ich bei einigen Punkten Probleme hatte und lösen konnte, hier die "Komplettanleitung".

Das Setup basiert auf:
  • Fritzbox 7490, Version 7.01
  • FreePBX 15.0.16.81 with Asterisk 17.7.0 (SNG7-FPBX-64bit-2011-5.iso)
  • Kabelanschluss von Vodafone mit 1 Festnetznummer

Vorbemerkung
Der primäre Use-Case für FreePBX ist bei mir die Steuerung der Türkommunikation. Meine Türklingel ist ein SIP-Endgerät. Wird die Klingel betätigt sollen mehrere Telefone / Apps den Anrufen entgegen nehmen können.
Die Fritzbox dient bei mir als IP-Client und stellt lediglich die Festnetztelefonie zur Verfügung inkl. DECT-Clients (natürlich könnte ich die Fritzbox auch als VoIP-Server nutzen, möchte ich aber nicht).

Meine Netz-Topologie (vereinfacht dargestellt):
index.png

Konfiguration der Fritzbox
Um die Verbindung von FreePBX mit der Fritzbox herzustellen, muss ein entsprechendes Telefoniegerät für FreePBX ([email protected])angelegt werden. Als Benutzername verwende ich meine Festnetznummer.

FB1.jpg


FB2.jpg
(natürlich könnte noch eine weitere Dummy-Rufnummer definiert werden, so dass die externen Anrufen nicht an FreePBX weitergeleitet werden. Dies ist bei mir aber so beabsichtigt).


FB3.jpg



Konfiguration FreePBX
  • Anlegen der EXTENSIONS
    Beim Anlegen der Nebenstellen ist im Grunde nichts zu beachten. Ich habe mich für "PJSIP"-Extensions entschieden und außer dem "Display Name" und "Secret" nichts weiter konfiguriert.
  • Anlegen von RING GROUPS
    Das Anlegen von Rufgruppen ist ebenfalls intuitiv.

    ACHTUNG: Um Rufnummern der Fritzbox (oder andere externe Rufnummern) mit in die Rufgruppe mit aufzunehmen, muss hinter die Rufnummer ein "#". Im untenstehenden Beispiel sind die Nummernn 624, 623 und 610 die an der Fritzbox angeschlossenen DECT-Telefone.

    F1.jpg

  • NETWORK Settings
    Unter <Settings> --> <Asterisk SIP Settings> sind die "NAT settings" zu finden. Ich erwähne dies hier, da ich zu Anfang das Problem hatte, dass alle meine Telefonate nach exakt 30 Sekunden beendet wurden.
    Nach einem Klick auf "Detect Network Settings", Eintragen des lokalen Netzes und Reboot, war das Problem behoben. Die externe IP (WAN-IP) habe ich im Nachgang wieder ausgetragen.

    f1.jpg

  • Einrichten des TRUNKs zur Fritzbox
    Hier verwende ich durchgängig immer die Festnetznummer als Identifikator. Als SIP-Server kommt natürlich die IP der Fritzbox zum Einsatz.

    F4.jpg

    F5.jpg

    Bei den <pjsip settings> im Reiter <Advanced> gilt es noch die Werte für "Contact User", "From Domain" und "From User" festzulegen. Diese habe ich wie folgt definiert:
    F10.jpg


    ACHTUNG: Wichtig ist hier die Wahl der "Authentication". Nur bei "Outbound" werden eingehende Anrufe von der Fritzbox an FreePBX weitergeleitet. Ich habe etliche Foren-Beiträge gelesen, bei denen die Authentication auf "BOTH" gesetzte wurde. Die Verbindung zur Fritzbox hat zwar geklappt, aber die eingehenden Anrufen wurden nicht weitergeleitet. Ich habe hier in der Ereignissanzeige der Fritzbox folgende Fehlermeldung gesehen: Internettelefonie mit 0xxxxxxxxxxx über 192.168.200.12:5060 war nicht erfolgreich. Ursache: (408)

    Ihr solltet noch Verifizieren, dass der TRUNK auch tatsächlich funktioniert. Hierzu einfach per SSH in die Asterisk-Konsole und pjsip show registrations ausführen. Der Status sollten auf Registered stehen.
    Falls nicht, de-registrieren und erneut wieder registrieren --> pjsip send unregister 0xxxxxxxxxx --> pjsip send register 0x0xxxxxxxxxx. Die erneute Registrierung kann durchaus ca. 1min dauern.

