.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Freetz-NG

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von cuma, 30 Jan. 2019.

?

Deine Meinung zu Freetz-NG?

Diese Umfrage wurde geschlossen: Montag um 04:44 Uhr
  1. Ich habe grundsätzlich keine Meinung

    6.7%
  2. Lösch es wieder :-(

    6.7%
  3. Ist mir egal :-|

    13.3%
  4. Finde ich prima :-)

    53.3%
  5. Abwarten, dann sehen wir weiter

    20.0%
  1. PeterPawn

    PeterPawn IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    10 Mai 2006
    Beiträge:
    11,629
    Zustimmungen:
    633
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    IT-Freelancer
    Ort:
    Berlin
    Ich habe (gestern 15:11 Uhr) @olistudent per E-Mail gebeten, seinen Standpunkt (den ich kenne, aber nicht "herausposaunen" will) in diesem Thread einfach selbst zum Besten zu geben:
    - ich denke mal, das wäre die "authentischste" Form und der einzige Weg, wie ich die Boardregeln (keine Details aus persönlicher Kommunikation preisgeben) einhalten kann (das o.a. Zitat betrifft ja etwas, was ich selbst geschrieben habe).
     
  2. KingTutt

    KingTutt Mitglied

    Registriert seit:
    15 Sep. 2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    @PeterPawn Finde ich super! Transparenz soweit möglich und dennoch die Wahrung der privaten Meinung anderer.

    Dann bleibt zu hoffen, dass Dein Vorschlag (möglichst zeitnah) von @olistudent erhört wird, denn IMHO sollte er zum einen selbst Interesse an "seinem bisherigen Vermächtnis" haben und zum anderen kann mit einem klaren Standpunkt weitergerarbeitet werden. Mutmaßungen helfen gemäß der Booleschen Implikation nur bedingt weiter und eine Meinung / Entscheidung (ob sie persönlich gefällt oder nicht ist dabei nebensächlich) kann in diesem Fall gerade nach den bisherigen Meinungen hier im Forum (wenngleich die ggf. nicht repräsentativ sind) sehr hilfreich sein.
     
  3. HarryBoo

    HarryBoo Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    #63 HarryBoo, 7 Feb. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 7 Feb. 2019
    Der Anhang von @cuma funktioniert. Ich meinte beim Bauen des Images gibt es sonst keine Probleme mit dem download.

    Was mir aufgefallen ist:
    -Bitte unter 'Freetz-skins' den Skin 'cuma' default auf NO
    -stunnel bitte noch auf die 5.50 updaten
    $(call PKG_INIT_BIN, 5.50)
    $(PKG)_SOURCE_SHA256:=951d92502908b852a297bd9308568f7c36598670b84286d3e05d4a3a550c0149
    -Das letzte ChangeSet von gestern Abend scheint nicht richtig zu funktionieren die Patches laufen trotzdem rein (siehe Screenshot)
     

    Anhänge:

    • FNG1.png
      FNG1.png
      Dateigröße:
      107 KB
      Aufrufe:
      21
  4. PeterPawn

    PeterPawn IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    10 Mai 2006
    Beiträge:
    11,629
    Zustimmungen:
    633
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    IT-Freelancer
    Ort:
    Berlin
    Ist bei anderen auch so ... die Symbole aus der Konfiguration werden (hier und bei einigen anderen Patches aus dem alten Stand) erst im Shell-Skript ausgewertet (und führen zum "Verlassen" des Skripts) und die Ausschrift im Screenshot erfolgt schon beim Aufruf.
     
  5. HarryBoo

    HarryBoo Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Also alles gut, nur die Meldung und kein Patch..... ;-)
     
  6. cuma

    cuma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Dez. 2006
    Beiträge:
    2,754
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    #66 cuma, 7 Feb. 2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18 Feb. 2019 um 14:53 Uhr
    [Edit Novize: Beitrag wieder hergestellt - Thread-Vandalismus wird nicht geduldet!]
    @KingTutt: Dann bleibt nur: Ich habe keinen Meinung :D Jedenfalls, wenn jemand ein Option dazuhaben will, einfach schreiben wie die heissen soll

    [/QUOTE]
    Die Bedingung ist wie in jedem anderne patchSCRIPT am Anfang!

