.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

fritz-box 7050-einstellung

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von plovidba, 28 Jan. 2007.

  1. plovidba

    plovidba Neuer User

    Registriert seit:
    22 Dez. 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ich versuche fritz-box für voip über sipgate einzustellen.
    fritz-box 7050 ist das zweite gerät im netzwerk.
    über den erste router hat die sipgate schon funktioniert
    fritz-box hat Firmware-Version 14.04.26

    -das internet bekomme ich über einen anderen router


    -das zweite problem mit fritz-box 7050 ist:
    -einstellung der zugangsdaten
    -Vorhandene Internetverbindung im Netzwerk mitbenutzen (IP-Client)------
    dann leuchtet nicht dsl-leuchte
    - Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)------
    dann ist die verbindung computer mit der fritz-box nur mit dem zweitem kabel (lan B) möglich

    meine bissjährige posten über dieses problem
    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=123460
    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=123964


    danke für ihre antwort
     
  2. caspritz78

    caspritz78 Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2006
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Auswahl "Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)" oder "Vorhandene Internetverbindung im Netzwerk mitbenutzen (IP-Client)" hängt davon ab, wie man sich bei deinem Provider einwählt bzw. welche Hardware man schon im Netzwerk hat. Anscheinden funktioniert aber bei dir die erste Methode (NAT-Router mit PPPoE oder IP) .

    Natürlich kann man dann nur über LAN B ins Internet, denn nun stellt deine Fritzbox die Verbindung her und der PC nutzt diese dann mit. Wo ist denn nun das Problem?

    Übrigens wenn man Internetzugang über LAN A auswählt, leuchtet die DSL-Lampe nie. Am DSL-Anschluss der Fritzbox ist ja auch kein Kabel angeschlossen. Da kann nichts leuchten.

    Noch etwas zum Verständnis. Dein Internetzugang ist kein DSL auch wenn Intersaar da etwa von Wireless-DSL erzählt. Du hast einen WLAN-Zugang und keinen DSL-Zugang. DSL ist eine Technik die auf den physikalischen Eigenschaften von Kupferkabeln beruht. Daher hast du auch kein DSL-Modem oder sonst irgendwas.

    Was passiert denn nun wenn du deine Zugangsdaten für Sipgate in der Frizbox einträgst? Auf der Webseite von Sipgate gibt es dazu eine sehr einfache Anleitung. Meldet sich deine FriztBox bei Sipgate an?

    Grüße
    Caspritz78
     
  3. plovidba

    plovidba Neuer User

    Registriert seit:
    22 Dez. 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Was passiert denn nun wenn du deine Zugangsdaten für Sipgate in der Frizbox einträgst? Auf der Webseite von Sipgate gibt es dazu eine sehr einfache Anleitung. Meldet sich deine FriztBox bei Sipgate an?

    Andere voip-Anbieter funktionieren einbahnfrei.
    Laut Beschreibung von sipgate muss ich nur die Zugangsdaten eintragen und registrar-sipgate.de
    Das Problem ist ,dass wenn ich anrufe dann höre ich keine Laute, wenn sich der Angerufende meldet. Dieser aber hört mich
    ich möchte noch dazu sagen ,dass ich früher als ich noch keine fritz-box hatte , ich schon mit anderen geräte(Gigaset C450 IP) über die sipgate normal telefoniert habe.
    danke für ihre hilfe
     
  4. caspritz78

    caspritz78 Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2006
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #4 caspritz78, 29 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 29 Jan. 2007
    Probier mal folgendes:

    Trage mal den Proxy und den STUN-Server ein.
    Proxy: sipgate.de
    STUN: stun.sipgate.net:10000

    Beim STUN-Server musst du mal ausprobieren ob das geht. Manche Fritzboxanwender haben erzählt, dass der Eintrag :10000 von der Firtzbox ignoriert wird. Also mal mit :10000 und mal ohne eintragen.

    Andere haben anstatt den Sipgate STUN-Server den GMX STUN-Server eingetragen (stun.gmx.de)

    Grüße
    caspritz78
     
  5. plovidba

    plovidba Neuer User

    Registriert seit:
    22 Dez. 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    caspritz78
    ich habe versucht :( kein erfolg

    :noidea:
     
  6. plovidba

    plovidba Neuer User

    Registriert seit:
    22 Dez. 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    hier habe ein skitze von meinen geräten, wenn es möglich ist, dann möchte ich fritz-box 7050 so einstellen ,sodass ich :
    -mit COM1, COM2 zugang zur fritz-box habe
    -mit COM1, COM2 zugang zum reseiwer habe
    -voip über die sipgate habe
    -telekom-anschluss mit fritz-box verbinden, und mit voip kombinieren



    fritz-box muss ip192.168.1.xxx haben, weil DHCTP muss von mikrotik-router sein

    so möchte ich netzwerk, wenn es möglich ist, bei mir machen

    danke für ihre antwort
     

    Anhänge:

  7. caspritz78

    caspritz78 Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2006
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    COM 1 und COM2 sind deine beiden Computer oder?
    Aber was ist ein reseiwer?

    Gruundsätzlich ist doch deine Konfiguration von ganz vom Angang richtig.
    Internetzugang über LAN A aktivieren und zwar als IP-Client. Dann bekommt die Fritzbox ihre IP-Adresse vom Router.

    Ich glaube eher dein sipgate geht nicht, weil die Portweiterleitung im Ruter nciht gesetzt ist. Es muss eine Weiterleitung des Ports 5060 an die IP-Adresse der Fritzbox im Router eingerichtet sein. Dann sollte auch dein sipgate gehen. Dann benötigst doch auch den STUN-Server eintrag nicht mehr.

    Grüße
    caspritz78
     
  8. plovidba

    plovidba Neuer User

    Registriert seit:
    22 Dez. 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    #8 plovidba, 4 Feb. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 4 Feb. 2007
    COM 1 und COM2 sind zwei Computer

    reseiwer ist satelitreseiwer -dreambox

    Es muss eine Weiterleitung des Ports 5060 an die IP-Adresse der Fritzbox im Router eingerichtet sein. Dann sollte auch dein sipgate gehen.


    bitte können sie mir erklären wie ich dies in fritz-box 7050 machen soll


    Portfreigabe aktiv für
    Bezeichnung
    Protokoll
    von Port bis Port
    an IP-Adresse
    an Port bis Port

    was soll ich eintragen


    ----voip TCP 5060 192.168.1.1 5060---


    Bezeichnung Protokoll Port an IP-Adresse an Port
    voip TCP 5060 192.168.1.1 5060
    Exposed Host alle anderen Ports 192.168.1.1


    wenn ich es so eingetragen, funktioniert es nicht , mit alle ports

    danke
     
  9. caspritz78

    caspritz78 Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2006
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nicht in der Fritzbox. Sondern in dem Mikrotikrouter.
     
  10. plovidba

    plovidba Neuer User

    Registriert seit:
    22 Dez. 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    in mikrotikrouter kann ich nicht einfach zugreifen, weil die änderungen beim mikrotikrouter mein internetbieter macht (dies muss alles mit telnet gemacht werden, was ich nicht kann) :noidea:

    mit sipgate-softphone telefonier ich ganz normal(auch wenn fritz-box internet am LAN1 hat und computer am LAN2 hat) was ich denke dass es bedeutet das der mikrotik-router bereit ist für sipgate-telephonie
    oder ist das anders-------das muss ich trotzdem in mikrotikrouter port freischalten

    danke