FRITZ!Box 7590 FRITZ!OS 06.98-58364 Labor vom 02.07.2018

rd12345

Neuer User
Mitglied seit
25 Jun 2011
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
8
--- Weitere Verbesserungen in FRITZ!OS 6.98-58364 ---

Internet:
Behoben - Ports von Portfreigaben werden sporadisch geändert
Behoben - Telefonie nach Neueinrichtung von Rufnummer und Telefon gestört

System:
Verbesserung - Stabilität

WLAN:
Änderung - WLAN-Gastzugang in Werkseinstellung ohne "Internetanwendungen beschränken"
 

Mister79

Mitglied
Mitglied seit
27 Nov 2010
Beiträge
237
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
18
Mein Sync 109 online Monitor sagt 106 im Diagramm.
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,288
Punkte für Reaktionen
1,095
Punkte
113
Zum Thema "Portfreigaben" gibt es bei AVM auch einen neuen "FRITZ!Talk XL" ... Länge 16,5 Minuten.

Ich habe ihn mir noch nicht angesehen (bin nur bis zum Betteln um Kritik oder Lob gekommen und habe dann - schon mangels YouTube-Account - wieder abgedreht) ... aber vermutlich wird es auch da um Portfreigaben bei Benutzung eines FRITZ!OS mit PCP gehen. Wenn man alles so macht, wie es dort gezeigt wird und es funktioniert dann immer noch nicht, sind vielleicht wirklich solche behobenen Fehler wie "Ports von Portfreigaben werden sporadisch geändert" daran schuld ... aber man sollte sich vor der "Fehlermeldung" auch mit dem Prinzip von PCP (erst recht beim "Kaskadieren" von (NAT-)Routern) vertraut gemacht haben (und möglichst nicht erwarten, daß der Port für das Discard-"Protokoll" - das ist TCP/UDP 9 - sich weiterleiten läßt).
 

fritzfon9

Mitglied
Mitglied seit
15 Mrz 2006
Beiträge
293
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Nach Einschalten (Installation) FW154 06_ 98-58364 Labor blieb Entertain TV Telekom Bild stehen, nach so 3Minuten begann das Bild kurz zu Pixeln und lief dann völlig fehlerfrei.
Vielleicht ein Zufall.

Alles ist gut. (Uhr 21:10) Nichts zu bemängeln. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

nmsport

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2011
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
32
Punkte
28
Immerhin werden die WLAN-Geräte, die bis jetzt fälschlich als dLAN-Geräte "behandelt" wurden - ein Tablet, ein Smartphone und ein Netzwerkradfio - zwar etwas aussätzig in der Netzwerkanzeige präsentiert, aber sie sind wenigstens wieder wie Netzwerkgeräte konfigurierbar. Nach wie vor hat aber der NAS-User keinen Zugriff auf seine Daten über das WebIF. Warum fixed man bei AVM nicht einfach mal zunächst alles, was allzu offensichtlich schlicht nicht funktioniert, statt alle zwei Tage ein weiteres dysfunktionales Update zu präsentieren? Marktstrategie? Beschäftigungstherapie?
 
  • Like
Reaktionen: TSprecher

HarryP_1964

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
892
Punkte für Reaktionen
110
Punkte
43
Nach wie vor hat aber der NAS-User keinen Zugriff auf seine Daten über das WebIF. Warum fixed man bei AVM nicht einfach mal zunächst alles, was allzu offensichtlich schlicht nicht funktioniert, statt alle zwei Tage ein weiteres dysfunktionales Update zu präsentieren? Marktstrategie? Beschäftigungstherapie?
Also bei mir funktioniert der NAS-Zugriff aus dem WebIF der Box.
Übrigens wurde dies schon in der letzten BETA gefixt.

Liegt es in Deinem Fall evtl. ausnahmsweise mal am User und nicht an AVM?:rolleyes:

Harry
 

juf

Mitglied
Mitglied seit
19 Jan 2006
Beiträge
401
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Ich kann leider bestätigen, das ein User welcher nur NAS Zugriff hat, über das Web-Interface keinen Zugang bekommt. Per Explorer klappt der Zugriff.
User:
F3E5B348-C65B-4FDC-8471-D3B146066966.png
Loginversuch per WEB-UI
E65116B4-F0BD-414E-90B8-68B007E84EB8.png

Ein User mit Adminrechten und NAS kann per WEB-UI auf das NAS zugreiffen.
 

nmsport

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2011
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
32
Punkte
28
in der letzten BETA
wurde das eben nicht gefixt. Und das liegt auch nicht
, der in dem Fall ich bin und wohlweislich konsequent zwei getrennte Benutzerkonten - eins für den "Admin" und eines für NAS-Zugriffe - angelegt hat. Die Tatsache, dass ein temporärer Workaround für das Problem existiert, in dem man dem NAS-Benutzer die Rechte aufbohrt, bedeutet nicht, dass das so in Ordnung geht. Schließlich ging es jahrelang auch so, wie es eigentlich gedacht war.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,695
Punkte für Reaktionen
351
Punkte
83
...und das Freigabeproblem betrifft das NAS-Webinterface, MyFRITZ!, FTP und SAMBA Logins haben dieses Problem der "nichtfreigegebenen Freigaben" nicht.