    Sry, dafür bin ich der falsche!
    In #1 hab ich die 4-5 Stellen beschrieben die man meist ändern muss. Es fehlen davon mindesten 2.
    Mach auf github.com einen fork, dann die Änderungen und dann ein push.
    Und wenn du schon dabei bist kannst du die Änderung am Skin gleich hinterherschieben!
     
  7. PeterPawn

    PeterPawn IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    10 Mai 2006
    Beiträge:
    11,629
    Zustimmungen:
    633
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    IT-Freelancer
    Ort:
    Berlin
    Unter diesem Aspekt greife ich das noch einmal auf und stelle für meine Person fest, daß der Zug nunmehr abgefahren ist und ich kein weiteres Interesse daran habe, das "alte Freetz" (als Berliner gefällt mir diese Anspielung halt gut) selbst irgendwie aktiv weiterzuführen. Um beim Vergleich zu bleiben: Dieser Zug ist in meinen Augen weg, man sieht nur noch die roten Schlußlichter und ich werde ihm höchstens noch hinterher winken, aber nicht hinterher rennen.

    Ich glaube (angesichts der Tatsache, daß ich jetzt schon seit dem 23.01.2019 11:59 Uhr (Datum der ersten E-Mail an @olistudent und @er13) an diesem Thema dran war - das sind inzwischen > 17 komplette Tage) auch nicht, daß ich selbst einfach nur zu spät am Bahnhof war ... das Lösen der Fahrkarte am Schalter braucht einfach zu lange (und ich habe immer noch keine ... Entscheidung(!), weil ich natürlich auch mit "Ablehnung" hätte umgehen können - was ich auch jeweils in die Mails geschrieben hatte).

    Als Ursache dafür würde ich zwar weiterhin eher die Anwendbarkeit des zweiten Newtonschen Axioms auf diesen Fall sehen und keine "Verschwörung" gegen diejenigen, die sich engagieren woll(t)en ... aber das Ergebnis ist am Ende dasselbe und damit komme ich auch nicht umhin einzugestehen, daß @cuma recht hatte mit der Vermutung(!) (denn mehr kann das auch nicht gewesen sein, wenn man es nicht wenigstens probiert und zwar nicht "vor Jahren" (als die Situation ja auch eine andere war), sondern hier und heute), daß es in den Strukturen des "alten Freetz" wohl eher nicht weitergehen würde.

    Das heißt für mich persönlich jetzt (da ich ja ohnehin nur bestimmte Teile des Gesamtprojekts verwendet habe), daß ich es mir in Ruhe überlegen werde, ob ich für mein YourFritz-Projekt weiterhin einen Fork von Freetz verwende oder doch wieder (wie früher, als ich noch keine Binärdateien veröffentlicht habe und daher auch keine Quellen anbieten mußte, um der GPL zu entsprechen) auf eine eigene Toolchain (auf der Basis der AVM-OpenSource-Pakete) zurückgreife und da nur noch die zusätzlichen Patches für die angebotenen Binaries (als "diff" zu deren Primärquellen, die dann eigentlich auch in der jeweils aktuellen Version einbezogen werden müßten in so ein "Angebot", jedenfalls fordert das Punkt 3a der GPLv2) hinzugebe.

    Freetz hat für meine Bedürfnisse eigentlich viel zu viele Bestandteile (und macht damit auch viel zu viel Arbeit), denn ich brauche ja nur die Toolchains für verschiedene Modelle und auch die nur in der jeweils aktuellen (Release-)Version von AVM und nicht für die Versionen aus 2005. Dazu kommen dann noch die Pakete, die zum Bau der (geplanten) "dynamischen Plugins" benötigt werden und auch deren Anzahl ist absolut überschaubar.

    Sollten sich in der weiteren Arbeit wieder irgendwelche Lösungen für Probleme ergeben, die auch Freetz-Benutzer betreffen könnten, dann werde ich das in der Zukunft weiterhin so handhaben wie bisher und das als PR für irgendein Projekt, das denselben "Stammbaum" hat wie mein derzeitiger Fork (PeterPawn/freetz), anbieten; bei ausreichender Relevanz auch dann, wenn ich am Ende wieder bei der eigenen Toolchain lande. Dafür wäre es natürlich hilfreich, wenn es ein solches Projekt gäbe, das auch aktuell gehalten wird. Ansonsten nehme ich weiterhin "Freetz/freetz" und werfe solche PRs dann nach vier Wochen einfach selbst wieder weg (einfach durch Löschen des angebotenen Branches), sofern sie bis dahin nicht integriert wurden (das auch nur einfach als "Hygiene-Maßnahme", weil das ansonsten ja ständig anwachsen würde, solange da niemand tätig ist).
     
    Master SaMMy gefällt das.
  8. cuma

    cuma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Dez. 2006
    Beiträge:
    2,754
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    #68 cuma, 9 Feb. 2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18 Feb. 2019 um 14:54 Uhr
    [Edit Novize: Beitrag wieder hergestellt - Thread-Vandalismus wird nicht geduldet!]
    @HarryBoo hast du Probleme beim packag bump? Ich warte noch auf deinen push! Für lighttpd könntest du auch noch machen, die uralte Version in Freetz sollt man nicht im Internet freigeben
    @PeterPawn: Wenn du dich hier beteiligen möchtest mach einen push. Deinen fix für openvpn finde ich zb interessant. Der patch für vsftpd klappt ja leider nicht
     
  9. PeterPawn

    PeterPawn IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    10 Mai 2006
    Beiträge:
    11,629
    Zustimmungen:
    633
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    IT-Freelancer
    Ort:
    Berlin
    Sorry, bei "normalem Vorgehen" müßte man das nicht machen (sprich: hätten nicht andere zusätzliche Arbeit) - wenn ich versuche, in der GitHub-Oberfläche einen Pull-Request zu erstellen, finde ich "freetz-ng/freetz-ng" nicht (mehr) in der Liste:
    accessible forks of freetz.PNG
    Kennst Du die "Platzhalter" wie diesen (Bild nicht ins Board geladen, da die Rechte nicht bei mir liegen)?
    https://www.kerber-transporte.de/de/img/service.jpg

    Nun, zwischen "flysurfer28/freetz" und "fschl/freetz" könnte Dein Repository stehen ... und zwischen "farebers/freetz" und "fesc2000/freetz" das von "fda77". Ich weiß natürlich, daß Du (obwohl der Account für "fda77" seit 2010 existiert) von Dir behauptest, Du hättest gar keinen Plan, wie GitHub funktioniert. Aber vielleicht findet sich ja jemand, der Dir zeigt, wie man wieder zu einem Repository kommt, das den "normalen Abstammungsregeln" folgt.

    Noch hast Du alle Chancen dazu, denn im Moment gibt es noch keine weiteren Forks von "freetz-ng", wie man auch im GitHub sehen kann:
    freetz-ng forks.PNG
    Je mehr Arbeit Du in den derzeitigen "Abkömmling" steckst, um so mehr Aufwand wird es sein, das wieder rückgängig zu machen ... so man das irgendwann mal will. Solange es keinen plausiblen Grund für den aktuellen Stand gibt, sollte man das ja auch dann noch "wollen" können, wenn es sich tatsächlich "um ein Versehen" handelte und eine (unnötige) Aktion aus Unkenntnis möglicher Abläufe/Arbeitsweisen beim Hantieren mit Git bzw. GitHub.

    Ich kann logischerweise nicht in die Zukunft sehen und weiß daher nicht, wieviele (potentielle) Benutzer von "freetz" Dir dahingehend folgen, daß sie sich (immerhin "n-mal", während die Korrektur des Kurses für "freetz-ng" nur einmalig erfolgen müßte) die Arbeit machen, ihre eigenen Repositories selbst gegen ein neues "Stamm-Repo" zu reorganisieren.

    Wenn sie nur ausreichend viele Änderungen vorgenommen haben (einige der Forks sind ja ohnehin "even with freetz/master"), ist das für die Besitzer ein zusätzlicher Aufwand ... ich habe immer noch keine stichhaltige Begründung dafür gelesen, warum man diese Abstammung nun mit Macht unterbrechen mußte. Der einzige Effekt, den das bringt, ist die Unmöglichkeit, solche Pull-Requests ganz einfach mit dem GitHub-GUI "anzubieten".

    Also ganz deutlich: Ich denke nicht im Traum dran. Wenn das wieder so weit "glattgezogen" ist, daß ich tatsächlich (wie gegen jedes andere Repository im GitHub, das ein Fork von "Freetz/freetz" ist - siehe den Stammbaum weiter vorne im Thread) nur ein paar Klicks brauche, um mit dem "freetz-ng"-Repository zusammenzuarbeiten, dann gerne ... aber ich werde die "Abstammung" meines Repos nicht auf "freetz-ng" umstellen (also auch nicht "freetz-ng" anstelle von "freetz" forken, nur um die ganzen "Geschwister" meines derzeitigen Repos dann auch nicht mehr sehen zu können in der oben gezeigten Liste im GitHub) und da ich keinen Weg sehe, im GitHub-GUI einen Pull-Request für "freetz-ng" zu erstellen und Du mir das Geheimnis, wie man das für zwei Repositories parallel machen könnte, ja nicht verraten wolltest oder willst (das ist so in der Gegend um #36 herum nachzulesen), ist es Dir durchaus unbenommen, mein Angebot entsprechend selbst zu übernehmen. Schließlich gilt für dieses Unterverzeichnis meines Repos keine gesonderte Lizenz und damit unterliegt es - wie der Rest ohne gesonderte Angabe - der GPLv2.

    Denn das "Anbieten" eines PR aus einem eigenen Branch sollte für einen Autoren eben gerade keinen zusätzlichen Aufwand darstellen und da kann Deine Liste in #42 ja nur schwerlich ernst gemeint sein, wenn der Autor Dein Repo klonen, seines als zusätzliche Remote-Quelle dazupacken und dann selbst mittels "cherry-pick" (was die zusätzliche Arbeit ja nun wieder deutlich ihm aufbürdet) irgendwelche Änderungen in diesen Klon übernehmen soll, bevor er aus diesem heraus dann den PR für Dein Repo erzeugt. Was macht er denn dann, wenn er weiter mit anderen zusammenarbeiten will, die ihrerseits weiterhin mit einem "freetz"-Fork arbeiten (wollen)? Genau dieses "entweder oder" bei der Zusammenarbeit ist das Einzige, was durch das Entfernen der (früher ja vorhandenen) Abstammung erreicht wurde - meinetwegen auch aus "Unkenntnis", aber dann ist das erst recht kein Grund, es nicht wieder rückgängig zu machen.

    Ich gehe zwar nicht davon aus (nach einigen vorhergehenden Aussagen), daß Du überhaupt bis hier gelesen haben wirst, aber ich versuche es trotzdem noch einmal: Es gibt "best practices" für die Arbeit mit GitHub. Wer sich ernsthaft damit befassen will, als Maintainer für ein OpenSource-Projekt aufzutreten, der sollte sich auch aus dem Erfahrungsschatz anderer bedienen und zum Beispiel einfach mal bei GitHub etwas lesen: https://opensource.guide/ - das muß zwar nicht gleich in einen "Code of Conduct" ausarten, aber ein paar Regeln sollte man schon aufstellen (und sich dann auch selbst daran halten) und man sollte sich auch von Beginn an überlegen, wie man sein Projekt so gestaltet, daß den potentiellen Mitstreitern die "collaboration" erleichtert und nicht (zumindest nicht ohne echte Notwendigkeit) erschwert wird.

    Wenn jemand etwas in seinem eigenen Fork (egal, ob der von "freetz-ng" oder "freetz" abgeleitet wäre, solange beide in demselben Stammbaum liegen) für einen anderen Fork freigeben will, dann macht er das aus seinem einen(!) persönlichen Fork heraus und dieser basiert entweder auf "freetz" oder auf "freetz-ng" - es ist überhaupt kein Problem, einen "cross-fork"-PR zu erstellen (habe ich weiter vorne schon gezeigt). Es gibt also gar keinen einleuchtenden Grund, warum jemand beide Repos in seinem GitHub-Account forken will und damit fällt die "Begründung" für die Notwendigkeit dieses "Abtrennens" aus #42 schlicht unter "Wen interessiert's?".
     
  10. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,184
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Die letzten beiden Beiträge wurden wegen OT gelöscht. Persönliche Meinungsverschiedenheiten können gerne per PN oder an anderer Stelle ausgetragen werden.
     
    prisrak1 gefällt das.
  11. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,777
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Natürlich weiß ich wem die Mirrors gehören. :)

    Soweit ich mich erinnere haben Alexander, Eugene und ich das Passwort vom Master. Die anderen Mirrors spiegeln nur. Falls hier Bedarf besteht kann ich gerne mal bei den Besitzern nachfragen, ob Sie etwas dagegen haben, wenn noch jemand das Passwort bekommt. Vielleicht ist es aber auch gar keine schlechte Idee einen 4. Mirror aufzumachen. Die Suche über die Mirrors kostet ja so gut wie keine Zeit...
     
  12. NDiIPP

    NDiIPP Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Apr. 2017
    Beiträge:
    1,212
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ich kann das auch nur noch einmal unterstreichen. Solange Freetz-NG nicht mehr als Fork von Freetz unter Github erkennbar ist würde ich äußerst ungern auf Freetz-NG umsteigen. Noch hat man die Möglichkeit das Problem zu beseitigen.
     
  13. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,777
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Puh, nachdem ich jetzt eine Stunde lang die Beiträge in diesem Thread gelesen habe ist ziemlich viel durcheinander in meinem Kopf und ich weiß nicht, ob ich das jetzt alles so zu "Papier bekomme". Von daher wird's vermutlich etwas durcheinander gehen...

    Ich versuche die Gedanken kurz zu halten, da mich die Länge von Peter's Beiträgen auch immer "stört" (Sorry, Peter. Ist keine Kritik. Eigentlich sollten wir alle auf vollständige Sätze Wert legen... :)).

    Warum werden in diesem Thread die Zukunftsdiskussion mit fachlichen Themen gemischt? Gibt es nur einen Thread für freetz-ng!? Die fachlichen Themen gehören auf alle Fälle nicht hier her und stören beim Lesen.

    @cuma: Ich kann mich gar nicht mehr erinnern was damals genau vorgefallen war. Ich wundere mich immer wieder, dass in solchen Freizeitprojekten Streitigkeiten in diesem Ausmaß ausbrechen und für die Austragung so viel Zeit aufgewendet wird, die für das Projekt viel besser investiert werden könnte. Aber ich habe den Eindruck, dass die Mehrzahl aller Opensource-Projekte irgendwann aufgrund interner Streitigkeiten unter den Entwicklern auseinanderbricht. Ich habe auf alle Fälle kein Problem mit dir und werde auch nicht versuchen deine Arbeit an Freetz-ng zu sabotieren/beeinflussen. Ob ich froh über den Fork bin, da bin ich mir noch nicht sicher.

    Leider hat sich er13 in den letzten Tagen auch bei mir nicht gemeldet, so dass ich keine Ahnung habe warum er seit 8 Wochen nichts mehr eingecheckt hat. Ich wollte aber keine Entscheidung im Alleingang treffen ohne die Meinung des "letzten" aktiven Entwicklers gehört zu haben. Ob es jetzt an er13 liegt, dass er der "Letzte" ist sei mal dahin gestellt. Mangels Zeit habe ich in den letzten Jahren die Entwicklung von Freetz kaum mehr verfolgt. Daher frage ich mich gerade, ob ich überhaupt der richtige bin, der solche Entscheidungen treffen soll. Zumal ich nicht der Typ für Entscheidungen bin. Vielleicht hat das cuma mit seinen Anschuldigungen gemeint. Meistens habe ich Entscheidungen einfach so weit herausgezögert bis sich die Probleme von alleine gelöst haben. Vermutlich oft zum Nachteils des Projekts... (so auch diese hier)

    Ich habe unter der Woche nicht mal die Zeit das zu lesen was hier jetzt alles seit Anfang der Woche geschrieben wurde und schon gar nicht die Zeit um dann auch noch zu Antworten. Es war nie meine Absicht der "Weiterentwicklung" des Freetz-Projekts im Weg zu stehen. Ich bin realistisch genug, um zu sehen, dass ich dazu nichts mehr beitragen werde. Alexander ist der Sponsor der Domain freetz.org. Von daher müssten wir uns nochmal mit ihm unterhalten, falls es zu einer "Übernahme" von Freetz kommen sollte. Mehrere evtl. auch noch unabhängige Forks zu Pflegen macht für kein Projekt Sinn. Aber Freetz wäre ja auch nicht das erste Projekt bei dem sowas vorkommt.

    Also noch mal konkret: Was kann ich tun um euch zu unterstützen?
    - Möchte jemand Schreibrechte auf das Freetz git? Unter welchen Bedingungen?
    - Die Subversionquellen sind ja bereits verfügbar oder fehlt hier noch was?
    - Die Wikipages sind auf github verfügbar
    - Nach den Tickets schaue ich gerade
    - Zugriff auf die Mirrors (ist wohl erstmal nicht so wichtig)
    - Anderes?

    Gruß,
    Oliver
     
    gismotro, Coolzero82 und NDiIPP gefällt das.
  14. cuma

    cuma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Dez. 2006
    Beiträge:
    2,754
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    #74 cuma, 10 Feb. 2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18 Feb. 2019 um 15:10 Uhr
    [Edit Novize: Beitrag wieder hergestellt - Thread-Vandalismus wird nicht geduldet!]
    Wenn man viel zu sagen spricht ja nichts dagegen wenn es mal ein längerer Post wird
    Es gibt erst 1 Thread, da ich das erst vor 10 Tagen begonnen habe

    Mirror: Ich hatte eine neuere Version von kconfig eingecheckt und beim git-clone im make gibt es wohl ab und an mal Probleme, wie hier im Thread berichtet. Diese eine Datei hätte ich dann gerne auf einem Mirror gehabt. Ich weiss dass du und er13 dorthin schreiben können, aber hier nicht gut zu erreichen sind (hätte mich auch nicht an dich gewandt, wegen dem was du vergessen hast und was ich hier nicht nochmal aufrollen möchte).
    Wem gehören denn die Mirror? Wenn ich das wüsste hätte ich diesen eine PM oder Mail geschrieben.
    Für schnelle Abhilfe habe ich einen 4. Mirror von hippie hinzugefügt. Dort sind aber nur Sachen die auf den anderen fehlen, da der Server nicht mehr viel Platz hat

    Hätte kein Problem meine Sachen von freetz-ng in die Freetz-Organisation zu schieben. Das müsste aber vorher mit er13 geklärt werden
    Und man müsste meine Befürchtung ausräumen, dass meine Schreibrechte wieder über Nach weglaufen könnten, zB durch einen unabhängigen Admin wie zB hippie
    Man sollte dort in Zukunft auch mehr Leute aufnehmen die was beitragen wollen, was Forks verhindert und Freetz voranbringt

    zu Tickets+Wiki schirbe ich was im anderen Thread
     
  15. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,777
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Aktuell sind als Mitglieder in der Freetz-Organisation kriegaex, er13, mhei und ich.

    Gruß,
    Oliver

    edit: Der Master-Mirror gehört dem User @magenbrot.
     
  16. cuma

    cuma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Dez. 2006
    Beiträge:
    2,754
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    #76 cuma, 11 Feb. 2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18 Feb. 2019 um 15:11 Uhr
    [Edit Novize: Beitrag wieder hergestellt - Thread-Vandalismus wird nicht geduldet!]
    Das Wissen von wem der Mirror ist hätte dann noch nicht geholfen, da der Benutzer seit Jahren hier nicht angemeldet war.
    Vielleicht sollte man die Frage mit dem/n Mirror(s) zurückstellen, bis klar ist wie es weitergeht.
    Brauch man wirklich so eine grossen Wasserkopf als Verwaltung? Issues werden von denen ja nicht bearbeitet usw. Ich finde es hinderlich, wenn man irgendwas machen möchte wie neue Benutzer aufnehmen, und dann Leute fragen muss die nicht gut zu erreichen sind
     
  17. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,777
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Die Spender der Server sind ja keine Entwickler. Da es mit den Servern noch nie größere Probleme gab kann ich nicht sagen, ob die Personen schlecht zu erreichen sind. Ich von froh, dass es Leute gibt, die uns Platz und Bandbreite unkompliziert und kostenlos zur Verfügung stellen. Dass man da fragen muss, wenn man das Passwort weiter geben möchte ist doch selbstverständlich und ein Wasserkopf ist das auch nicht. Klar wäre es schöner alles aus einer Hand zu haben. Aber das gibt es dann wohl nicht für umme...

    Gruß,
    Oliver
     
    gismotro gefällt das.
  18. cuma

    cuma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Dez. 2006
    Beiträge:
    2,754
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    #78 cuma, 11 Feb. 2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18 Feb. 2019 um 15:11 Uhr
    [Edit Novize: Beitrag wieder hergestellt - Thread-Vandalismus wird nicht geduldet!]
    Schlecht erreichbar für das was ich vor hatte, nämlich 1 zusätzliche Datei kurzfristig auf die Mirrors zu bekommen. Mir war ja gar nicht klar von wem die kommen!
    Wasserkopf bezog sich auf die Freetz-Organisation auf GitHub, deren Mitgleider sich auf das Verwalten von Freetz beschränken
     
  19. WileC

    WileC Mitglied

    Registriert seit:
    28 Nov. 2007
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    München
    Wieso kann man im github von freetz-ng keine "issues" oder "tickets" anlegen? :(
     
  20. PeterPawn

    PeterPawn IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    10 Mai 2006
    Beiträge:
    11,629
    Zustimmungen:
    633
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    IT-Freelancer
    Ort:
    Berlin
    Das kann vom Verwalter eines GitHub-Repos "freigeschaltet" werden:
    issues.PNG
    und das ist auch (nach dem Anlegen eines Repos in GitHub) zunächst mal die Standardeinstellung.

    Aber man kann es eben auch ausschalten und es hat dann wohl die Signalwirkung des bekannten Schildes an der Tür zum Hotelzimmer ... ob das hier Absicht oder ein Unfall ist, wissen die Götter - aber es ist (ganz offensichtlich) derzeit abgeschaltet, wie das auch schon am 09.02.2019 der Fall war, was irgendwo weiter vorne in einem anderen Screenshot zu sehen ist. Das läßt zumindest die Annahme, es handele sich um eine vorübergehende oder versehentliche Beschränkung, weniger wahrscheinlich erscheinen.