.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz!Box Fon 5012 an Sipgate - Portforwarding

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von flyer, 27 Jan. 2007.

  1. flyer

    flyer Neuer User

    Registriert seit:
    14 Mai 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich möchte eine FB Fon 5012 an Sipgate betreiben.
    Meine FB hängt hinter einem Router/Firewall (checkpoint safe@office), die Internetverbindung wird also über LAN hergestellt.
    Ich habe folgende Ports an die IP-Adresse der FB weitergeleitet:
    5060
    5004
    3478 (laut Auskunft von Sipgate anscheinend auch notwendig)
    7079 (laut Auskunft von Sipgate anscheinend auch notwendig)

    Die FB registriert sich ordnungsgemäß bei Sipgate (unter Endgeräte Details ersichtlich), doch leider kann ich weder raustelefonieren noch bin ich über die 0720 er Nummer erreichbar.
    Es ertönt nach einiger Zeit ein Besetztzeichen.

    Wer kann mir diesbezüglich weiterhelfen?

    Vielen Dank im Voraus.

    flyer
     
  2. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,114
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Die Fritz!Box braucht die UDP-Ports ab 7078 bis maximal 7097 und 5060.

    5004 ff. sind die Standard-SIP-Ports, die die Box aber IMHO genau so wenig braucht wie 3478. Das ist für den STUN-Server, der aber bei SIPgate auf Port 10000 läuft. Weitergeleitet werden muss da nichts.
     
  3. flyer

    flyer Neuer User

    Registriert seit:
    14 Mai 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @DM41
    Vielen Dank für deine Antwort.
    Leider hat diese Einstellung keine Änderung bewirkt.
    Ich kann mit meiner FB nicht über Sipgate telefonieren.
     
  4. maXity

    maXity Neuer User

    Registriert seit:
    26 Sep. 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Versuch das ganze mal ohne STUN-Server, das hat bei mir ALLE Probleme gelöst.

    Forwarden musst du normalerweise nur die RTP-Ports, sonst funktioniert die Audio-Übertragung nur in eine Richtung. Welche das sind hängt allerdings NICHT von sipgate ab (auch wenn die gern den Eindruck vermitteln), sondern von deinem Endgerät - bei meinem Speedport (auch ein AVM) geht der RTP-Range bei Port 7078 los, müsste bei dir auch so sein. Ansonsten lässt sich das vielleicht übers Webinterface rausfinden oder im schlimmsten Fall per FBEditor auslesen.

    Also: STUN raus, RTP-Ports 7078-7097 weiterleiten, meinetwegen noch den SIP-Port 5060 und alles sollte funktionieren.
    Bitte Rücklmeldung ob das funktioniert hat..
     
  5. flyer

    flyer Neuer User

    Registriert seit:
    14 Mai 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @maXity
    Vielen Dank für deine Anregung.
    Leider hat auch diese Änderung keinen Erfolg gebracht.
    Das Interessante ist jedoch, dass in der Übersicht (FBF) der sipgate - Account als registriert angezeigt wird.

    Anbei ein Screenshoot meiner Konfiguration.
     

    Anhänge: