Fritz Box und Filesharing?

sox666

Neuer User
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallöchen, wollte mich mal erkundigen ob jemand Erfahrungen hat mit Proxyeinstellungen auf der Fritz!Box. Ich habe die SL WLan und würde gerne meine IP im www verschleiern. Bei meiner alten Hardware-Firewall konnte ich den gesamten Datenverkehr auf freie Proxyserver im Internet umleiten, so dass ich mich etwas geschützter gefühlt habe. Leider vermisse ich diese Funktion auf der Box. Auf den Nutzen usw möchte ich nicht weiter eingehen.
Hat jemand dafür ne Lösung gefunden? Es gibt zwar die Möglichkeit statische Routen zu legen aber ich denke das ist nicht das richtige, oder? Schließlich wird dort ein Gateway, IP-Netzwerk und Subnet eingetragen und bei freien Proxyservern im Internet bekommt man ja nur ne IP und den Port.

Wir kann man das Problem lösen? :confused:
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,571
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Hallo,

trage die Proxys in die Anwendungen ein.
Ist meines Erachtens sowie so besser, da ich bei längst nicht jeder Applikation einen Proxy haben möchte.

Viele Grüße

Frank
 

sox666

Neuer User
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
danke

ja, dass mache ich ja seit kurzem auch so aber man hat nicht so wirklich ne Garantie ob das mit dem Proxy dann auch klappt.
Bei Anwendungn wie Azureus usw kann man zwar nen Proxy eintragen, aber man kann nicht prüfen ob der Up-/Download auch über diesen geht. Lenkt man jedoch den gesamten Datenverkehr um, kann man dieses wenigstens über Seiten wie www.wieistmeineip.de herausfinden ob es klappt.
Aber vielleicht kennt jemand noch ne andere Möglichkeit...
 

Uranus

Neuer User
Mitglied seit
10 Aug 2006
Beiträge
87
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
IP im WEB verschleiern? So ein Blödsinn! Den einen Vorteil, den du dabei hast ist der, dass der Admin z.B. eines Forums wie diesem hier deine IP nicht sehen kann, sondern nur die deines Proxis. Und, was bringt dir dass? Und für´s Saugen eignet sich ein Proxi nun schon gar nicht! Der Download geht dermaßen in den Keller, dass du beim ersten Film diesen garantiert abbrichst. Und im p2p-Netz (eMule & Co.) bist du für die Strafverfolgungsbehörden auch mit Proxi auffindbar.
 

Bozo

Mitglied
Mitglied seit
24 Apr 2005
Beiträge
272
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Er hat doch gesagt, dass er über die Gründe nicht reden will. Genug gestörte gibts im netz und wenn er z.B. ne feste IP hat und ne HP darüber am laufen, kann jeder anhand der IP seine Adresse rausfinden.

Also Grundsätzlich solltest du nicht Fragen mit "Blödsinn" beantworten nur weil du nicht weisst was alles möglich ist.

Bezüglich Übertragung großer Datenmengen (das muss kein Filesharing sein) hast du Recht.

Bezüglich Auffindbarkeit durch die Behörden wiederum nicht. Informier dich mal ein bisschen wie das Ganze funktioniert, wie die aktuelle Gesetzeslage ist und was da schon so passiert ist bevor du weiter Unwahrheiten verbreitest.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,861
Beiträge
2,027,472
Mitglieder
350,965
Neuestes Mitglied
hrnet