FRITZ!Box 7270 V2/3 Labor-Firmware xx.05.09--21824 vom 27.02.2012

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

x2optimizer

Neuer User
Mitglied seit
14 Apr 2009
Beiträge
131
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Changelog:

Verbesserungen in der Version xx.05.09-21824 [Edit Novize: Versionsnummer korrigiert]

MyFRITZ!: diverse Verbesserungen u.a.
MyFritz! Anzeige auf der Startseite nur, wenn MyFRITZ! aktiv ist oder noch nicht registriert wurde
Parallelbetrieb von DynDNS und MyFRITZ! verbessert
Ereignismeldungen verbessert
verbessertes Handling beim Update der IP-Adresse
WLAN: verbesserte Timeout Behandlung beim WLAN-Gastzugang
WLAN: Events der Basistation bei der An- und Abmeldung der FRITZ!Box im WLAN-ATA-Modus optimiert
WLAN: Einstellungen beim Wechsel der Ansicht werden nicht auf Standardeinstellungen zurückgesetzt
WLAN: diverse Verbesserungen bei Client An- und Abmeldungen, u.a.
iPhone 4S wird in Einzelfällen bei einem laufenden VoIP-Gespräch nicht mehr alle 10 Minuten abgemeldet
Verbindungsstabilität von Geräten im Power Save verbessert
WLAN: Anzeige der Datenrate innerhalb der Ereignisse korrigiert (WLAN-ATA-Modus)
WLAN: verbesserte Anzeige der Basisstation in der FRITZ!Box im WLAN-ATA-Modus
WLAN: WLAN-Feedback-Möglichkeit ab sofort auch für Geräte im WLAN-Gastzugang
Internet: Einstellung der Internetzugangsmodi im UMTS-Betrieb verbessert
Internet: weitere Verbesserungen beim Online-Zähler
Online-Speicher: Umbenennen von einem Ordner bei T-Online funktioniert wieder
Heimnetz: Anzeige der aktiven Benutzer verbessert
Heimnetz: Behandlung von Gerätenamen mit Ziffern am Ende verbessert
Mediaserver: Unterordner werden sortiert
DSL: Bei UMTS-Fallback zeigt die Power-LED ausschließlich den DSL-Zustand an
System: WLAN-Ereignisse vereinheitlicht
System: Verbesserung bei den Einstellungen für DHCPv6-Server
System: Beschleunigung für PPP mit Protokollkompression (UMTS)
DECT: Zeichendarstellung überarbeitet
UMTS: Fallback wird auch bei Aktivierung ohne DSL-Sync aktivDECT: Probleme bei der Anbindung von Radiosendern beseitigt

http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Labor/7270_vorschau_release_candidate/labor_start_vorschau_release_candidate_labor.php
 
Zuletzt bearbeitet:

x2optimizer

Neuer User
Mitglied seit
14 Apr 2009
Beiträge
131
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Online Update Erfolgreich ohne Probleme.

WEB-IF etwas flüssiger.
 

tester25

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2010
Beiträge
759
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
Die '7' in der Versionsnummer ist wohl versehentlich dazwischengerutscht.
In der Fritz!Box wird mir im Gegensatz zur Laborseite folgende Version angezeigt:
Aktuell verfügbare Version:54.05.09-21824
Edit: Danke!

Ansonsten läuft's bei mir auch subjektiv flüssiger als vorher, auch das Firmwareupdate des MT-F ging flotter als sonst.

DECT-Basis 3.74
 
Zuletzt bearbeitet:

schnappi

Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2005
Beiträge
281
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Zitat aus dem vorherigen Thema:
Update Problemlos, allerdings bleibt "Trägertausch (Bitswap)" bei Empfangsrichtung auch nach über 13 Stunden auf "aus" stehen.
Meinem Kenntnisstand nach, wird Bitswap "an" nur gezeigt, wenn es tatsächlich dazu gekommen ist. Negativ ist das also nicht.

