[Info] FRITZ!Box 7390 Labor-Firmware 84.05.27-23565 vom 11.10.2012

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

matthias3000

Neuer User
Mitglied seit
28 Feb 2007
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kann man den SNR Margin in dieser beta manuell per telnet ändern? In der vorherigen beta war dies wirkungslos. Da mir dies 2Mbit kostet (ADSL), bin ich wieder auf die 5.22 zurück.
Würde mich auch interessieren, bin aus dem Grund zur Final zurück.
 

buhao75

Neuer User
Mitglied seit
8 Jun 2012
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mir ist aufgefallen, dass der Shortcut zum Telefonbuch auf der Startseite nicht mehr funktioniert.
 

PCMor

Mitglied
Mitglied seit
17 Jul 2007
Beiträge
372
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Folgende Dinge sind noch immer nicht korrigiert (bei mir zumindest):

- die Energieeinstellungen des Switches lassen sich nicht konfigurieren, Änderungen werden nicht bzw. nicht so übernommen, wie gewollt
- WLAN-Clients bekommen keinen Zugriff mehr auf Windows-Freigaben

Wobei beim 2. Punkt interessant ist, dass ein WLAN-Client, der unter XP läuft, am einen Tag problemlos auf die Freigaben eines Win7-Rechners zugreifen kann, am anderen Tag dann plötzlich nicht mehr - Internet und Zugriff auf das Box-GUI funktionieren dann zwar von XP aus, aber weder ein Reset des Box-WLANs noch ein Reboot des XP-Rechners schaffen Abhilfe bzgl. des SMB-Problems.
Zur gleichen Zeit kann ein Win7-Rechner per WLAN aber durchaus auf die Freigaben des besagten Win7-'Servers' zugreifen :confused:, ein Xoom (Android 4.04) dann aber wieder nicht...
Keine Ahnung, was da schief läuft - die Freigabeeinstellungen der involvierten Geräte laufen seit 18 Monaten unverändert und zuverlässig, auch mit der ersten Labor dieser FW-Reihe hatte ich dieses bis dahin schon häufig berichtete Problem nicht, dies begann erst nach einigen Tagen des Betriebs mit der Version 23403 - und seitdem nervt's... :(
 

daspfanni2000

Neuer User
Mitglied seit
24 Apr 2012
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es gibt am NetCologne Anschluss leider massive Probleme mit dieser Laborfirmware:
1. Die Internetverbindung (PPPoE) in VLAN 10 wird alle paar Minuten neu aufgebaut - Ursache mir noch unbekannt
2. Die Telefonie (VLAN 20) kommend ist gestört: Die Fritzbox antwortet auf INVITES mit ICMP "administrativ gefiltert". Die angeschlossenen Telefone klingeln aber. Abgehend ist alles in Ordnung, Registrierung läuft auch OK.

-> Die Firmware ist unbenutzbar.

Feedback an AVM ist raus.


Update:
Auch nach Downgrade auf die stabile Version bestanden die Probleme weiterhin. Nach Rücksprache mit NetCologne stellt sich heraus, dass es sich um eine lokale und vorübergehende netzseitige Störung handelt. Ich muss mich für die Behauptung, die Firmware sei unbenutzbar entschuldigen. Ich werde die Laborfirmware wohl wieder installieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

daniel-mag

Neuer User
Mitglied seit
6 Aug 2005
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
@daspfanni2000

Ich habe auch einen Netcologne Glasfaser-Anschluss und bei meiner Netcologne Rufnummer habe ich immer mal wieder das Problem, dass meine Anrufer die Ansage bekommen, dass die Rufnummer vorübergehend nicht erreichbar ist.

Weiterhin bekomme ich beim FBEditor mit der Labor 84.05.27-23565 beim Versuch die aktuelle Konfiguration auszulesen die Fehlermeldung "Password falsch!". Ist das bei Dir auch so?

Wo bzw. wie hast Du die Antworten der Fritzbox abgelesen? Unter System/Ereignisse stehen das von Dir genannte nicht drin.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dieguteFrauWaas

Guest
Seit Update auf diese Labor vor 96 Stunden kein einziger Resync mit Telekom VDSL50 und Infineon 10.8.4.0; normalerweise ist hier mit dem internen Modem nach 48-72 Stunden Schluss. Störabstandmarge ist auch bis jetzt stabil. Zufall? Auswirkungen der Herbstferien? Oder hat sich doch in dieser Labor etwas geändert?

Ergänzung 22.10.2012: Nun seit über 241 Stunden (> 10Tage) mit stabiler Leitung und volle Bandbreite bei VDSL50 ... Wahnsinn!!! Sollte es kein Zufall sein, dann ist die Änderung in dieser BETA der Durchbruch.

Ergänzung 25.10.2012: Nach 12 Tagen war dann Schluss mit lustig und die Box hatte mehrere Sync-Verluste innerhalb der letzten 24 Stunden ... wieder mal zu früh gefreut.

Ergänzung 30.10.2012: Die Box ist wieder zu dem alten Verhalten zurückgekehrt nämlich spätestens nach 2 Tagen den Sync zu verlieren. Eine Erklärungsmöglichkeit wäre, dass durch die Herbstferien viele Leute um Urlaub waren und deswegen weniger Störungen durch "Übersprechen" anderer Leitung bis in die Vermittlungstelle erzeugt wurden, allerdings gingen auch diesmal keine warnenden Vorzeichen wie viele CRCs oder FECs den Synchronisationsverluste voraus. Das Telekom Speedport 300HS zeigt jedoch, dass auch diese Situation nicht zwangsweise zu einem Synchonisationsverlust führen muss ... deswegen übernimmt es ab jetzt wieder die Hauptfunktion der 7390. Also kann man sich zumindest darauf verlassen, dass eine unveränderte DLS-Treiberversion der Firmware der FritzBox auch wirklich keine versteckte Änderung in diesem Bereich beinhaltet. Die Hoffnung stirbt zuletzt ...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

daspfanni2000

Neuer User
Mitglied seit
24 Apr 2012
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[Edit Novize: Unsinniges Fullquote gelöscht - siehe die von Dir abgenickten Foren-Regeln]
Hi Daniel,

ich habe das Problem eigentlich nur sehr selten und beim Anruf vom Handy nach Hause selbst nie gehabt.
Wenn das Problem häufig auftritt und Du z.B. einen konkreten, gescheiterten Call (mit Datum und Uhrzeit) benennen kannst, dann lass dies NetCologne wissen! Dies kann für eine Fehlersuche sehr nützlich sein.

Wie Du siehst - ich habe meinen Eintrag oben geupdatet - handelte es sich bei meinem Fall um eine netzseitige Störung - die leider etwa genau dann auftrat, als ich auf die Laborfirmware geupdatet habe. Ich hoffe, dass mein Updaten die Störung nicht verursacht hat;-) Aber das schließe ich mal aus:)

Zu deiner Frage: Kennst Du "fritz.box/support.lua"? Hier kannst Du Paketmitschnitte und die "Support-Daten" erstellen. Beide sind sehr mächtige Werkzeuge um Fehlern auf die Schliche zu kommen.

Den FBEditor habe ich noch nie benutzt. Wofür benutzt Du ihn?

Edit: Ich sehe deine Ausführungen im NC-Forum;-) bzgl des Editors. Den braucht man doch nicht mehr mit der Laborfirmware, oder? Den Release-Notes entnehme ich, dass "Route-over-Internet" den Weg in die Web-GUI gefunden haben sollte. Funktioniert das nicht für Dich? Ich selbst nutze keinen externen SIP Accounts.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

andilao

Guest
Dieser Fehler der letzten Labor ist immer noch drin:
Die VoIP-Option "Internetrufnummer für die Anmeldung verwenden" kopiert die "Internetrufnummer" ins Feld "Benutzername", so dass beim nächsten Öffnen sichtbar und bei jeglicher Änderung Benutzername und Kennwort neu eingegeben werden müssen. Ärgerlich!
 

titanum54

Neuer User
Mitglied seit
2 Apr 2006
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
DSL Treiber lässt sich nicht mehr konfigurieren