  • Anlegen der INBOUND routes
    Das Anlegen der INBOUND-Route ist ebenfalls intuitiv. Als DID-Nummer verwende ich die Festnetznummer wie in der Fritzbox angelegt, also 0xxxxxxxxxx. Als Ziel habe ich den zuvor angelegten Rundruf ausgewählt.


  • Anlegen der OUTBOUND routes
    Bei der OUTBOUND-Route verwende ich ebenfalls wieder als Routen-Name die Festnetznummern und wähle den zuvor angelegten TRUNK für die Route aus.

    F7.jpg

    Bei der Definition der "Dial Patterns" darf eine Wahlregel für die Fritzbox-Nebenstellen nicht vergessen werden, also z.B. **6xx. Insgesamt habe ich folgende Patterns im Feld match pattern definiert: **6xx, +xxx., 0xxx., xxx.

    prepend
    und prefix sind leer.

  • FEATURE CODES deaktivieren
    Damit die Nebenstellen der Frtizbox (**6xx) von der FreePBX angerufen werden können, müssen unter <Admin> --> <Feature Codes> --> "Core" die Einträge für ** deaktiviert werden.

Damit sollten nun alles passen und die Verbindung zwischen Fritzbox und FreePBX funktionieren.

Hilfreich für das Initial-Setup ist der Blog-Eintrag von Jörg Griebsch: Themenreihe FreePBX 15/Asterisk 16-Teil 2.3. Registrieren an der FritzBox

Viel Spaß und ggf. konnte ich mit dem How-To etwas helfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: wohoooo

fritzpas

Neuer User
Mitglied seit
1 Jun 2009
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi LaUs3r,

vielen Dank für die Anleitung bzw. Ergänzung zu der Themenreihe.

Ursprünglich hatte ich das Problem keine INBOUNDS durchgeleitet zu bekommen zumindest nicht mit chan_pjsip. Da hatte ich auch die Fehlermeldung: Internettelefonie mit 0xxxxxxxxxxx über xxx.xxx.xxx.xxx:5060 war nicht erfolgreich. Ursache: (408). Ich hatte dies anfänglich nur mit chan_sip hinbekommen.
Nachdem ich dann auf die asterisk Version auf der Console mit
Code:
$astersik-version-Switch
auf die 17.x.x umgestellt habe, klappte es auch mit chan_pjsip.

Des Weiteren musste ich für IVR Weiterleitungen an eineFritzBox-Nebenstelle zusätzlich zu **6xx auch **6xx. (mit Punkt am Ende) eingeben. Nur mit diesen beiden match pattern im OUTBOUND war es mir möglich mit einer FreePBX-Nebenstelle als auch im IVR eine FritzBox-Nebenstelle anzusprechen.

2021-01-25 21_16_24-S1 - TeamViewer.png
[Edit Novize: Riesenbild gemäß der Forumsregeln auf Vorschau verkleinert]

Der Tipp mit den FEATURE CODES war hier übrigens goldwert. Besten Dank.

Aktuell möchte ich noch dass beim Weiterleiten im IVR an eine FritzBox-Nebenstelle auch die anrufende Nummer von extern durchgereicht wird. Also nicht nach extern sondern nur intern an eine FritzBox-Nebenstelle mit bspw. **627#, allerdings habe ich hier keinen Anhaltspunkt ob und wie dies möglich ist bzw. umgesetzt werden kann. Vielleicht hat ja jemand eine Tipp?!?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

rydd

Neuer User
Mitglied seit
2 Okt 2007
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
...
Aktuell möchte ich noch dass beim Weiterleiten im IVR an eine FritzBox-Nebenstelle auch die anrufende Nummer von extern durchgereicht wird. Also nicht nach extern sondern nur intern an eine FritzBox-Nebenstelle mit bspw. **627#, allerdings habe ich hier keinen Anhaltspunkt ob und wie dies möglich ist bzw. umgesetzt werden kann. Vielleicht hat ja jemand eine Tipp?!?
Genau das ist mein Problem, ich suche auch nach der Lösung! Exakt gleiche Konfiguration, mir wird bei Weiterleitung nur der in der FB angegebene Name des "Asterisk-Gerätes" angezeigt.

Wir sind also schon zu zweit ;-) Vielleicht findet sich ja jemand mit der richtigen Idee :)
 

LaUs3r

Neuer User
Mitglied seit
13 Okt 2015
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Guten Morgen @fritzpas und @rydd , leider habe ich hier auch keinen Tipp. Ich hab mich damit noch nicht beschäftigt, da ich ja primär FreePBX für mein Türkommunikationssystem nutze.sorry
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse