Fritt!Fax verliert Verbindung nach Fritz!Box-Neustart

BluBlu

Neuer User
Mitglied seit
26 Okt 2006
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo!

Ist es bei euch auch so, das nach einem Neustart (kein Zurücksetzten) der Fritz!Box 7050 das installierte Fritz!Fax keine Verbindung mehr zu Box hat? Mir war es erst nicht so aufgefallen, als ich Box neu gestartet hatte. Dann wurde mir aber gesagt, das man mir keine Faxe mehr schicken könne. Nachdem ich Frit!Fax neu gestartet hatte, reagierte Fritz!Fax wieder auf eingehende Anrufe. Gleiches gilt auch für den von mir verwendeten ISDN-Anrufmonitor Moony. Nach einem Box-Neustart muß ich also immer jegliche Software welche über CAPI auf die Box zugreift neu starten. Gibts eine Lösung um dieses zu umgehen?

Gruß
BluBlu
 

stsoft

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
1,888
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
PC auch neu starten, wenn die Box neu startet!?

hintergrund: jede CAPI-Anwendung registriert sich am CAPI deshalb bekommt sie auch eingehende rufe gemeldet.
Wenn aber die Box neustartet weiss die nix mehr von den registrierten Anwendungen.
Und die Anwendungen gehen i.d.R. davon aus das das CAPI nach der Anmeldung nicht einfach verschwinden kann.
 

BluBlu

Neuer User
Mitglied seit
26 Okt 2006
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke - das hatte ich auch schon vermutet. Das Neustarten der CAPI-Anwendugen ist nicht mein eigentliches Problem - eher nach dem Boxneustart daran zu denken ... :(

Gruß
BluBlu
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Kleb die doch einen gelben Sticky an den Bildschirm, ;)
Nee, im Ernst: Warum denn die Box öfters neu Starten?
 

BluBlu

Neuer User
Mitglied seit
26 Okt 2006
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Leider baumelt sich die Box Nachts nach der Zwangstrennung auf. Letzte Firmware der 7050 ist drauf und wenn sie sich einmal gesynct hat läuft alles prima. Letzte Woche wurde die Vermittlungsstelle umgebaut und seit der Zeit gibts die Probleme. Jetzt kann ich zwar DSL 16000 ordern, aber nach der Zwangstrennung funktioniert die DSL-Anmeldung nicht mehr - nur ein Neustart der Box hilft.

Gruß
BluBlu

PS: Der Platz für die gelben Sticker ist bereits aufgebraucht :shock:
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Hört sich an, als wenn T-Com den Port auch physikalisch gewechselt hat. Mach doch mal bei deinem Provider per Mail ein Ticket auf, die sollen die T-Com anweisen die Leitung von dir zur Vermittlungsstelle durchzumessen. Das Spielchen hatte ich auch, anschließend keine Probs mehr!
 

BluBlu

Neuer User
Mitglied seit
26 Okt 2006
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für den Tip - werde ich machen.

Gruß
BluBlu
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,920
Beiträge
2,028,163
Mitglieder
351,083
Neuestes Mitglied
deckling