Also ich hatte alle 20 Minuten ein DSL-Resync :/ Die Störsicherheit funktioniert irgendwie rein gar nicht, sodass er immer auf voller Performance gearbeitet hat. Er hat immer mit voller Leitungskapazität gearbeitet und das ging leider noch nie gut. Alter DSL-Treiber brachte leider auch keine Funktionalität in der Störsicherheit.
Scheint daran zu liegen, das der Befehl ctlmgr_ctl nicht mehr richtig funktioniert. Ich hatte bei mir die Download Geschwindigkeit per:
ctlmgr_ctl w sar settings/MaxDownstreamRate 11000
begrenzt um Resynchs zu vermeiden. Schon seit der vorherigen Lab Version (84.05.27-23403) funktioniert das nicht mehr.
Ist AVM gemeldet, stellen sich aber tot. Bin wieder auf 84.05.27-23327, da funktioiert es noch wie bei der offiziellen Version.
Schade das sich AVM dazu nicht äussert.
 

daniel-mag

Neuer User
Mitglied seit
6 Aug 2005
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
@daspfanni2000

vielen Dank für Deine Erläuterungen! Ich habe die Labor 84.05.27-23565 nun erst mal drauf gelassen, da das Einfügen der Sipgate-Rufnummern mit dieser Version nun ohne FBEditor funktioniert.

Den FBEditor brauchte ich nur, um die weiteren Rufnummern ans Laufen zu bekommen.
Aktuell bekomme aber keinen Zugang mehr zu der 7390, weil immer die Fehlermeldung "Password falsch" erscheint.
Das Passwort habe ich in der 7390 schon geändert, aber auch das neue Passwort wird nicht akzeptiert!
Woran kann das liegen?

Heute Vormittag war es wieder so, dass die Netcologne Rufnummer nicht anrufbar war und ein Ansagetext meinte, dass die Rufnummer vorübergehend nicht erreichbar sei.
Nach einem Neustart der Fritzbox war die Netcologne Rufnummer dann wieder verfügbar. Die Sipgatenummer hingegen funktionierte die ganze Zeit.
Muss das ganze noch etwas beobachten.

Edit:
Aktuell funktioniert die Netcologne Rufnummer schon wieder nicht.
Nach einem Neustart der 7390 funktioniert sie eine Weile, aber dann wieder nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

daspfanni2000

Neuer User
Mitglied seit
24 Apr 2012
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Daniel,

das "Problem" beim Entstören deiner NetCologne Nummer ist, dass Du selbst an der Konfiguration herumgefrickelt / gehackt hast und Dich somit als "offiziell" kaum oder schwierig support-bar erweist.

Mir stellt sich zum Beispiel die Frage: Wenn Du die Box auf Werkseinstellungen setzt (sicher vorher deine Konfig!), und NetCologne die Rufnummern frisch automatisch provisioniert, hast Du dann auch die Probleme mit der Erreichbarkeit? Wenn Du dann keine Probleme hast, kann man den Fehler vermutlich nicht bei NetCologne suchen.

Von der Werkskonfig ausgehend würde ich dann die SIPGate-Nummer eintragen und dann das neue Feature der Laborfirmware nutzen um den SIP-Gate Account ins Internet zu routen.

Den FBEditor habe ich wie gesagt noch nie benutzt - ich kann Dir nicht sagen warum der nicht funktioniert. Vllt. hat AVM das Verschlüsselungsverfahren/Signierungsverfahren geändert? Du solltest Dich - wenn du das Tool überhaupt noch brauchst - mal direkt mit dem Tool-Entwickler kurzschließen. Tummelt sich dieser nicht auch in diesem Forum?

Viele Grüße
 

daniel-mag

Neuer User
Mitglied seit
6 Aug 2005
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
@daspfanni2000

Die Werkseinstellungen hatte ich bei der Labor schon geladen und alle Netcolognedaten kamen automatisch auf die 7390.

Da dachte ich nun würde wieder alles laufen, aber kurze Zeit später war die Netcolognerufnummer wieder nicht erreichbar.

Heute Abend werde ich dann nochmal auf die .22 zurück gehen, Werkseinstellungen laden und beobachten.
 

tester25

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2010
Beiträge
754
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
DSL-Horror

Habe plötzlich massenhaft DSL-Resyncs, mit der vorhergenden Laborversion hatte ich gar keine Probleme und die Leitung war stabil.

Richtig schwach, in der Grafik auch gut erkennbar. Außerdem schwankt die Sync-Rate extrem, nach dem ersten Resync 7070/927 kbit/s, danach auf einmal 11135/927 kbit/s usw.

Angefangen hat laut Log alles mit "PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung. pado: wrong state", jetzt kommen immer die Meldungen "DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung)", "PPPoE-Fehler: Internet Synchronisierung verloren." und "PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung".

Im Anhang mal der Balken zur Statistik, wie gesagt, mit der vorhergehenden Version noch keinen einzigen Resync gehabt.. Interessant auch, dass die Labor jetzt seit 5 Tagen anstandslos lief und dann plötzlich die Syncs losgingen. Das hatte ich schonmal in einer Laborreihe. Und jetzt gerade ist es so schlimm, dass ich kaum mehr als eine Minute eine stabile Verbindung habe :/
 

Anhänge

daspfanni2000

Neuer User
Mitglied seit
24 Apr 2012
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Zusammen, Hi Daniel,

meine Netzseitige Störung wurde erfolgreich behoben - dass hatte ich ja erzählt.

Also habe ich wieder das Labor installiert. Erst war ich erreichbar. Nach ein paar Minuten plötzlich nicht mehr!

Das alte Problem: Die Fritzbox empfängt das INVITE und Antwortet blos mit ICMP "Administratevly Filtered". Das hat mit einer Netztstörung nichts zu tun. Das ist doch ein Firmwarebug. Allerdings passiert das wohl nicht immer: Nach Neustart war der Fehler erstmal nicht vorhanden. Zum verrückt werden.

Also wieder downgraded: Telefonie geht wieder. Ich behalte jetzt erstmal die 05.22.
 

Pannenhelfer

Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2008
Beiträge
221
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@andilao

Hallo,

das von Dir beschrierbene Problem besteht seit Anfang dieser Laborreihe.Ich konnte mittlerweile dieses Problem einer Dame von AVM konkret schildern. Die Dame von AVM hat mir dann auch exakt zu erscheiner der aktuellen Laborversion, gemailt das das Problem noch nicht behoben ist. Es klingt aber wenigstens so, das der Feher auf der Agenda steht.

Ich fand es wirklich super von AVM, das ich zum erscheinen der neuen Laborversion ein kurzen Hinweis zum Stand des Fehlers erhalten habe.
 
D

dieguteFrauWaas

Guest
Hallo,

ich komme mit dem IE8 von remote via https nicht auf den angeschlossen Speicher meiner 7390. Der Linkaufbau ist ja

https://<meine IP>:443/nas

Das Problem ist, dass ich das NAS-Kennwort nicht eingeben kann, da das Passwort-Feld komplett fehlt, siehe

7390_remote_nas_login.JPG

Mit FireFox 16.01 funktioniert das jedoch einwandfrei.
Jemand eine Idee? Falls das allgemein so ist, gebe ich AVM auch gerne entsprechend Feedback.

Ergänzung 17.10.2012 18:00 Uhr: Feedback an AVM abgesetzt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

IPSchorsch

Mitglied
Mitglied seit
7 Apr 2010
Beiträge
296
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Der WLAN Status wird auf meinem MT-F nicht mehr korrekt angezeigt, denn unabhängig davon ob es aktiv ist oder nicht, wird immer nur "nicht aktiviert" angezeigt. Kann das jemand bestätigen?
 

snifty

Neuer User
Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
163
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Das kann ich nicht bestätigen. Mein MT-F zeigt bei aktiviertem WLAN "WLAN aktiv" an.
 

Wotan-Box

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Jan 2008
Beiträge
3,480
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
48
Kann ich bestätigen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.