Fritz!Box 7490 und Huawei E3372 für Internet

Tinu

Neuer User
Mitglied seit
27 Dez 2012
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo

Habe an meiner Fritz!Box 7490 (OS 7.11) einen LTE USB Stick Huawei E3372h-153 (22.180.05.00.00) versucht. Das Mobilnetz und der Anbieter wird unter "Mobilfunk" angezeigt, aber es kommt keine Verbindung zustande (Menu "Internetzugang über Mobilfunk aktiv"). Eigentlich müsste ja der Tethering Modus erkannt werden. Nach ca 2 Minuten stürzt FB 7490 dann ab.

Ich habe noch versucht, eine Non HI-Link Version auf den E3372 zu flashen (21.200.07.00.805_Universal), aber da ändert nichts: Keine Verbindung und Absturz.

Bei AVM Support hat man mir gesagt, das Problem mit E3372 sei bekannt, Workaround sei, den Stick einfach aus- und dann wieder einzustecken, dann würde es gehen. Geht aber bei mir nicht.

Gibts noch eine andere Möglichkeit, um da ans Ziel zu kommen?
 

elo22

Mitglied
Mitglied seit
26 Aug 2007
Beiträge
210
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Hallo,
ich habe es aufgegegeben. Fritzbox und UMTS Stick passen nicht zusammen. Jetzt habe ich einen ASUS Router und es läuft.

Lutz
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,644
Punkte für Reaktionen
181
Punkte
63
Fritz!Box 7490 (OS 7.11)
Ist es eine deutsche Version (Branding avm/1und1) oder internationale (Branding avme).
Ich verfüge nur über E3372s-153 Modelle und konnte auf einer 1und1-FB7490 damit
1564577894568.pngkeine Probleme feststellen.
Versuche doch falls verfügbar, das Tethering über ein Android-Smartphone und im Anschluss mit der 22er-HiLink-FW.
Kannst Du denn das GUI des E3372 über das FB-GUI erreichen? Auf dem E3372 würde ich zuerst die PIN-Abfrage deaktivieren und auf automatische Dauerverbindung in Deinem Mobilfunkproviderprofil stellen. In der FB kannst Du iirc die Verbindungsmodalitäten gleichfalls einstellen. U.U. könnte der USB2.0-Mode auch hilfreich sein? Die Sticks werden doch recht warm, was auf Stromhunger hinweist. Falls die FB recht betagt ist, könnte u.U. mal ein stärkeres/frisches Netzteil testweise auch den Fehler eingrenzen. (Imho fallen seit Markeinführung 4/2013 schon etliche aus der 5-Jahresherstellergarantie)
LG
 

Tinu

Neuer User
Mitglied seit
27 Dez 2012
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ist es eine deutsche Version (Branding avm/1und1) oder internationale (Branding avme).
Es ist die aktuellste A/CH OS Version.
Versuche doch falls verfügbar, das Tethering über ein Android-Smartphone und im Anschluss mit der 22er-HiLink-FW.
Tethering mit Android-Smartphone via WLAN oder USB ist möglich..
Kannst Du denn das GUI des E3372 über das FB-GUI erreichen?
Nein, die Seite ist nicht erreichbar. Normalerweise ist es ja 192.168.8.1.
Auf dem E3372 würde ich zuerst die PIN-Abfrage deaktivieren und auf automatische Dauerverbindung in Deinem Mobilfunkproviderprofil stellen.
PIN-Abfrage ist deaktiviert
Die Sticks werden doch recht warm, was auf Stromhunger hinweist. Falls die FB recht betagt ist, könnte u.U. mal ein stärkeres/frisches Netzteil testweise auch den Fehler eingrenzen. (Imho fallen seit Markeinführung 4/2013 schon etliche aus der 5-Jahresherstellergarantie.
Das müsste ich noch testen, habe aber hier im Moment kein neues Speisegerät.

Ich werde aber nächste Woche noch mit einem anderen USB Stick versuchen.
 

Tinu

Neuer User
Mitglied seit
27 Dez 2012
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Habe nun noch mit Huawei E392 versucht mit negativem Resultat. Der Stick wird von der Fritzbox 7490 nicht einmal erkannt (Modem nicht betriebsbereit).

Tja. Projekt Fritzbox mit USB LTE Modem ist wohl dann wohl vom Tisch.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,644
Punkte für Reaktionen
181
Punkte
63
Wenn div. Sticks nur zur Hälfte oder garnicht funktionieren, Tethering via USB-Kabel und Handy sehr wohl, dürfte es doch eher ein Stromversorgungsproblem sein, was sich durch Einsatz eines aktiven USB-Hubs verifizieren liesse.
Unabhängig davon, kann eine FB auch eine "Macke" bzw. Teildefekt aufweisen, was nicht unbedingt ins Auge sticht.
LG
 

Tinu

Neuer User
Mitglied seit
27 Dez 2012
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Die Variante mit aktiven USB-Hub habe ich schon getestet: Gleiches Resultat. Beim E3372 zwar als Mobil Modem erkannt, aber keine Verbindung und nach 2 Minuten Absturz. Beim E392 keine Erkennung und ebenfalls Absturz.

Aber wie schon erwähnt: Der AVM Support hat mir bestätigt, dass eine Fehlfunktion mit dem USB Stick E3372 bekannt sei und in der nächsten (also > 7.12) OS-Version behoben werden soll.
 

Frank81

Neuer User
Mitglied seit
8 Okt 2019
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Aber wie schon erwähnt: Der AVM Support hat mir bestätigt, dass eine Fehlfunktion mit dem USB Stick E3372 bekannt sei und in der nächsten (also > 7.12) OS-Version behoben werden soll.
Habe das Problem bei der 7.12 auch noch.
Huawe Stick wird mal erkannt und mal nicht.
Eine Internetverbindung über die 7490 kommt in keinem Fall zustande.
 

me*

Neuer User
Mitglied seit
18 Jan 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo, ich habe F!B 7490 international, habe Huawei E3372.USB LTE Stick mit o2.de SIM angeschlossen. LTE Internetverbindung funktioniert perfekt mit APN "internet".
Zuerst habe ich E3372 im Tethering mode an der F!B 7490i betrieben und konnte ich auf Hilink zugreifen.
Da ich aber die native IP adresse benutzen wollte, habe
habe ich die E3372 als Modem angeschlossen. Internet mit APN "internet" funktioniert weiterhin perfekt. Bekomme eine private native IP adresse an der F!B 7490i.
Bei O2.de habe ich mir für SIM-Karte eine öffentliche IP adresse geben lassen. Dazu muste ich den APN auf "netpublic" umstellen.
Jetzt kommt die Internetverbindung nicht zu stande. F!B zeigt unter 'Mobilfunk' dass das Netz gefunden wurde 'bereit' aber SIM ist nicht registriert wurde.
Im Modem Mode kann ich über Hilink auf die Konfiguratioin der E3372 nicht zugreifen.
Die SIM Karte in einem anderen Router (TP-Link M7350) funktioniert die SIM Karte mit APN "netpublic" mit öffentliche IP adresse eiwandfrei.
Zurück zu F!B 7490i mit E3372 als Modem und APN "netpublic".
Bis jetzt keine Hilfestellung von AVM.
Bin dabei das Problem mit F!B 7490i zu lösen.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,644
Punkte für Reaktionen
181
Punkte
63
Zuerst habe ich E3372 im Tethering mode an der F!B 7490i betrieben
...
habe ich die E3372 als Modem angeschlossen
Könntest Du der interessierten Gemeinde erläutern, mit welcher Stick-FW Du arbeitest bzw. um welches Sub-Modell -s/-h es sich bei Dir handelt? Mit welcher 7490-international-FW hast Du getestet.

Mit aktueller 7.12-DE-FW scheinen die Sticks den Tethering-Mode nicht mehr (ohne weiteres?) zu beherrschen und werden trotz-HiLink-FW (22....) trotzdem ausschliesslich als Modem angesprochen bzw. umgeschaltet.
Vormals -bei älterer FW <7.xx ... iirc- hing die Einbindung/Erkennung entweder als Modem oder Tethering-Device allein von der FW des 3372-Sticks ab (22er versus 21er-Version). Umso erstaunter bin ich über die eingangs zitierte Aussage, dass Du dies anscheinend wohl nach Belieben steuern könntest? Über das "how" wäre sicherlich mancher Leser hoch erfreut.
Zu Deinem Problem: Es könnte sein, dass im Modem-Mode auf vorgefertigte APN-Listen zurückgegriffen wird, die ebend "netpublic" (noch) nicht kennen und eine diesbzgl. Änderung im FB-GUI gleichfalls nicht greift? Die FW des 3372 ist eh schon recht betagt, sodass dieser intern die Verschmelzung von E-Plus und O² wohl auch noch nicht vollständig mitbekommen hat.
LG
 

me*

Neuer User
Mitglied seit
18 Jan 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo,
zuerst, zu dem vorher noch offenem Problem.
Habe ich vom AVM den gleichen Typ erhalten wie Du beschreibst, es lag genau an dem dass ich ein neues Profil mit APN "netpublic" einrichten mußte. Jetzt funktioniert die F!B 7490i mit E3372 und APN "netpublic" tadenlos.
Hier noch die Angaben zu E3372h und F!B 7490i.
E3372h gekauft bei Conrad im Mai 2017
Bestell-Nr.: 1234133 - 62
EAN Code 6901443021437
HW: Hardware-Version: CL2E3372HM
FW: Software-Version: 22.328.62.00.1217
HiLink: Weboberflächen-Version: 17.100.18.05.1217
7490i Model: 20002647
ASIN:B00H3IC3FC
HWRevision 185
HWSubRevision 6
ProductID Fritz_Box_HW185
annex A
firmware_info 113.07.12
firmware_version avme
Ich hoffe dass hilft euch weiter.
 
  • Like
Reaktionen: Micha0815

Bahnhof

Neuer User
Mitglied seit
25 Jan 2006
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Mit aktueller 7.12-DE-FW scheinen die Sticks den Tethering-Mode nicht mehr (ohne weiteres?) zu beherrschen und werden trotz-HiLink-FW (22....) trotzdem ausschliesslich als Modem angesprochen bzw. umgeschaltet.
Vormals -bei älterer FW <7.xx ... iirc- hing die Einbindung/Erkennung entweder als Modem oder Tethering-Device allein von der FW des 3372-Sticks ab (22er versus 21er-Version).
Kann es sein, dass AVM mit der aktuellen FW7.11 Tethering via USB generell nicht mehr unterstützt?!:eek::oops::rolleyes:
## Mobilfunk:
- **Änderung** Mobilfunk-Stick Huawei 3372 von USB-Tethering auf Internetzugang über Mobilfunk umgestellt. Es müssen einmalig Mobilfunk-PIN und -anbieter unter "Internet > Mobilfunk" eingetragen werden
So heißt es bei mir nicht mehr "Internetzugang über Smartphone oder Mobilfunk-Stick per USB-Tethering automatisch aktivieren, wenn die DSL-Verbindung unterbrochen wird" sondern "Internetzugang über Mobilfunk nur bei Ausfall der DSL-Verbindung herstellen".

Analog:
https://service.avm.de/help/de/FRITZ-Box-Fon-WLAN-7490/019/hilfe_mobilfunk_usb_modem
vs.
https://service.avm.de/help/de/FRITZ-Box-Fon-WLAN-7490/019/hilfe_mobilfunk_usb_tethering
tethering Fritzbox.png

Bild geschrumpft by stoney
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,644
Punkte für Reaktionen
181
Punkte
63
Tethering via USB generell nicht mehr unterstützt?!
Imho nicht, da mein Smartphone sehrwohl als USB-Tethering-Device agieren kann (FB7590 FW 7.19-Inouse). Lediglich die Huaweisticks -hier der 3372 u.U. auch der 3131-, die auch mit HiLink-FW am PC als Tethering-Device mit zusätzlicher LAN-Schnittstelle (NDIS) agieren, werden wohl in aktueller Fritz!Box-FW umgeschaltet.
Iirc hatte @PeterPawn das Umschalten über die usbgsm.cfg für den E3131 mal erklärt in dem langen GSM-Gateway-Thread vor Jahren. Da in der cfg nur eine begrenzte Anzahl von Herstellern und Modellen unterstützt wird und ggfs. durch FW-Flashing sich auch die HW-ID des Sticks ändert, was das korrekte Erkennen und Umschalten verhindert, könnte der E3372 z.Zt. eine Sonderstellung einnehmen, da er m.W. eh einer der wenigen USB-LTE-fähigen-Sticks ist/war.
Im Prinzip verfügt eine FB6890 ja intern gleichfalls über ein LTE-Device (quasi eine FB7590 mit internem LTE-Modem) wobei dort die Anforderungen z.B. Carrier-Aggregation usw. eher im Vordergrund stehen neben dem DSL-Fallback-Verhalten und dort zu verfolgende Strategien in der FW-Konzeption nur unzureichend für die älteren Sticks kompatibel aufbereitet wird. Dies ist allerdings meine persönliche, umassgebliche Einschätzung ;)
LG
P.S.: Für die Aluhüte ... die Mobilfunkanbieter wären sicherlich nicht so erbaut, wenn jede Fritz!Box (Cable/DSL) in der Republik noch als Fallback ständig im LTE-Netz eingebucht wäre und nur bei Flächenstörungen dann "zupacken".
 

Bahnhof

Neuer User
Mitglied seit
25 Jan 2006
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Imho nicht, da mein Smartphone sehrwohl als USB-Tethering-Device agieren kann (FB7590 FW 7.19-Inouse).
Habe mit dem AVM Support geschrieben. Anscheinend arbeitet AVM tatsächlich daran das Feature rauszuwerfen. Haben ja auch meine Screenshots zur 7490 113.07.19-75207 Labor gezeigt in gezeigt und zeigt auch die neue Labor FW (FRITZ.Box 7490 (UI) 113.07.19-75736 siehe Screenshot in diesem Post), die alles nochmal "klarer formuliert" aber halt nichts daran ändert, dass ein Feature entfernt wird, ohne es in die Release Notes zu schreiben. Außerdem könnte es Nutzer dazu bringen, kein Update mehr zu machen, wenn ein Feature weg gekürzt wird, dass sie früher einwandfrei genutzt haben... :/
Screenshot_2020-02-13 FRITZ Box 7490 Mobilfunk FRITZ.Box 7490 (UI) 113.07.19-75736LABOR_BETA -c.png

Im Prinzip verfügt eine FB6890 ja intern gleichfalls über ein LTE-Device (quasi eine FB7590 mit internem LTE-Modem) [...]
P.S.: Für die Aluhüte ... die Mobilfunkanbieter wären sicherlich nicht so erbaut, wenn jede Fritz!Box (Cable/DSL) in der Republik noch als Fallback ständig im LTE-Netz eingebucht wäre und nur bei Flächenstörungen dann "zupacken".
Wie dem auch sei. Beides valide Punkte. Zum einen die Mobilfunkanbieter... aber Mobile-Daten-Sticks gehen ja weiterhin... Dachte vllt will AVM den Umsatz ihrer LTE-Modelle ankurbeln... aber warum dann am Stick festhalten.

Bild geschrumpft by stoney
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,022
Beiträge
2,041,706
Mitglieder
353,326
Neuestes Mitglied
Taimi01