.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz 7170 Wlan Ok aber kein Internet [gelöst]

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von haase-hövelmann, 6 Jan. 2012.

  1. haase-hövelmann

    haase-hövelmann Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 haase-hövelmann, 6 Jan. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 13 Jan. 2012
    :confused:
    Hallo alle im Forum. Da ich nicht die große Leuchte bin in Sachen
    die mit meinem Wlan zu tun haben muss ich Euch mal fragen.
    Zum Problem:
    Ich habe eine FB 7170 und läuft eigentlich stabil.
    PC über Lan, Notebook (XP) über Wlan.
    Jetzt haben meine Kinder auf dem NB drauf "gespielt" und das Internet funktionierte nicht mehr.
    Der Netzwerkadapter musste erst umständlich wieder eingeschaltet werden.
    Seit dem habe ich eine Wlan Verbindung zur FB (Wird auf NB und FB angezeigt), aber
    ich komme nicht ins Intnet.
    PC und Lan funktioniert.
    NB mit Lan auch aber nicht Wlan (dann bekomme ich auch keinen Zugriff auf die FB)
    FB hat aktuelles Update.
    TCP/IP auf automatisch beziehen brachte auch nichts.
    Hat jemand von Euch eine Ahnung was das sein könnte?
    Vielen dank schon mal.
     
  2. effmue

    effmue IPPF-Promi

    Registriert seit:
    12 Dez. 2006
    Beiträge:
    5,300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    Guude,
    und Willkommen im Forum...

    ...schnell aus der Hüfte gleich eine Gegenfrage:
    Hattest du bereits einmal alle beteiligten Geräte für ca. 5 Minuten stromlos gesetzt..???
    Danach erst die Box neu gestartet und ca. 5 Minuten später das Notebook..
     
  3. haase-hövelmann

    haase-hövelmann Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo effmue,
    ja das hatte ich schon probiert.
    Bei der Anbindung über Lan kabel hatte es dann funktioniert,
    aber nicht über Wlan.
     
  4. loeben

    loeben IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    4,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Systemarchitekt
    Ort:
    im sonnigen Süden
    Wie sieht die Verbindung von der FRITZ!Box aus aus? Welchen Status zeigt die FRITZ!Box für das Notebook am WLAN an? Hat das Notebook schon eine IP-Adresse bekommen? Was zeigt die Kindersicherung in der FRITZ!Box an? Was zeigt der MAC-Filter für die WLAN-Adresse in der FRITZ!Box an?
    Historisch gesehen hatte ich ähnliche Probleme, die entweder lösbar waren, in dem ich das Netzwerkpasswort neu eingab, oder indem ich derjenigen Netzwerkkarte im Gerätemanager samt Treibern löschte und neu installierte, falls sie oben angeführten Ansätze zu nichts führten.
     
  5. haase-hövelmann

    haase-hövelmann Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mal schauen ob ich das hinbekomme:
    --Wlan aktiv--
    --bekanntes Wlan Gerät, IP Adresse notebook bekannt (steht drin) Signalstärke 100% (oder meintest Du was anderes?), MAC Adresse steht auch drin---,
    ---Kindersicherung ist deaktiviert---
    ---Wo finde ich das?---

    In der Ereigniss Liste kann ich auch sehen, dass das Notebook angemeldet ist.
     
  6. loeben

    loeben IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    4,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Systemarchitekt
    Ort:
    im sonnigen Süden
    Die MAC-Adressen findest du unter WLAN/Funknetz.

    Da sich das Notebook offensichtlich an der FRITZ!Box anmelden konnte (sonst hätte es keine IP-Adresse bekommen), würde ich daraus schließen, dass die FRITZ!Box erst einmal nicht das Problem ist.

    Bleiben also der verwendete Kanal, Zugangsbeschränkungen (siehe oben), das WLAN Passwort und die Verschlüsselungs Methode.

    Wenn es die vier auch nicht sind, sollten die Netzwerkkarte im Notebook gelöscht werden und neu definiert werden.

    Sollte auch das nicht helfen, müssen wir uns um externe Störeinflüsse im Frequenzbereich 2,4 Gb kümmern.

    Aber bis dahin solltest du mal die Punkte oben abarbeiten. Ich kann dir auch anbieten, das über Skype abzuarbeiten.
     
  7. haase-hövelmann

    haase-hövelmann Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Einfacher als gedacht

    Das Problem konnte ich jetzt beheben.
    Es war dann einfacher als gedacht, nachdem ich alle möglichen Sachen ausprobiert hatte.
    Es war schlicht weg der Treiber des Netzwerkadapters.
    Ein neuer Treiber drauf und schon funktionierte es.
    Vorher hatte ich noch eine Verbindung mit dem IN herstellen können als ich
    die Verschlüsselung deaktiviert hatte. Also ohne WPA und etc.
    Aber das will man ja auch nicht.
    Das ganze Problem war scheinabr dadurch hervorgerufen worden, dass meine Kinder durch irgendwelche Tastenkombination die Netzwerkkarte ausgestellt hatten. An meinem Notebook gibt es keinen Schalter um ihn wieder einzuschalten und damit ich mit einer Tastenkombination ihn wieder einschalten konnte musste ich erst ein tool installieren.
    Und das wollte scheinbar dann der Treiber nicht mehr.
    Also vielen Dank nochmals.
     
  8. loeben

    loeben IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    4,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Systemarchitekt
    Ort:
    im sonnigen Süden
    Gratuliere zur Problemlösung! Wenn Du der Gemeinschaft einen Dienst erweisen willst, schreibe vor Deinen ersten Beitrag in den Titel noch ein [gelöst].
    Das machst Du, indem Du Deinen ersten Beitrag bearbeitest, in den erweiterten Mode gehst und dort den Titel änderst. - Danke