In eigener Sache und all derer, die VOIP der Telekom haben:
Bitte gebt hier http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Labor/labor_feedback.php?labor=fdf27f ein Feedback/Verbesserungsvorschlag, dass Call-By-Call Vorwahlen (Sparvorwahlen) Wahlregeln auch bei VOIP eingebaut werden. Zurzeit funktionieren diese leider nur beim Festnetz. Nachdem Handygespräche bei der Telekom ca. 20 Cent / Minute kosten und mit einem Call-By-Call Anbieter zurzeit nur ca. 4 Cent / Minute kann man da einiges sparen.
Ich habe schon einen Verbesserungsvorschlag übermittel (zur letzten oder vorletzten Laborversion), aber je mehr mitmachen, desto wahrscheinlicher und schneller kommts zur Implementierung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Igelschubser

Neuer User
Mitglied seit
7 Jun 2011
Beiträge
93
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Problemloses Online Update aus Webinterface. Alle Einstellungen sauber übernommen.

WLAN subjektiv besser als in der vorherigen Labor, sehr guter Durchsatz. Ich bin wieder zufrieden.
Webinterface antwortet schneller.
 

mbartelt

Neuer User
Mitglied seit
27 Jul 2010
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hi,
... dass Call-By-Call Vorwahlen (Sparvorwahlen) Wahlregeln auch bei VOIP eingebaut werden. Zurzeit funktionieren diese leider nur beim Festnetz.
wird so sicherlich nicht passieren, weil bei reinen VOIP Anbietern kein Call-by-Call funktioniert. AVM wird sicherlich nicht den Aufwand betreiben abzufragen, ob du VOIP oder Festnetz bei der Telekom hast.

Ich habe einen Analoganschluß bei NetCologne und einige VOIP-Anbieter. Über die Wahlregeln bestimme ich, welche Gespräche bei welchem Anbieter geführt werden. Klappt hervorragend.

Grüße

Manfred
 
C

Crymes

Guest
Die ham im Changelog schon wieder den Fehler mit dem WLAN-ATA Modus gemacht.
 
S

Sebastiaan_fl

Guest
In eigener Sache und all derer, die VOIP der Telekom haben:

Nachdem Handygespräche bei der Telekom ca. 20 Cent / Minute kosten und mit einem Call-By-Call Anbieter zurzeit nur ca. 4 Cent / Minute kann man da einiges sparen.
Naja,wenn Du derartig viele Gespräche in Mobilnetze hast mag sich das rechnen.
OT:Bei mir/uns macht das jetzt der Stick in der Box samt NoFrills SIM(Fonic).
Mittlerweile gibts auch 7ct/Min SIM Karten z.B www.ring.de.
Ob man sich bei derartigen Preisen noch mit CbC rumschlagen will zumeist dies oftmals je nach Anbieter nicht möglich ist.
 

schnappi

Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2005
Beiträge
281
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
wird so sicherlich nicht passieren, weil bei reinen VOIP Anbietern kein Call-by-Call funktioniert.
Natürlich funktioniert das. Wähl doch einfach mal die 010088+Handynummer von einem Telekom Annex-J Anschluss. Es kommt die Ansage nur 3,xx Cent pro Minute und dann wird das Gespräch auch schon durchgestellt.

Zur Sticklösung: Da müsste ich mir erst einen Stick kaufen und dann auch noch immer regelmäßig die Simkarte aufladen.
VOIP der Telekom ("IP basierter Anschluss") ist im Kommen. AVM verschenkt Kunden, wenn es das nicht umsetzt.
Auch wenn es jemand nicht braucht kann er dennoch den Verbesserungsvorschlag einreichen, denn es gibt Leute, die es brauchen. ;)
 

jojo-schmitz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Mai 2006
Beiträge
2,474
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
...noch mit CbC rumschlagen will zumeist dies oftmals je nach Anbieter nicht möglich ist.
CbC ist meines Wissens ausschließlich bei Telekom-Anschuss möglich (analog, ISDN und anscheinend auch IP). Nur die wird von RegPT dazu gezwungen, warum andere Anbieter das nicht auch anbieten müssen, ist mir allerdings schleierhaft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ohrenschmalz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Apr 2006
Beiträge
805
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
28
Gefreezt, tut, mein SIP via OpenVPN-Problem besteht weiter...

Mal beobachten...
 

mbartelt

Neuer User
Mitglied seit
27 Jul 2010
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hi,
CbC ist meines Wissens ausschließlich bei Telekom-Anschuss möglich
So ist es. Nur möglich bei Telekom-Anschlüssen. Und somit dürfte die Umsetzung für AVM auch uninteressant sein, weil es viel zu viele andere Anbieter in Deutschland gibt.

