Freetz auf 7412

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
1,670
Punkte für Reaktionen
242
Punkte
63
Meiner Erinnerung nach ist das hier im Forum irgendwo alles schon einmal alles vor längerer Zeit diskutiert worden (sind also eigentlich auch keine neuen Erkenntnisse).

Der Grund ist eigentlich relativ einfach, im Kernel für FRITZ!OS 7 ist der WLAN-Treiber für den Atheros ar9287 (Kiwi-Reihe) der 7412 nicht mehr enthalten, da alle Fritzbox-Modelle mit Kiwi WLAN-Chips kein FRITZ!OS 7 erhalten haben (Fritzbox 7360 und 7412). Bei FRITZ!OS 7 kommt eine neue Kernel-Version bei den VR9-Modellen zum Einsatz und da hat man offensichtlich auch gleich die Unterstützung für nicht mehr unterstützte WLAN-Hardware mit aus dem Kernel entfernt.

Die 7430 besitzt dagegen den WLAN-Chip ar9381 (Atheros Osprey-Reihe) und daher werden vom 7430er FRITZ!OS 7 Kernel u.a. eben nur noch die Osprey-Chips unterstützt. Beim 6.8x-er Kernel der 7430 war dagegen auch noch die Unterstützung für die Kiwi-Chips dabei, da die 7412 und 7430 bis dahin größtenteils auf den gleichen Kernel aufbauten.

Edit/Fazit:
Da aber vom WLAN-Chip abgesehen die 7430 ansonsten eng verwandt ist mit der 7412 bekommt man zwar FRITZ!OS >=7 auf Basis der 7430er-Firmware auf der 7412 zum laufen, aber eben nur ohne Unterstützung für die WLAN-Hardware.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: nsus

er13

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Dez 2005
Beiträge
1,022
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
48
Meiner Erinnerung nach ist das hier im Forum irgendwo alles schon einmal alles vor längerer Zeit diskutiert worden (sind also eigentlich auch keine neuen Erkenntnisse).
Ja, s. hier.

Ansonsten gibt es 2 denkbare Wege:
  1. Man verwende den 7412-Kernel aus 6.8x mit Fritz!OS-7.xx der 7430. Dieser Weg setzt voraus, dass die Mesh-Features aus 7.xx nicht von der Kernel-Version abhängig sind bzw. dass "3.10.73 aus 6.8x" vs. "3.10.107 aus 7.xx" vernachlässigt werden kann. Ob diese Voraussetzung erfüllt ist, habe ich nicht untersucht/analysiert. Eventuell sind irgendwelche für Mesh aus 7.xx benötigten Features in den AVM-Treibern enthalten. Dass irgendwelche Features aus den Vanilla-Sources benötigt werden, die in 3.10.107 enthalten sind und in 3.10.73 dagegen nicht, glaube ich eher nicht. Dieser Weg, denke ich, ist vom Aufwand her einfacher zum Ausprobieren.
  2. Der zweite ist der in dem oben zitierten Beitrag bereits skizzierte Weg. Man verwende die Kernel-Sources der 7430 aus 7.xx, passe diese an (ggf. patche den Support für Kiwi überhaupt wieder rein), aktiviere die Unterstützung für Kiwi und übersetzte auf der Basis einen eigenen Kernel für 7412. Ein Problem wird avm_kernel_config_area für 7412 sein. Das Format zwischen 6.8x und 7.xx hat sich geändert. Ob die binäre Hardware-Beschreibung aus 6.8x vom Format her noch passt, ist offen (die Wahrscheinlichkeit ist aber hoch). Aus der asm-Version der avm_kernel_config_area für 7412 aus 6.8x und für 7430 aus 7.xx müsste sich eine passende avm_kernel_config_area basteln/mergen lassen, händisch, mit Aufwand und mit Verständnis des Formats.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: gismotro und nsus

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,047
Beiträge
2,018,218
Mitglieder
349,337
Neuestes Mitglied
thsem