[Problem] Fritz.Box 6490 verhindert Verbindung zu SMTP-Server?

firel

Neuer User
Mitglied seit
5 Aug 2020
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Leute!

Ich habe ein ziemlich seltsames Problem und bin langsam beim Verzweifeln. Seit gestern, 14:09 Uhr, habe ich keine Verbindung mehr zum SMTP-Server. Bis dahin haben fünf Rechner noch E-Mails rausgeschickt, ab dann war Schluss.

Über Telnet habe ich auch keine Verbindung zum SMTP-Server. Wenn ich meinen Laptop mit einen Hotspot des Handys verbinde, hab ich Zugriff auf den SMTP.-Server - der Server ist also online und funktioniert.

Ich habe ein Fritz.Box 6490 Kabel Modem -> Verbindung ins Internet also über Kabel. Also zu meinem Nachbarn, der den gleichen Internetanbieter hat und meine E-Mail-Adresse eingerichtet und E-Mail geschrieben - hat funktioniert. Also ist nicht der Internetprovider Schuld, dass der SMTP-Server blockiert wird.

Wenn ich meinen Rechner direkt an die Fritz.Box hänge ändert sich auch nichts (um andere Fehlerquellen auszuschließen).

Ergo: Die Fritz.Box verhindert den Zugriff auf den SMTP-Server - aber wo? Gibt es dafür eine Einstellung? SMTP-Filter ist nicht aktiv. Blacklist ist leer. Whitelist übrigens auch.

Kann es sein, dass die Box einen seltsamen Defekt hat - aber alles andere funktioniert, nur der Zugriff auf den SMTP-Server nicht.

Irgendwer eine irre Idee? Oder eine weniger irre Idee, die aber auch funktioniert?

Bin über jede Idee dankbar, probiere auch gerne alles aus ... :)

Vielen Dank

LG
Firel
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,637
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Da fällt mir auch gar nichts mehr zu ein. :) Die Fritzbox hast du ja schon neugestartet.
 

firel

Neuer User
Mitglied seit
5 Aug 2020
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja, das mache ich immer als erstes, alle verdächtigen Geräte neu starten ...
 

Peter_Lehmann

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2007
Beiträge
179
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
28
Obwohl du ja schon etwas zu diesem so genannten SMTP-Filter geschrieben hast: Auf welchem Port versucht dein Mailclient den Server zu erreichen?
 

firel

Neuer User
Mitglied seit
5 Aug 2020
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Habe Port 25 und 587 probiert - beides die Vorgaben meines Hosters. Beide gleiches Ergebnis
 

Peter_Lehmann

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2007
Beiträge
179
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
28
OK, damit hast du es "von beiden Seiten" probiert. Und irgendwelche weiteren "verkehrsbeeinflussende" Geräte hast du nicht im Einsatz? (Ich frage nur, weil ich es schon erlebt habe, dass jemand sein "pf-sense" vergessen hat, zu erwähnen.)
Mehr fällt mir auch nicht ein.

Oder doch noch was!
So manche mitdenkenden Provider sperren ihrerseits die beiden SMTP-Ports, wenn sie feststellen, dass diese von einem Nutzer weit überdurchschnittlich genutzt werden. (Um nicht zu sagen, dass da vlt. ein Trojaner tonnenweise Mails versendet. Hatte ich bei einem User im Thunderbird-Forum mal gehabt.)
Billigtest: gegenwärtige IP merken oder aufschreiben, Router vom Strom trennen, 1/2 Stunde warten (auch wegen des DLM-Deckels empfohlen!) und eine neue IP zuweisen lassen (vergleichen mit der alten IP) und sofort das Versenden einer Mail testen.
 

firel

Neuer User
Mitglied seit
5 Aug 2020
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich warte noch auf die Antwort meines Hosters, der wird mir hoffentlich mitteilen, falls meine IP gesperrt ist. Eine Änderung meiner IP wäre wohl nur über meinen Provider möglich, da werde ich mich morgen schlau machen. Werde wohl auch mal vorsichtshalber die Fritzbox tauschen lassen.
Aber danke für die Tipps.
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,162
Punkte für Reaktionen
1,039
Punkte
113
Ob der Provider oder die Box sperrt, kriegt man auch durch das Einrichten/Testen der E-Mail-Benachrichtigungen raus. Soweit ich das bisher feststellen konnte, sperrt die Box sich nicht selbst aus mit einer SMTP-Filterung.
 

firel

Neuer User
Mitglied seit
5 Aug 2020
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Gute Idee, probier ich gleich aus :)
 

mac-christian

Neuer User
Mitglied seit
16 Mrz 2020
Beiträge
64
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Wenn du eine SSL-Verbindung zum SMTP-Server machst, ist Port 25 nicht richtig, dann wäre es 465. 25 ist ohne Verschlüsselung, 587 sollte mit und ohne gehen.

