[Info] FRITZ!BOX 4060 Inhouse-Firmware

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,970
Punkte für Reaktionen
91
Punkte
48
Aus der Konfiguration wird offensichtlich, dass DECT zur Unterstützung der Smart Home Produkte gedacht ist.

Und der Chipsatz erlaubt auch 2.5G Ethernet. Das wird ein schlanker Router für Multi-Gig und schnelles WLAN mit Smart Home Unterstützung. Von daher genau der Nachfolger für die 4040 mit modernen Technologien. Was nicht wirklich überrascht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: zorro0369

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,942
Punkte für Reaktionen
966
Punkte
113
Aus der Konfiguration wird offensichtlich zur Unterstützung der Smart Home Produkte gedacht.
Könnte sein. Nur vorstellen kann ich mir bis jetzt dazu noch nichts. Ich hatte ja zuerst an die Verwendung als DECT-Repeater oder AP für ein (für AVM neues) DECT-Multicellsystem gedacht (das wünsche ich mir jedenfalls schon länger von AVM). Aber dazu scheint mir der DECT-Chip dann doch ungeeignet zu sein, der ist wohl eher für Clients (auch ULE) gedacht.

BTW, auch der bekannte "Key3" (zur Überprüfung der Signatur von DECT-Firmwareimages) ist im Image der 4060 enthalten. Also die Hinweis verdichten sich imo schon sehr (siehe u.a. auch "E41-capi" oder "S11-piglet" in init.d), dass da ein DECT-Chip in der 4060 vorhanden ist/sein wird. Die Frage ist also imo nur noch, wofür er verwendet wird.

Und der Chipsatz erlaubt auch 2.5G Ethernet.
Ja, das tut er. Hoffen wir mal, dass das auch genutzt wird. Dann aber hoffentlich mit zwei NBase-T Ports und nicht nur einem (Edit: oder es gibt zusätzlich noch einen SFP+ Einschub) ...

In der "ar7.cfg" konnte ich zu NBase-T zwar keinen konkreten Hinweise finden
INI:
[...]
eth_port_config {
version = 8;
default_guest_portnumber = 3;
port {
portnumber = 1;
power_mode = power;
dev = "eth0";
} {
portnumber = 2;
power_mode = power;
dev = "eth1";
} {
portnumber = 3;
power_mode = power;
dev = "eth2";
} {
portnumber = 4;
power_mode = power;
config_mode = mode_wan;
dev = "wan";
}
}
// EOF
aber das muss nichts bedeuten.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,942
Punkte für Reaktionen
966
Punkte
113
@KunterBunter
Danke! Manchmal muss man halt doch andere als "Suchmaschinen-Skla.. eh Automaten" verwenden. War heute morgen einfach zu faul "site:deskmodder.de 4060" einzutippen. Nun habe ich es aber doch gemacht, hier im Beitrag zumindest. ;)

---

Zu den Anmerkungen/Fragen bei deskmodder:
  • WiFi 6E: Wohl nein.
  • 2x2 WLAN: Eher 4x4, zumindest wenn keine kleinere Variante aus der IPQ807x-Reihe zum Einsatz kommt, wogegen imo die wlan_product.cfg spricht, also eher so wie beim 6000 mit 3 Funkmodulen.
  • DECT: Frage bleibt offen. Also nicht ob, sondern wozu...
 

zorro0369

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
476
Punkte für Reaktionen
117
Punkte
43
z.b. wär eine Box mit starkem W-lan und Dect Unterstützung (für smart home) für mich eine ideale Erweiterung, da man doch ziemlich schnell, wenn man Dect-smart-home intensiv nutzt, doch ziemlich schnell an die Begrenzungen kommt (wie bei mir schon geschehen). Kann die 4060 AVM eigenes smart home, würde ich mir diese sofort für die Dachterrasse kaufen, damit ich erstens den Bereich auch perfekt abdecke und zweitens mehr Beleuchtungsmöglichkeiten habe draußen.
 
  • Like
Reaktionen: Ralf-Fritz

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
14,001
Punkte für Reaktionen
1,321
Punkte
113

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,188
Punkte für Reaktionen
74
Punkte
48
Ich vermute, @zorro0369 meint mit "mehr" eine größere Anzahl individuell ansteuerbarer Geräte. Wenn jede Box z.B. nur 10 Geräte ansteuern kann, wären das 10 Extra-Schaltmöglichkeiten.
Ich bezweifle aber, daß die SmartHome-Funktion in der Lage ist Disco-Lichteffekte zu generieren :) .
 

zorro0369

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
476
Punkte für Reaktionen
117
Punkte
43
Die LED´s, entweder die 500ér oder die von der Telekom (insofern hat PeterPawn ja Recht mit seiner LED Vermutung^^), haben nicht ganz die Reichweite von den Dect-Steckdosen. Könnte mir Vorstellen liegt an der Bauform oder weil sie meistens ja noch zusätzlich in nem Gehäuse stecken, welches u.U. dämpft. Auf meiner doch ziemlich großen Dachterrasse liege ich knapp an der Grenze des Dect Signals. Die Steckdosen funktionieren reibungslos, die bulbs verlieren des häufigeren ihr Signal, also arbeite ich dort nur mit den Steckdosen. Deswegen würde ein "preiwerter" Router dort unten perfekt passen, vor allem weil lan vorhanden ist.
 

