.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

fritz.box wird auf XP nicht aufgelöst, Internet geht

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von fredlcore, 2 Dez. 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fredlcore

    fredlcore Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe ein seltsames Problem auf meinem XP-Rechner seit ich die 7170 habe:
    Ich kann im Browser nicht mehr fritz.box eingeben, auch ein ping kann den Namen nicht auflösen, ein nslookup fritz.box gibt allerdings die richtige IP zurück, unter der ich die Box jetzt immer aufrufe.
    Von einem anderen (Linux-)Rechner alles kein Problem.
    Vorher mit meiner 5012 bzw. FBF WLAN ging das auch auf der XP-Büchse, ohne daß ich jetzt eine Veränderung am System vorgenommen hätte.
    DHCP ist alles auf automatisch gestellt, lediglich in der HOST-Datei in XP habe ich (schon vor Jahren) ein paar Namen eingetragen, die aber nichts mit dem lokalen Netzwerk zu tun haben (Werbeblocker).

    Hat da jemand eine Idee?

    Viele Grüße,

    Frederik.
     
  2. beckmann

    beckmann Guest

    Lösche mal den DNS Cache. Evenutell hat sich da was aufgehangen unter Windows. Unter DNS Server steht im XP Rechner aber schon die 192.168.178.1 an erster Stelle oder?
     
  3. fredlcore

    fredlcore Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Wie löscht man den denn? Mehrfaches rebooten hat da nix gebracht.

    Ich habe einen anderen IP-Nummernkreis, aber an sich haut das hin. Hier der relevante Output von ipconfig /all:

    Code:
    Ethernetadapter LAN-Verbindung:
    
            Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
            Beschreibung. . . . . . . . . . . : VIA Rhine II Fast Ethernet Adapter
            Physikalische Adresse . . . . . . : 00-11-09-B2-D8-9D
            DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
            Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
            IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.1.25
            Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
            IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : fe80::211:9ff:feb2:d89d%4
            Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.1.1
            DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.1.1
            DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.1.1
    Gruß,

    Frederik.
     
  4. fredlcore

    fredlcore Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nachtrag: Ein ipconfig /flushdns hat auch keine Änderung gebracht.
     
  5. hartl

    hartl Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2006
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
  6. fredlcore

    fredlcore Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke, hatte ich gerade auch gefunden :), bloß hilft's leider nix...
     
  7. beckmann

    beckmann Guest

    192.168.1.1 ist aber schon die IP Adresse der Box oder ist das ein anderer Router der noch dazwischen ist?

    Bei dem Netz erkenne ich kein Problem, mich wundern an dieser Stelle aber auch dass Windows fritz.box nicht auflösen kann. Da es andere Betriebsystem am selben PC können, würde ich auf eine gespeicherte/falsche Einstellung in Windows tippen.

    Die anderen Boxen hatten aber vorher auch schon alle die selbe IP Adresse oder? Und es gibt auch nicht mehrere Boxen im Netz die aktuell an deinem Netz hängen oder?
     
  8. fredlcore

    fredlcore Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die der Box. Kein weiterer Router. Nur per WDS als Slave ein SE515.

    Das vermute ich auch, aber wenn alles auf automatisch steht, weiß ich auch nicht, wo sonst...

    Die eine ja, die andere (Hauptbox) nicht, die hatte die 192.168.1.15.

    Gruß,

    Frederik.
     
  9. hartl

    hartl Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2006
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo

    Vieleicht mach ich mich jetzt auch lächerlich aber es funktionirt doch nur mit dem Fritz.box wenn das Standartgateway auf 192.168.178.1 steht.

    Oder versuch mal die Adresse 192.168.1.1 in deinen Browser einzugeben.
    Wenn das auch nicht geht vieleicht einen anderen Browser nehmen
     
  10. fredlcore

    fredlcore Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die 178 ist die Standardauslieferung. Da ich schon vor meiner ersten FB das Netz auf 1.1 hatte, habe ich das auch hier immer übernommen. Die Webseite kommt ja auch, wenn ich die 192.168.1.1 eingebe, nur wird fritz.box nicht entsprechend aufgelöst.
     
  11. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Wenn der DNS der FritzBox ihren eigenen Namen nicht auflösen kann ist das schon merkwürdig. Aber mit derartigen Problemen und Seiteneffekten haben mehrere zu kämpfen, die die IP-Range der Box geändert haben. Als Workaround könntest Du die korrekte Auflösung in der hosts-Datei deines PCs eintragen. Dann funktioniert es erst mal. Damit ist aber der Fehler in der Firmware immer noch nicht beseitigt, aber damit könnte man leben.

    Gruß Telefonmännchen
     
  12. HKindler

    HKindler Mitglied

    Registriert seit:
    29 Aug. 2005
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Dunningen-Seedorf
    Also ich hatte das Problem bei mir, als ich in XP TCP/IP v6 zusätzlich zum normalen TCP/IP aktiviert hatte. Entfernen von V6 hat geholfen.
     
  13. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,
    zur Info

    Host-Namensauflösung:
    - lokaler Name
    - DNS-Clientcache (bin mir nicht sicher, aber ab w2k)
    - HOSTS
    - DNS Server
    NetBIOS-Namensauflösung:
    - lokaler Name
    - NetBIOS-Cache
    - WINS oder Broadcast (je nach Nodetyp)
    - LMHOSTS

    Also ist (siehe Telefonmännchen) HOSTS (System32\driver\etc\) die sinnvollste Lösung im Homenetz bei statischen IP's!
     
  14. spj-com

    spj-com Neuer User

    Registriert seit:
    24 Feb. 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, so funktioniert's tatsächlich! Danke!

    Problem: DNS-Server kann 'fritz.box' nicht aufgelösen,
    direkt via eingegebene IP-Adresse z.B. \192.168.178.1
    funktioniert's aber merkwürdigerweise!

    Ursache: In der Datei 'hosts' im Verzeichnis
    'C:\WINDOWS\system32\drivers\etc\...'
    fehlt der entsprechende Eintrag!

    Lösung: Schreibschutz von der Datei entfernen,
    Datei mit Editor öffnen, Zeile einfügen,
    z.B. '192.168.178.1 {Leerzeichen} fritz.box' eintragen,
    Datei speichern, Schreibschutz setzen, fertig!

    ggf. kann man auf die gleiche Weise mit dem fehlenden
    'fritz.repeater' - Eintrag verfahren. (z.B. 192.168.178.2)
     
  15. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Jo, beide Varianten bezeichnet man als absolute bzw. relative Adressierung (Netzwerkgrundlagen!), lies mal hier...

    PS: Willkommen im Forum, wenn auch in einem über 2 Jahre alten Thread... ;)
     
  16. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Dann mal antreten zum großen Zapfenstreich [​IMG][​IMG][​IMG] [​IMG][​IMG]:beerdigu:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.