Kannst du Angaben machen, wer der Mail-Anbieter ist zu dem du verbinden möchtest? Kannst du ein Bildschirmfoto deiner Einstellungen für den SMTP Server machen (deine E-Mail Adresse darfst du unkenntlich machen)?

Ist in der Fritzbox ein DNS-Server vom Provider zugewiesen? Oder hast du manuell etwas eingetragen und dessen Adresse ist evtl. nicht mehr existent?
 

firel

Neuer User
Mitglied seit
5 Aug 2020
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Push-Service lässt sich auch nicht einrichten - dann doch nicht die FritzBox und der Hoster blockt meine IP? Die Fritzbox bringt den Fehler: Der Versand einer E-Mail ist fehlgeschlagen. Grund: TCP-Fehler.

@mac-christian: Mail-Anbieter ist world4you.com - wie gesagt, sind ALLE Accounts von einer Minute auf die andere nicht mehr gegangen - von 5 Rechnern, einem Ipad und drei Telefonen, was vorher immer problemlos funktioniert hat! Es klappt auch sonst alles, außer der Email-Versand.
Es ist daher nicht möglich, dass der Fehler an einer falschen Einstellung im Mail-Client liegt.
 

mac-christian

Neuer User
Mitglied seit
16 Mrz 2020
Beiträge
64
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Ich hatte vorhin noch eine oder zwei andere Fragen gestellt...
 

firel

Neuer User
Mitglied seit
5 Aug 2020
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe es mit 25 ohne SSL, mit 587 ohne SSL, mit 587 mit SSL und mit 465 mit SSL probiert.
In der Fritzbox sind zwei DNS-Server des Providers zugewiesen - habs gerade nochmal überprüft.
 

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,848
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
..., mit 587 ohne SSL, mit 587 mit SSL ...
In der Fritzbox sind zwei DNS-Server des Providers zugewiesen - habs gerade nochmal überprüft.
Ich denke dann wird deine IP-Adresse geblacklistet sein, wenn der Portscan nicht funktioniert:
Code:
:~$ nc -zv smtp.world4you.com 587
Connection to smtp.world4you.com 587 port [tcp/submission] succeeded!
Code:
:~$ host smtp.world4you.com
smtp.world4you.com has address 81.19.149.200
EDIT:

Schau mal nach, mit: https://mxtoolbox.com/SuperTool.aspx?action=blacklist
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,035
Punkte für Reaktionen
328
Punkte
83
Evt. ist an einem Gerät der Login nicht korrekt, und nach 5 Versuchen oder so, ist IP auf Blacklist.

Kannst in FB nicht Internet Verbindung trennen? Dann sollte es wieder gehen.
 

firel

Neuer User
Mitglied seit
5 Aug 2020
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@sf3978: das kannte ich noch nicht :) - habe dort die smtp eingegeben (hoffe das passt) - und als rückmeldung lauter ok bekommen, nur beim letzten Punkt steht Timeout
@ HabNeFritzbox: Ich habe die Box schon mal für ein paar Minuten ausgeschaltet - nur ich hab eine fixe IP - hat auf jeden Fall nicht funktioniert. Oder hast du was anderes gemeint?

Auf jeden Fall möchte ich schon mal DANKE sagen, dass sich so viele Leute den Kopf zerbrechen - super Community hier ...
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,035
Punkte für Reaktionen
328
Punkte
83
Dann musst dich dort wohl an den Support wenden, oder Email Anbieter wechseln.
 

firel

Neuer User
Mitglied seit
5 Aug 2020
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Werde morgen beim Hoster und beim Provider nachfragen, mal schauen was rauskommt