.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

freetz 1.2 und cifsmount

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von J35u5Fr34k, 5 Jan. 2012.

  1. J35u5Fr34k

    J35u5Fr34k Neuer User

    Registriert seit:
    23 Aug. 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich möchte auch meiner 7240 mit freetz 1.2 ein nas-share mounten. Das klappt mit cifsmount auch ganz gut, aber hier stimmt das charset nicht.
    Wie kann ich denn mit cifsmount utf-8 encoding mit angeben?
    Oder wie kann ich alternativ das share mounten (auch ohne cifsmount) so dass das charset stimmt?

    Besten Dank im Voraus für Eure Hilfe!
     
  2. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hast Du schon "man cifsmount" versucht?
     
  3. J35u5Fr34k

    J35u5Fr34k Neuer User

    Registriert seit:
    23 Aug. 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 J35u5Fr34k, 5 Jan. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 5 Jan. 2012
    Ja logisch. Laut manpage gibt's aber keine Option für das charset.
    Und wenn ich das richtig verstehe ist cifsmount auch was anderes wie mount -t cifs? Oder seh ich das falsch?
    Oder kann ich das ganz normal in die fstab eintragen? Aktuell ist die unter /etc/fstab nämlich komplett default, sprich auch ohne die bisheringen cifsmounts die ich am Webinterface eingetragen hab.
     
  4. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sicher?
    Erster Link aus Google "man cifsmount":
     
  5. J35u5Fr34k

    J35u5Fr34k Neuer User

    Registriert seit:
    23 Aug. 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann hab ich noch ne dümmere Frage :)
    Ist denn cifsmount identisch mit mount -t cifs (mount.cifs)? Ich dacht das wäre was anderes. Die manpage ist ja für mount -t cifs
    Muss ich das dann ganz normal in die fstab eintragen?
     
  6. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei Freetz ist cifsmount ein Skript, das mount.cifs aufruft. In älteren Samba-Versionen war cifsmount ein anderer Name für mount.cifs, so wie smbmount ein anderer Name für mount.smb war.
    Über fstab müsste es funktionieren mit username=USER,password=PASS,iocharset=utf8

    Über das Web-Interface kann man tricksen, indem man die Option ans Passwort anhängt: "PASS,iocharset=utf8".
    Für USER und PASS muss Benutzername und Passwort ersetzt werden.
     
  7. J35u5Fr34k

    J35u5Fr34k Neuer User

    Registriert seit:
    23 Aug. 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ha, das muss man einem doch mal sagen!
    Hab den mount jetzt über die rc.custom gemacht und schon klappts!

    VIELEN DANK!