Testet mal mit MyFRITZ! Webzugang, da klappt das auf einmal...
Zwischenablage01.png <--<< Benutzer ohne Einstellungsrechte
...und von da auf "FRITZ!NAS" klicken...
Zwischenablage02.png
...eine Sackgasse.
 

HarryP_1964

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
892
Punkte für Reaktionen
110
Punkte
43
Bitte nicht mehrere Dinge vermischen:

Ich habe immer vom WebIF gesprochen, bei dem der USER „Admi-Rechte“ hat. In den Vorgängerversionen hat auch dieser Zugriff nicht funktioniert, seit der vorletzten Beta geht es wieder.

Euere „Spezialprobleme“ sind was anderes!

Harry
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,695
Punkte für Reaktionen
351
Punkte
83
Was für ein Spezialproblem ?

AVM kündigt ein superschickes, neues NAS Interface an, welches nicht richtig durchgetestet wurde und in den allermeisten Fällen, nämlich im Mehrbenutzerbetrieb mit eingeschränkten Rechten, nicht funktioniert.
Außerdem eignet es sich sowieso nicht zum "Videogucken" oder 24/7/364 1/4 Bilderslideshows.
...nach 20 Minuten wird der Benutzer ausgeloggt.
...na gut, wer nur kurze Videoclips schaut mag das auch ganz toll und schick finden.
 

HarryP_1964

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
892
Punkte für Reaktionen
110
Punkte
43
Eben! :D

Jetzt aber bitte back to topic :rolleyes:

Harry
 

schumi20091

Neuer User
Mitglied seit
19 Mai 2009
Beiträge
188
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Der Fehler mit der falschen Anzeige mit dem "aktiven" Gastzugang bei deaktivierten Wlan ist auch noch da! Firmware auf dem MT-F 01.04.05!
 

Anhänge

oldmen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jun 2008
Beiträge
1,880
Punkte für Reaktionen
63
Punkte
48
Ist denn das Gast-Wlan wirklich an, wenn das Wlan aus ist? Kann ich mir nicht vorstellen.

Würde vermuten, dass der Schalter Wlan das gesamte Wlan an bzw. ausschaltet (also inkl. Gast Wlan) und der Schalter Gast-Wlan sich nur auf das Gast Wlan auswirkt (wenn Wlan insgesamt an ist).

Wäre ja ansonsten blöd, wenn man beim Einschalten immer erst Wlan und dann jedesmal noch extra das Gast-Wlan einschalten müsste.
 
A

andilao

Guest
Es würde allerdings wirklich mal Sinn ergeben, die aktiven SSIDs logisch vom physischen WLAN zu entkoppeln. Aber nein, wie auch im WebIF ist oben der WLAN-"Hauptschalter".

Ganz korrekt sollte im MT-F bei inaktivem WLAN der Gast-WLAN-Schalter ausgegraut werden oder verschwinden. Aber so kann man die im WebIF (fast) unmögliche Aufgabe ausführen, den Gast-WLAN-Status bei abgeschaltetem WLAN zu wechseln, auch wenn das zu dem Zeitpunkt noch keine Auswirkung hat.
 

Mister79

Mitglied
Mitglied seit
27 Nov 2010
Beiträge
237
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
18
Naja, ganz unlogisch finde ich das nicht...

Wenn der Gastzugang bei deaktivierten Wlan und gesetztem Gastzugang keine Auswirkungen auf das deaktivierte Wlan hat, dann ist das unter Umständen auch logisch.

Nehmen wir an, der Wlan Zugang wird nur sporadisch genutzt oder halt nur mit Gästen und man selbst nutzt diesen nicht, ist es doch logisch das der Gastzugang als aktiviert angezeigt wird. Man erkennt also das beim einschalten der Gastzugang mit aktiv wird. Man möchte ja eventuell Gäste nicht in seinem Netzwerk haben. Generell finde ich nicht das etwas gegen den Haken spricht, da zwar das Wlan offline ist aber der Gastzugang aktiv und damit mit aktiv wird.

Das grau hinterlegen oder ausblenden sehe ich mehr als ein nice to have aber generell falsch sehe ich das so nicht.

Was natürlich auch schön wäre, Wlan deaktiviert aber Wlan für Gast an. Dann müssten aber wohl die SSIDs in der Tat entkoppelt werden. Also das dies als zwei eigenständige Wlan gehandhabt wird.
 

Mike08

Neuer User
Mitglied seit
10 Sep 2013
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
.... Wlan für Gast an. Dann müssten aber wohl die SSIDs in der Tat entkoppelt werden. Also das dies als zwei eigenständige Wlan gehandhabt wird.
Es gibtdoch schon immer 2 SSID, eine für die „Familie“ und ein für das Gäste-WLAN. So habe ich es. Oder habe ich es falsch verstanden!?
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,695
Punkte für Reaktionen
351
Punkte
83
Eigentlich 3 SSIDs
2 Individuelle jeweils fürs 2,4 und 5 GHz Band fürs normale WLAN
1 für beide Bänder vom WLAN-Gastzugang

Ausnahme
Lan4 als Gastzugang kann mit zusätzlichen WLAN Accesspoint und 2 unterschiedlichen SSIDs (2,4+5GHz) für den Gastzugang werkeln.
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
236,257
Beiträge
2,073,335
Mitglieder
357,521
Neuestes Mitglied
odiosu