Freetz auf eine FB6660-Retail Flashen

courier

Neuer User
Mitglied seit
8 Mrz 2019
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
3
Hi @All :)

Nach langen suchen habe ich leider noch nix gefunden wie ich die 6660 mit dem Freetz Image flashen kann.
Bisher habe ich nur die 6490 (Retail) und da ging das mittels FTP ganz gut. Die 6660 scheint da aber etwas anders zu Ticken.

Ein Image hätte ich schon da, ich bräuchte aber eure Hilfe dieses auf die Fritz zu bekommen.

Edit/Update: BIOS CGM2.86C.627075.R.1910091214 10/09/2019
 
Zuletzt bearbeitet:

courier

Neuer User
Mitglied seit
8 Mrz 2019
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
3
https://bitbucket.org/fesc2000/ffritz/src/6591/README-6591.md
also so wie ich das hier sehe selber Prozess wie bei der 6490?

für den anderen link brauch ich nochn weilchen :D

wie bekomme ich den aus der *.uimg denn die 4 bin datein?
Am besten mit MAC/Win Boardmitteln.

Edit/Update:
Ich hab da was zum entpacken hier gefunden, aber da ich ein noob in Linux bin könnte mir da jemand erklären wie ich das nutzen kann?
Vielen Dank schon mal!
 
Zuletzt bearbeitet:

fesc

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2016
Beiträge
313
Punkte für Reaktionen
65
Punkte
28
aber m.W. gelten diesbezüglich für die 6660 die gleichen grundsätzlichen Bedingungen wie für die 6591 mit neuem Bootloader
Davon gehe ich aus, ich hatte aber noch keine in den Fingern. Von der Architektur ist sie wohl identisch.

aber da ich ein noob in Linux bin könnte mir da jemand erklären wie ich das nutzen kann

Die Frage ist ob freetz(-ng) ueberhaupt schon mal jemand auf 6591/6660 getestet hat (?).
Allein zum bauen musst Du ja schon ein Linux haben, da ist dann auch mein uimg tool mit drinnen.
Wie man die vier images dann extrahiert ist ja in dem link erwaehnt, und die Installation in meinem README.
 

courier

Neuer User
Mitglied seit
8 Mrz 2019
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
3
also wie gesagt das image habe ich da (ausm DEB) und würde ich test weise auch mal Installieren. Nur leider hab kaum mit Linux kenntnisse damit ich den uimg code aus deinem Link auch zu laufen bekäme.
 

fesc

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2016
Beiträge
313
Punkte für Reaktionen
65
Punkte
28
Dann soll dir derjenige der Dir das (hoffentlich getestete) image gegeben hat halt auch die Einzeldateien geben. Ob ich persoenlich einfach ein binary image aus unbekannter (?) quelle auf meinem router installieren wurde ... eher nicht.

Wenn du Dir das uimg tool selber bauen und anwenden willst, kannst du einfach die Ubuntu "App" aus dem windows store installieren, mein repository klonen ("git clone https://www.bitbucket.org/fesc2000/ffritz.git -b 6591"), make und gcc installieren ("sudo apt install make gcc") und "make -C ffritz/src/uimg" aufrufen. Da liegt es dann.
Vielleicht hilft es fuer spaeter sich zu diesem Zeitpunkt mit Linux zu beschaefigen indem du versuchst das ganze freetz Image selber zu bauen.

Und, gerade ohne Erfahrung, solltest Du einen Plan B haben wenn dein Router (zumindest fuer einige Zeit) nicht mehr geht ;-)
 
  • Like
Reaktionen: prisrak1 und NDiIPP

courier

Neuer User
Mitglied seit
8 Mrz 2019
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
3
Na die Images vom Prirak sind bis jetzt alle i.o. welche ich für die 6490 hatte. Welche ich auch als Plan B habe da diese noch läuft ;)

Danke für den Tipp!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: prisrak1

fesc

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2016
Beiträge
313
Punkte für Reaktionen
65
Punkte
28
Noch ein Hinweis: wenn du mittels ftp die images programmieren willst, nimm den ftp client im Linux. Der scheint am zuverlaessigsten zu sein was 6591 (6660?) betrifft.
 

courier

Neuer User
Mitglied seit
8 Mrz 2019
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
3
Wie müsste denn z.b. der befehl zum Entpacken heisen und wie bekomme ich das freetz auf die VM um dieses erst mal zu entpacken?

So war unfug, bei der App hab ich ja ganz normalen zugriff aufs file system.
 
Zuletzt bearbeitet:

fesc

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2016
Beiträge
313
Punkte für Reaktionen
65
Punkte
28
Du kannst von der shell auf dein windows laufwerk ueber /mnt/c zugreifen.

cp /mnt/c/Users/xxx/Download/image.uimg .
ffritz/src/uimg/uimg -u image.uimg
 
  • Like
Reaktionen: prisrak1

courier

Neuer User
Mitglied seit
8 Mrz 2019
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
3
Bei dem Letzten Befehl bekomme ich nur: 6660.uimg: Bad file descriptor

Mann sollte die datei auch in image.uimg bennenen dann wird ein schuh draus :D

Hat geklappt ich werd das jetzt mal Flashen und berichten. Und mal eine Anleitung verfassen damit hier allen geholfen werden kann :)

mit welchem Befehl Kopiere ich die erstellten Daten zurück ins Windows directory bzw wo finde ich diese um ein Backup machen zu können?
Auch erledigt mit "cp *.bin /mnt/c/xxxxxx/update" hat es geklappt. Wichtig auch hier das schreibrechte vorhanden sind, sonst bricht es mit einer Fehlermeldung ab.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: prisrak1

fesc

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2016
Beiträge
313
Punkte für Reaktionen
65
Punkte
28
Der pfad wo das .uimg file liegt braucht schreibrechte, dorthin werden die binaries geschrieben. Oder du sagst:

uimg -n /tmp/6660 -u image.uimg

dann landet es in /tmp
 
  • Like
Reaktionen: prisrak1

courier

Neuer User
Mitglied seit
8 Mrz 2019
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
3
Ne daran lag es nicht, ich hatte die datei in 6660.uimg benannt, damit ich weis welches Images es ist, aber scheinbar brauch uimg die Datei mit dem Namen "image.uimg". Allso die 6660.uimg zurück in image.uimg benannt und es klappte ohne probleme.

-- Zusammenführung Doppelpost gemäß Boardregeln by stoney

So habe nun Versucht das Img zu Flashen leider noch ohne erfolg, ich komme leider nur, nach dieser Anleitung bis schritt 2, wenn ich den ersten Befehl bei schritt 3 bekomme ich leider nur ein "local: part_03_atom_rootfs.bin: No such file or directory" zurück.

Hat hier noch jemand nen Tipp was noch Falsch ist?


Ist Unfug der letzte Absatz, man sollte nicht mit copy and Paste arbeiten!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: prisrak1

courier

Neuer User
Mitglied seit
8 Mrz 2019
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
3
So ich hab es noch nicht hinbekommen :(. Der erste Versuch klappte mit dem Flashen jedoch bootete die Box jedoch Automatisch wieder in der anderen Partition, auch das Manuelle zurücksetzten half leider auch nicht.
Jetzt versuche ich die 07.15 da bekomme ich beim entpacken aber immer Fehlermeldungen ala comand not found und bad file descriptor hab auch schon mehrere Linux variationen genutz aber leider immer die selbe Meldung hast du noch ne Idee? oder könntest du mir die Files entpacken?
 

fesc

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2016
Beiträge
313
Punkte für Reaktionen
65
Punkte
28
Hier mal ein log wie es funktionert (ich habe inzwischen ein separates repo fuer das tool), am Beispiel eines 6591 update images:

Code:
[email protected]:~$ git clone https://bitbucket.org/fesc2000/uimg-tool
Cloning into 'uimg-tool'...
remote: Counting objects: 9, done.
remote: Compressing objects: 100% (9/9), done.
remote: Total 9 (delta 0), reused 0 (delta 0)
Unpacking objects: 100% (9/9), done.
[email protected]:~$ make -C uimg-tool/
make: Entering directory '/home/uimg-tool'
cc -Wall -Wno-format-security -O2 -o uimg uimg.c
make: Leaving directory '/home/uimg-tool'
[email protected]:~$ tar xf FRITZ.Box_6591_Cable-07.13.image
tar: A lone zero block at 103180
[email protected]:~$ uimg-tool/uimg -n part -u var/firmware-update.uimg
Identifier: Intel_Unified_Image
Vermagic: 0x33524556 (VER3)
Timestamp (dd.mm.yyyy hh:mm:ss): 29.01.2020 16:30:15
part_02_ATOM_KERNEL.bin size=9437184 crc=0xc183c1ee
part_03_ATOM_ROOTFS.bin size=26756949 crc=0xbe2ddec0
part_08_ARM_KERNEL.bin size=2335056 crc=0xa9c8c1d1
part_09_ARM_ROOTFS.bin size=12795558 crc=0x3c3b5ba9
part_10_GWFS.bin size=993280 crc=0xb7192036
[email protected]:~$ ftp 192.168.178.1
...
 

courier

Neuer User
Mitglied seit
8 Mrz 2019
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
3
Aslo clone ich das erst mal neu? Bei der 07.14 sah es bei mir auch so aus. Aber die 07.15 will absolut nicht hab da Stunden probiert im Unix sowie auch mit nem MAC aber leider immer das selbe Spiel, ich verzweifle da langsam dran. Ich versuchs heute abend noch mal und geb mal bericht.

Edit/Update:

mit dem neuen Git hats auf anhieb geklappt. Vielen Dank für die Hilfe.
Mach mich jetzt ans Flashen.

Update2: Flashen war Erfolgreich, nur leider bekomme ich die BOX nicht dazu von entsprechenden FS zu Starten :( gibt es noch ne möglichkeit die BOX dazu zu zwingen?

Ich bin wie in dem oben genannten TUT vorgegangen mit "quote SETENV linux_fs_start 0" und "quote REBOOT" leider ohne erfolg und nach dem Reboot Befehl passiert auch nix mit der BOX sonder hängt im FTP Modus Fest nach bye geht die BOX ganz aus, deswegen hab ich mal testhalber 2x den Boot befehl eingegeben geht die Box ebenfalls ganz aus.

ftp> quote SETENV linux_fs_start 0
200 SETENV command successful
ftp> quote REBOOT
221 Thank you for using the FTP service on ADAM2
ftp> bye
221 Goodbye.
 
Zuletzt bearbeitet:

courier

Neuer User
Mitglied seit
8 Mrz 2019
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
3
Ich geh mal von aus nein da der image Ersteller (Prisrak) diese BOX nicht hat. Und ich gehe von aus sonst auch noch keiner. Ich würd mich halt als Tester zu Verfügung stellen. Gibts ne Möglichkeit nen LOG abzugreifen (ohne Löten) und diese hier zu Posten und sich das jemand der mehr Ahnung hat als ich drüber schauen möchte.
 

fesc

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2016
Beiträge
313
Punkte für Reaktionen
65
Punkte
28
Hat der image ersteller denn wenigstens eine von der Architektur ähnliche 6591 (Getestet)?
  • Ansonsten würde ich erst mal verifizieren ob das flashen einer original firmware funktioniert.
  • Du kannst durchaus auch auf die aktive partition schreiben wenn du glaubst dass das Umschalten nicht geht.
  • Zum debuggen empfielt sich eine serielle konsole, den entsprechenden header muss man bei der 6660 halt noch suchen, sollte aber nicht so schwer sein. Aktivieren kann man die konsole indem man die Atom Kernel partition etwas bearbeitet bevor man sie schreibt. Siehe sektion ENABLE_CONSOLE in meinem Makefile.
  • infos welchen UART adapter man nehmen kann findet sich im thread “6591 diverses“
wie du siehst geht es da etwas mehr ins eingemacht, einiges Wissen musst du Dir schon aneignen wenn Du Dich als Tester (eher Debugger) zur verfügung stellst.
was freetz betrifft, da muss dich eher der image Ersteller unterstützen, da habe ich keine Erfahrung, und ich werde es nicht auf meine Produktivbox loslassen. Edit: zumal es (ich nehme an freetz-ng) bei mir nicht mal baut.
 
Zuletzt bearbeitet:

courier

Neuer User
Mitglied seit
8 Mrz 2019
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
3
So Dank deines Tipps hat es geklappt :) Ich hab nen Firmewareupdate gemacht uns somit wurde Partition auf 0 gewechselt und hab dann in die Aktive Partion geschrieben und dann nach dem Flashen nur noch quote REBOOT und bye eingetippt Netzstecker gezogen und neugestrtet und siehe da ich habn Freetz drauf. *Yiepie*
 
  • Like
Reaktionen: prisrak1

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via