Ansonsten, habe gerade auch diese Laborversion installiert. Alles ohne Probleme. Hatte diesmal vorsichtshalber dem UMTS-Stick abgezogen und erst nach Neustart wieder eingesteckt. Diesmal wurde die Mobilfunknummer problemlos eingebunden. Interessanterweise zeigte die USB-Übersicht kurz an, das der USB-Specher nicht eingebunden werden konnte. Dannach, daß das Modem bereit ist. In der Systemübersicht sieht man auch das der Stick wieder abgemeldet und angemeldet wurde. Die bestehenden Druckerprobleme mit meinen HP DeskJet 895Cxi werde ich noch testen. Da aber im Changelog nichts steht, werde ich wohl mit zeitweise fehlerhaften Ausdrucken weiterleben müssen. Habe bisher jedes mal den Fehler an AVM gemeldet. Weiteres kann man ja erst nach einiger Zeit feststellen.

Grüße

Manfred
 

schnappi

Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2005
Beiträge
281
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
So ist es. Nur möglich bei Telekom-Anschlüssen. Und somit dürfte die Umsetzung für AVM auch uninteressant sein, weil es viel zu viele andere Anbieter in Deutschland gibt.
Nachdem es die Funktion ja bereits gibt ist es doch nicht viel Aufwand statt dem Ziel "Festnetz" das Ziel "VOIP *121#" zu verwenden.

Ob es zuviel Aufwand ist, sollte immer noch AVM entscheiden und deswegen kann man ruhig einen Verbesserungsvorschlag an AVM schicken. Da werden ganz andere Funktionen eingebaut, die die Optik ein bisschen "aufmöbeln". Wenn das geht, dann ist auch diese Funktion möglich, wo der Kunde Geld sparen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

nucleardirk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Okt 2004
Beiträge
1,486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich werde mal den Test wagen - leider steht im Changelog nichts zuu Kabelmodem Problemen...
So wie AVM grade Gas mit neuen Labors gibt wollen sie wohl wirklich zur CeBit eine Finale haben. Ich hab etwas Angst dass wir Kabeluser dann im Regen stehen ;(
 

x2optimizer

Neuer User
Mitglied seit
14 Apr 2009
Beiträge
131
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Zuletzt bearbeitet:

x2optimizer

Neuer User
Mitglied seit
14 Apr 2009
Beiträge
131
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Kann mir mal jemand nen tip geben wie ich die FEC-Fehler beseitige ohne das der Download reduziert wird??

dsl-fehler.JPG

DSL-Info-Labor-neu.JPG
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,008
Punkte für Reaktionen
65
Punkte
48

effmue

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
5,300
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Guude,

..diese FEC sind unrelevant....lass die Box einfach durchlaufen und starte ggf. morgen locker lächelnd alles neu durch.....:meinemei:

..online-update verlief ohne vorherigem Reboot und mit mehreren Online-Requestern onAir...bei mir problemlos..


...eine gute RC-Release von meiner Sicht aus...es nun ist.... /Yoda
 
Zuletzt bearbeitet:

Bejobe

Neuer User
Mitglied seit
19 Mai 2005
Beiträge
163
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das in diesem [1] Beitrag kritisierte, ist in dieser Versiion nun korrigiert.

Aus meiner Sicht ist die Version nun ok.

Deshalb: Haut die Version zur Cebit raus, Jungs! Meinen Segen habt ihr... [2]

Bejobe

[1] http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=245699&page=2&p=1809016&viewfull=1#post1809016

[2] Auch wenn ich selbst von den MyFritz-Features nicht viel halte: Ich wünsche Euch mit diesem neuen Geschäftsfeld viel Erfolg, vielleicht ist es ja fuer andere nützlich.
 

schnappi

Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2005
Beiträge
281
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Du könntest die "Impulsstörfestigkeit" erhöhen. Aber die FECs sind nicht schädlich. Auf die Downloadrate kann es erst auswirkungen haben, wenn "Nicht behebbare Fehler (CRC)" auftreten. Ich habe teilweise mehrere CRCs pro Minute und merke davon funktionstechnisch nichts.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.