.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz Box 7050 - Firewall???

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von banelka, 22 Okt. 2008.

  1. banelka

    banelka Guest

    Hallo zusammen,

    suche jetzt schon seit über 2 stunden nach einer Möglichkeit, wie ich die Firewall an meiner Fritz Box 7050 deaktivieren kann....

    Kann mir jemand helfen???

    Es würd mir ja auch schon helfen, wenn man für eine bestimmte Portfreigabe die Firewall deaktiviert......

    Danke
     
  2. MaxMuster

    MaxMuster IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    6,923
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Moin,

    da müsstest du schon etwas genauer sagen, was du denn erreichen willst...

    Die AVM Firewall lässt bis auf wenige explizite Ausnahmen (eingehende Broadcasts, die "NetBIOS-Ports" 135 und 137-139,... ) generell alle Zugriffe zu. "Dahinter" kommt dann noch der "Forwarding-Part", der für eingehende Verbindungen nur solche akzeptiert, für die es vorher ausgehende Pakete gab (also "Antworten") oder es ein explizites Portforwarding gibt.


    Jörg
     
  3. banelka

    banelka Guest

    habe 2 ports für cardsharing freigegeben....für diese 2 ports möchte ich eine firewall regel erstellen. nur wie??? bei netgear ist das total simpel
     
  4. MaxMuster

    MaxMuster IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    6,923
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hatte ich oben versucht darzustellen: Das Portforwarding enthält bereits eine Freischaltung. Also: Leitest du im Forwarding Port 80 auf Server x, so wird das auch automatisch durchgelassen. Die Firewall der Box ist normalerweise unsichtbar und auch nicht konfigurierbar.

    Es läuft alles nur über die Forwarding Einstellungen, was auch funktioniert, solange du nicht gerade einen der wenigen oben genannten "Verbotenen" Ports nutzt. Im Standard sind das:
    Code:
    "deny ip any 242.0.0.0 255.0.0.0",  
    "deny ip any host 255.255.255.255",  
    "deny udp any any eq 135",  
    "deny tcp any any eq 135",  
    "deny udp any any range 137 139",  
    "deny tcp any any range 137 139",  
    "deny udp any any range 161 162",  
    "deny udp any any eq 520",  
    "deny udp any any eq 111",  
    "deny udp any any eq 22289",  
    "deny udp any any eq 1710",  
    "deny udp any any eq 1048",  
    "deny udp any any eq 158",  
    "deny udp any any eq 515"; 
    
     
  5. banelka

    banelka Guest

    Also, ich muß folgendes machen:

    ich muß die firewall für die beiden freigegebenen ports deaktivieren....
    wie kann ich das machen?
    port 2501
    port 2502
    beides udp
     
  6. MaxMuster

    MaxMuster IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    6,923
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ... offensichtlich habe ich es noch immer nicht richtig rübergebracht:

    Brauchst du nicht. Hast du das Portforwarding gemacht, kommen die Pakete aus dem Internet genau auf den Rechner, den du eingestellt hast. Du musst nichts freigeben in der Firewall.

    Jörg
     
  7. Ecki-No1

    Ecki-No1 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    6,280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    selbständiger PC-Techniker
    Ort:
    im geilen Süden (48.04°N 11.52°O)
    Es sollte ungefähr so aussehen.

    Du musst jetzt nur noch Deine Werte eintragen
    port 2501
    port 2502
    beides udp

    Ansonsten hilft ein beherzter Druck auf den Hilfe Button
     

    Anhänge:

    • 2.JPG
      2.JPG
      Dateigröße:
      144.8 KB
      Aufrufe:
      31
  8. stinkstiefel

    stinkstiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Feb. 2006
    Beiträge:
    1,664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn es das ist was ich vermute sollte man den Beitrag hier löschen.
     
  9. Ecki-No1

    Ecki-No1 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    6,280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    selbständiger PC-Techniker
    Ort:
    im geilen Süden (48.04°N 11.52°O)