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,188
Punkte für Reaktionen
74
Punkte
48
Die LED´s, entweder die 500ér oder die von der Telekom (insofern hat PeterPawn ja Recht mit seiner LED Vermutung^^), haben nicht ganz die Reichweite *snipsnap*
Die Erklärung mit Bauform und Gehäuse kommt hin, dazu kommt noch die Lampe selbst (Schirm).

Schade, daß die Dect200-Dosen nicht auch als Repeater fungieren können ... eigentlich müßten die doch nur das Signal der Box "imitieren" und an die LEDs schicken und umgekehrt.
Aber diese Funktion sollte per Steckdose abschaltbar sein - sonst ist da ziemlich schnell Spam :) .
 

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
1,485
Punkte für Reaktionen
336
Punkte
83
Auch die Störungen seitens der Schaltnetzteile in LED-Leuchten werden ihres dazu beitragen.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,942
Punkte für Reaktionen
966
Punkte
113
z.b. wär eine Box mit starkem W-lan und Dect Unterstützung (für smart home) für mich eine ideale Erweiterung, ...
Also letztlich wünscht du dir auch "nur" eine DECT-AP/Repeater Funktion (inkl. Unterstützung für ULE-Geräte, so wie beim FRITZ!DECT Repeater 100) in einer 40x0-Box? Das wünsche ich mir auch, aber eben nicht nur für DECT-ULE Geräte (SmartHome) sondern auch für normale DECT-Geräte (Telefone).

Es wäre imo schon etwas seltsam, wenn AVM in die 4060 einen DECT-AP/Repeater einbaut der nur für DECT-ULE Geräte gedacht sein soll. Wenn dann sollte dieser schon alle DECT-Geräte unterstützen. Bisher hatte ich bspw. überlegt, ob ich einen AP-Standort (derzeit 7390 als WiFi-AP und DECT-Repeater) durch eine Kombination von Repeater 1200 (oder 4040, weil ich da auch gleich ein paar zusätzliche Ethernet-Ports hätte) + FRITZ!DECT 100 ersetze. Eine neue 40x0-Box, die beides beherscht, wäre mir jedoch lieber. Am besten natürlich mit "Zuführung" des DECT-"Signal" per LAN (Multicell, also inkl. Roaming und Handover und nicht nur "Mesh-Telefonie")... ;)
 

zorro0369

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
476
Punkte für Reaktionen
117
Punkte
43
Von Dect repeater habe ich nichts geschrieben, den brauche ich auch nicht, Die Dinger machen leider nur Unsinn (s. Dect100). Habe deswegen extra meine Master Box in die mittlere Etage verlegt, damit ich keinen repeater mehr für Dect benötige.
Hab starkes w-lan (ca vergleichbar mit dem 2400 oder dem 3000), unterstütze smart home und du bist meines. So ungefähr wäre mein Wunsch.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,942
Punkte für Reaktionen
966
Punkte
113
Daher ja auch (siehe von mir in #22 verlinkter Wunsch) nicht nur DECT-Repeater sondern DECT-Repeater/AP (wahlweise, je nachdem wie es die Verkabelung beim Kunden zuließe), letzteres bevorzugt als Multicell-Umsetzung. SmartHome bzw. genauer DECT-ULE Unterstützung verstünde sich dabei von selbst. Und ein DECT-AP oder Repeater müsste es nun mal mindestens sein, um das von dir gewünschte auch umsetzen zu können.
 
  • Like
Reaktionen: zorro0369

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
1,485
Punkte für Reaktionen
336
Punkte
83
Das würd ich mir schon lange wünschen, echte DECT-Repeater Funktion der Boxen über WLAN- und LAN-Backhaul um das DECT zu erweitern und nicht immer ins jeweilige umbuchen zu müssen wenn man sich zwischen Boxen bewegt.
 
  • Like
Reaktionen: Arrandy

zorro0369

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
476
Punkte für Reaktionen
117
Punkte
43
"echte" Dect repeater Funktion hast du ja mit dem Dect100, doch leider! funktioniert der für "Viel-Telefonierer" wie meine Frau überhaupt nicht. Alle paar Minuten knacken drin und irgendwann Gesprächsabruch. Mir selber, der nur 2-3 Min lang telefoniert, dem fällt soetwas nicht auf. Doch meine Frau telefoniert schon mal über ne Stunde und der fällt so etwas auf. Ich habe dies am Anfang auch unter "Blödsinn" abgetan. Doch seit ich den 100ér abgeschaltet habe und meine Hauptfritte ne Etage tiefer gesetzt habe ist dieses Phänomen verschwunden. Musste also am 100ér liegen. Deswegen mein Post in #33 , den brauch und will ich nicht ;), solange die dieses Problem nicht beheben können, was sie scheinbar nach Jahren immer noch nicht können.
 

Arrandy

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2018
Beiträge
174
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Dect bei AVM ist der letzte Dreck. Vor allem der Dect 100
 

GarlicBreath

Neuer User
Mitglied seit
25 Aug 2017
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hoffentlich wird das eine günstigere 11ax Alternative zum Repeater 6000. Laut dem britischen Interview wird es ja wohl dieses Jahr keine kleineren neuen Repeater geben.
 

Arrandy

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2018
Beiträge
174
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Die Briten. Als wüssten die was ne deutsche Firma released
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
238,688
Beiträge
2,116,383
Mitglieder
361,580
Neuestes Mitglied
hich829

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via