[Frage] Fritz!Box OS 7.x - Willkürlicher Kanalwechsel

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,754
Punkte für Reaktionen
247
Punkte
63
[…] ist bei AVM sogar in der Wissensdatenbank dokumentiert.
Danke für den Einwurf aber nicht ganz so schnell: In dem Fall ist Ilja13 zu fragen, ob in der Grafik „fritz.box → WLAN → Funkanal → Belegung“ überhaupt eine „Störquelle“ markiert ist. Wenn dem so ist, ob genau diese Meldung „sehr starke Störquelle“ in „fritz.box → System → Ereignisse → WLAN“ gelistet ist. Erst wenn diese beiden Voraussetzungen zutreffen, dann trifft jener Datenbank-Artikel zu. Alles andere wäre ein Software-Fehler, der gemeldet werden müsste. Ilja13, hast Du diese Anzeigen?
 

Ilja13

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2015
Beiträge
130
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
18
Nein, da sind und waren keine Störquellen verzeichnet. Und für 5 GHz gab es ja auch überhaupt kein Ereignis.
 

Ilja13

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2015
Beiträge
130
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
18
Heute nach Update auf 7.26 und Neustart nach Aktivierung vom Kabel-Tuner (endlich!) kommt im Protokoll die Meldung:
Temporärer Kanalwechsel auf Kanal 36 (Frequenz 5.180 GHz), bis die Prüfung auf bevorrechtigte Nutzer (z.B. RADAR) auf der eingestellten Frequenz 5.260 GHz abgeschlossen ist (Zero Wait DFS).

Dabei steht der Kanal weiterhin fix auf 36!
Einen anschließenden Wechsel auf den angeblich eingestellten 52 gab es jetzt (ca. 4h später) auch nicht - er bleibt auf 36.
 
  • Like
Reaktionen: sonyKatze

rst-cologne

Mitglied
Mitglied seit
11 Mrz 2011
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Ich glaube da nicht mehr an einen Bug. Das ist so sicherlich gewollt. Man stellt nur noch einen "Kanalwunsch" ein, und sobald irgendetwas dagegen spricht, ändert die Fritzbox doch den Kanal.
Das ist bei meiner letzten ollen 4040 so und bei meiner 7490 mit der neuen 7.26 Firmware habe ich es auch schon einmal gesehen. Wlan bleibt mit einer Fritzbox ein Glücksspiel.
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,754
Punkte für Reaktionen
247
Punkte
63
Glauben hilft da nicht … im unteren non-DFS-Bereich gibt es keinen Grund zu wechseln. Jedenfalls kenne ich keinen. Wenn der Wechsel aus dem non-DFS-Bereich heraus passiert, schaue bitte nach, ob in den „Ergenissen“ der FRITZ!Box ein Log-Eintrag steht. Posten. Schaue bitte nach, ob in der Kanal-Übersicht eine „Störquelle“ verzeichnet ist. Posten.
 

Ilja13

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2015
Beiträge
130
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
18
Bei meinem Arbeits-Notebook hat sich schon mal der MS-Netzwerk-Treiber verabschiedet und ein dauerhaftes Störsignal auf den untersten (wie vom Router vorgegeben) Kanälen verursacht.
Erst nach dem Neustart war das Störsignal weg.
Das wurde auch brav in der Box mit "Störquelle erkannt" protokolliert und in der Kanal-Anzeige sichtbar gemacht.
In einem solchen Fall würde ich den Wechsel eines fixen Kanals akzeptieren.

Aber das ist ja nicht das Thema.
Thema ist ein Wechsel ohne Grund und dann auch noch beim falschen Band und ohne entsprechende Meldung. :cool:
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via